Baby Jogger City Select Erfahrungen

    • (1) 26.07.11 - 15:06

      Hallo,
      hat jemand Erfahrung mit dem Wagen bei der Nutzung als Geschwisterwagen (Altersabstand der Kinder 21 Monate)?
      Kennt jemand eine Internetseite aus England, wo man den günstig bestellen kann, die auch nach Deutschland versenden? Der Preis hier bei uns für den Wagen ist ja im Vergleich z.B. zu Amerika echt unverschämt. Wenn man den Wagen aber dort bestellt, kommen ja auch noch Versandkosten und Steuern hinzu und man hat keinen dirketen Ansprechpartner, wenn mal was kaputt sein sollte.
      Wie ist der Wagen im Vergleich zum Baby Jogger City Mini Double?


      • Hallo,
        der Wagen ist super. Ich kenne aus dem Zwillingnsforum mehrere die begeistert sind.
        Der Mini ist ja nebeneinander. Den habe ich schon "gefahren" er ist prima, aber man kann keine Wanne rein machen???
        Den Select würde ich sofort kaufen, aber ich habe ja einen schönen TFK :-)
        LG

        ...ich antworte mir nun nochmal selber, da ich denke, dass vielleicht einige von euch noch nach Erfahrungen suchen und ich den Wagen mitlerweile gekauft habe und sehr zufrieden damit bin.
        Ich habe den Baby Jogger City Select als Double im Einsatz, allerdings als Geschwisterwagen ( 2 Jahre und 4 Monate) und ich bin begeistert. Selbst meine Große hat mit 2 Jahren noch Platz in dem Sitz und mein Kleiner liegt mit 4 Monaten auch zufrieden in dem Sportsitz (wenn man die Knöpfe des Sportsitzbezuges an der Sitzfläche nicht an den Seiten der Füßstütze fest macht, dann ist die Fläche nicht ganz so angewinkelt, eher wie eine "Hängematte" ohne dass er aber rausfallen könnte) . Der Wagen ist super wendig in der Stadt und auch über unebenere Strecken ganz gut gefedert , allerdings bei weitem nicht mit meinem alten Teutonia Mistral im Gelände zu vergleichen, aber dafür nutzen wir ihn auch nicht. Praktisch ist die Handbremse an der Seite, nie mehr suchen mit den Füßen unter dem Wagen und der Einkaufskorb ist wirklich groß. Wichtig war mir, dass ich sowohl meine Große noch nah bei mir habe zum Unterhalten und unser Kleiner uns beide ansehen kann (wollte in keinem Fall einen Wagen, bei dem der Kleine schon von Anfang an nach vorne schauen muss, er hat das gleiche Recht wie seine Schwester auch anfangs noch in die stressfreiere Richtung "Mama" zu gucken, und später nach vorne mit super Ausblick und nicht am Geschwisterkind vorbei!!)! Man sollte immer den Sitz mit dem schwereren Kind am Lenker positionieren und das leichtere Kind über den Schwenkrädern, sonst wird es schwierig mit der Lenkung. Was mich stört ist nur, dass ich den Schieber nicht runterdrücken kann, wenn ich zum Beispiel einen höheren Bordstein mit dem Wagen überwinden muss, dass geht mit 2 Kindern beladen nicht, muss man immer die abgesenkten Stellen erwischen. Er lässt sich klein zund schnell zusammenlegen, passt daher gut in den Kofferraum und ist auch nicht allzu schwer. Ich habe ihn allerdings in England (babybirds) bestellt und habe für den Doppelwagen inklusive 2 Bügel und Versandkosten weniger bezahlt als man hier in Deutschland für den Einzelwagen hinlegen muss. Habe sogar beide Sitze in verschiedenen Farben, lila für die Große und schwarz für den jungen Mann. Als Fan von den älteren Teutonia Wagen und eigentlich Hasser von diesen modischen Kindergwagen würde ich den Baby Jogger jedoch immer wieder kaufen, weil er für meine jetzigen Bedürfnisse mit 2 Kindern unterwegs einfach genau das ist, was ich gesucht habe. Für schnelle Erledigungen fahre ich den Wagen problemlos als Einzelwagen mit Buggy Board, der Umbau ist sowas von einfach und schnell. Hoffe, die Erfahrung genügt, habe auch lange nach Erfahrungsberichten gesucht, aber nur wenige gefunden, da es den Wagen hier ja auch kaum gibt.

Top Diskussionen anzeigen