Kinderwagen für schwieriges Gelände

    • (1) 30.01.11 - 20:24

      Guten Abend zusammen,

      wir machen uns nun schon mal so langsam Gedanken über einen neuen Kinderwagen.
      Allerdings können wir uns gar nicht so wirklich für einen entscheiden. Über jeden Kinderwagen liest man irgendwo negative Erfahrungen....
      Könnt ihr mir einen Kiwa empfehlen, der auf unebenem Gelände, sprich Waldwege, Feldwege super ist? Wir haben einen Hund und sind täglich auf so Wegen unterwegs. Das sollte der Kiwa unbedingt aushalten!
      4 Räder mit Luft wären da bestimmt das Beste oder?

      Schon mal vielen Dank!

      LG
      Jenna + #ei 18 SSW

      • Für's Gelände würde ich auch eher zu größeren Reifen raten. Emmaljunga oder Odder haben z. B. richtig gute Kinderwagen-Modelle, die wirklich ihr Geld wert sind.

        Viel Spaß beim Aussuchen!

        • Huhu!

          Ich sehe das ganz genau so. Das Wohl für den Nachwuchs sollte bei der Kaufentscheidung immer im Vordergrund stehen. Bezüglich deines Problemes konnte ich auf dem folgenden Portal ein gutes Angebot entdecken – ab und zu gibt es dort sogar noch ein paar Prozente Rabatt, sehr erfreulich.

          Auf: https://prachtmode.de/kinderwagen/

          Ich hoffe sehr, dass dir das möglicherweise weiterhelfen kann.

          Liebe Grüße!

      naja, schwenkräder kann man fest machen, habe ich auch auf feld, wald oder wiesen wegen.

    • Hi Jenna,

      Räder mit Luft - super! Noch besser: gute Federung.
      Aber: auf Dauer ist das für den Knirps seeeeehr rüttelig, je nach dem, wo ihr so unterwegs seid. Was hältst Du alternativ von Tuch oder Tragehilfe?
      Du hast beide Hände frei, Baby ist entspannt und Euer Hund auch..... ;-)

      LG und gute Entscheidung! :)
      Kathrin

      • Hallo Kathrin,

        danke für die Antwort.
        Ja, das mit so einer Tragehilfe hab ich mir auch schon überlegt. Aber da hab ich ja noch weniger Ahnung ;-)
        Und auf Dauer geht das bestimmt in den Rücken....

        Hach ja, da haben wir noch ne große Entscheidung vor uns..

        LG
        Jenna

        • Hi,

          wenn Du dazu was wissen magst - frag gerne.
          Ist ganz einfach, superbequem und wenn Du/ihr von Anfang an tragt, trainiert ihr nach und nach langsam, das Baby ist am Anfang noch wirklich leicht :-)
          Und öko ist es mal nicht, es gibt so schöne, moderne Tücher und Tragen (und ist im Vergleich zum Kiwa supergünstig ;-))

          LG Kathrin

          • Hast Du denn auch eine Trage gehabt? Wenn ja, welche denn?
            Ich hatte nur mal so eine günstige, für die Wohung. Damit ich auch mal bissi Haushalt machen konnte, da sie die 3 Monats Kolik hatte und nur am Körper ruhig war.
            Aber das war nichts teures bzw etwas, wo ich mir sicher bin das es gut für den Säuglingsrücken ist bei so langen Spaziergängen.

            LG und Danke

            Jenna

            • Bondolino kann ich da nur empfehlen. Wir haben unser (Schwergewicht)Mops monatelang getragen. Die Trage ist super einfach anzulegen und es gibt sie in schlichtem schwarz, da fällt sie kaum auf. VOrallem mein Mann wäre nie mit einem bunten Tuch rumgelaufen, aber mit dem Bondolino kam er sich richtig "cool" vor....

              LG,
              Cora

              Nee, ich bin von der Gegenfraktion, ich mach die Trageberatungen und erleb die Tücher und Tragen in der täglichen Praxis bei den Mamas. :-)

              Gute Tragen, die preiswert sind (100EUR finde ich nicht preiswert), gibt es weniger. Dafür "preiswerte" Tücher, die kann man sich auch gut bei ebay schießen.
              Und dann kann ich dir nur raten, dch an jemanden zu wenden, wo du die Tragen und Tücher ausprobieren kannst und der dir zeigt, wie du gut und vor allem richtig bindest und trägst. Nur so macht es keine Rückenschmerzen.

              Und dann hoffe ich, dass Du vielSpaß dabei hast, ist richtig richtig super!
              HAb gerade eine Mama in Betreuung, die mit einem Berner Sennenhund spazierengeht, klappt mit Trage super!! ;-)

              LG, KAthrin

              • Ich wollte eigentlich auch ein Tragetuch, aber mein Freund und meine Mutter sind da garnicht begeistert. Sie meinen, gelesen zu haben, dass das schlecht fuer den Ruecken und die Hueftgelenke des Kindes ist. Ist da was dran?

                • (12) 31.01.11 - 21:22

                  Nein, im Gegenteil. Wenn Du tragen möchtest, dann im Tuch, das ist das Beste für Dein Kind! Es gibt aber wohl mitlerweile auch Tragen, die dem nahe kommen - Z.B. Manduca oder Ergo Carri o. ähnlich...

                  LG

                  PS: Ich trage selber - noch nach einem Jahr immer mal wieder und dann mit Begeisterung!

      ich möchte mein kind nicht immer tragen! ein guter KIWA sollte schon da sein. natürlich auch eine gute tragehilfe ...

wir wohnen auf dem land, haben auch einen hund und viele sand- und feld wege! hier mal welche die ich gut finde:

http://www.kinderwagen-experte.de/brio/happy-classic-liegeeinheit-schwarz-neu?source=googlebase

http://www.teutonia.de/de/produkte/mistral-p.html

http://www.emmaljunga.com/de/Kinderwagen/Wahlen_Sie_Ihren_Kinderwagen-393.html


oder dänische:
http://www.daenischer-kinderladen.de/KiWaKombi.html


naja es gibt so viele...



Emmaljunga definitiv :-)

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen