Kirschsauger

    • (1) 23.11.13 - 15:27

      Hallo!

      Wollte mal fragen ob die Kirschsauger für Flaschen gesünder sind für den Kiefer als die normalen Sauger? Sind das die von der Firma Baby Nova?

      Hatte bei meinen anderen Kids die normalen und beim letzten die avent.aber die mag ich nicht.

      • Du wirst schauen müssen ob Dein Kind den Sauger annimmt! Wegen der Form usw...

        Ob gesünder oder nicht ist ne gute Frage...

        Soweit ich weiß sind die was Schadstoffe angeht alle in Ordnung! Da lief doch neulich auch ein Test, den alle Hersteller mit Saugern und Schnullis auch bestanden haben.

        Meine beiden kamen nur mit NUK Saugern klar und mit der länglichen Form von Avent und manch anderen überhaupt nicht! Haben die einfach nicht genommen.

        Darum habe ich jetzt auch für Nummer 3 nur NUK Flaschen & Sauger gekauft!

        Bei Schnullern weis ich es nicht, meine beiden hatten nie einen Schnuller und deshalb habe ich da jetzt auch keinen gekauft - sollte Nummer 3 da anders sein, werde ich vermutlich auch auf NUK zurück greifen!

        Von den Preisen her geben die gängigen Firmen sich eigentlich nicht arg viel...

        Von NUK die classic Flaschen+Sauger sind noch relativ günstig... wählt man aber die Weithalsflaschen kostet eine auch 5-6 Euro ...

        Allerdings sind die qualitativ auch gut. Also bislang habe ich da nie klagen können.
        Auch Avent und Co sind sicherlich genauso gut - bringt aber eben nichts wenn die Kinder den Sauger ablehnen.

        LG

        • Danke für deine Antwort!

          Hattest du die Weithalsflaschen? Sind die dicht wenn der Deckel drin ist? Bei meinem Sohn sind die Avent immer ausgelaufen, daher kann ich mich für die nimmer begeistern. ..

          Dann werden wir erstmal pro sorte eine Packung besorgen und probieren. Hat zwar noch zeit, aber man kann sich ja schon mal schlau machen :-)

          • Ja ich kenne beide Varianten der NUK Flaschen und beide sind absolut dicht!

            Der Vorteil bei den Weithals Flaschen ist aber, dass man diesen Deckel innen nicht mehr braucht weil es jetzt einen Adapter gibt mit welchem man die Flasche öffnen und verschließen kann ohne die Flasche aufzuschrauben und das ganze auseinander zu nehmen...

            Dieser Adapter heißt: First Choice Drehverschluss (guck mal bei google)

            Das Kind meiner Freundin ist schon da und sie hat sich auch so einen Adapter geholt und mir freudig berichtet: "ALLES DICHT! NIX TROPFT!"

            Somit besitze ich jetzt 2 von den Adaptern! Einen in weiß für die Milch und einen in grün für die Teeflaschen ...

            Ob es die Adapter auch für die Classic Flaschen gibt kann ich allerdings nicht sagen!

            LG

      Hallo,

      gesünder als die kiefergeformten Sauger sind sie auf jeden Fall. Optimal aber auch nicht.

      Sollen die Flaschen als Zusatz zum Stillen sein oder wird es ein Flaschenbaby?

      Liebe Grüße
      Ina #winke

      • Hallo!

        Er wird ein Flaschenbaby

        Lg

        • Hallo,

          das macht es etwas einfacher ;-)

          Prinzipiell würde ich keinen Sauger nehmen der das Loch an der Seite hat (wie die NUK-Sauger z.B.) denn hier spritzt die Milch an den Gaumen und nicht wie es sein sollte in den Rachen. Das ist zum einen nicht optimal weil die Milch im Mund nochmals mit Luft vermischt wird und somit beim Schlucken wieder mehr Luft in sich hat. Zum anderen wird der Zahnschmelz massiv durch das ständige Umspülen der Zähne angegriffen (die kommen ja früher oder später ;-)). Das kann zu Zahnschäden führen.

          Die dünnen Sauger sind halt nicht optimal weil die Kinder nicht richtig saugen müssen sondern eher nuckeln bzw mit den Lippen drücken und ihnen die Milch so entgegen spritzt. Ist der Sauger breiter muss die Kiefer-, Mund- und Gesichtsmuskulatur die ganze Arbeit erledigen. Diese Muskulatur ist später für's Sprechenlernen zuständig.

          Und zu guter Letzt würde ich keine NUK-Klassik-Flaschen kaufen weil das Ventilsystem ein echter Witz ist. Man kann direkt beobachten wie die Luft aus dem Ventil zum Kind strömt wenn ein hungriges Baby kräftig dran zieht.

          Das Weithals-System von NUK ist etwas besser was das Ventilsystem angeht aber immer noch meilenweit von vielen Konkurrenzprodukten entfernt.

          Du sagst die Aventflaschen sind euch immer ausgelaufen? Wo? Am Rand oder am Sauger selber? Wie lang ist das her?

          Liebe Grüße
          Ina #winke

          • So eine ausführliche Erklärung, dankeschön :-)

            Die Avent die wir hatten, war bei meiner Tochter vor 5 Jahren. Die sind zwischen Flasche und Schraubring ausgelaufen, also direkt beim Gewinde.

            sind die neuen da besser? Oder welches System würdest du empfehlen?vorausgesetzt das Baby nimmt das auch....

            lg
            christina

            • Hallo Christina,

              der Klassiker ;-)

              Hintergrund für das Auslaufen am Ring war folgender: Der Kunststoff des Schraubrings war weicher als der der Flasche. Wohl jede Mutter hat (weil es leider auch nirgendwo stand) die Flaschen natürlich ordentlich zugedreht damit sie nicht auslaufen. Dadurch hat sich aber innerhalb von kürzester Zeit das Gewinde überdreht und es sind Hohlräume entstanden durch die die Milch dann fleißig durchgelaufen ist. Die Flaschen waren super dicht wenn man sie immer nur "gerade so" zugedreht hat. Sobald das etwas fester wurde lief es dann aber häufig aus. Ich denke das war bei euch auch der Fall - klingt zumindest danach. Da kannst du nichts dafür denn es stand ja wirklich nicht dabei.

              Mittlerweile sind die Flaschen anders. Es gibt ja jetzt drei verschiedene Varianten (warum einfach wenn's auch kompliziert geht :-p):
              1. Die mit dem blauen Rand der Packung: http://www.amazon.de/Philips-Avent-Klassik-SCF680-17/dp/B00305H9WO/ref=sr_1_17?ie=UTF8&qid=1385288468&sr=8-17&keywords=avent+flasche
              2. Die mit der gelben Schachtel: http://www.amazon.de/Philips-Avent-SCF663-17-Flasche/dp/B0029EZWZ8/ref=sr_1_7?ie=UTF8&qid=1385288568&sr=8-7&keywords=avent+flasche
              3. Die Naturnah-Serie: http://www.amazon.de/Philips-Avent-Naturnah-SCF693-27/dp/B009LJJNVI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1385288568&sr=8-1&keywords=avent+flasche

              Die erste ist vom Material her sehr ähnlich der alten. Damit das Auslaufen verhindert wird braucht man einen zusätzlichen Dichtungsring (was mich total nerven würde ;-)).
              Die zweite ist ohne Dichtungsring aber aus hartem PES-Material - da verformt sich also nix mehr und darum ist sie auch dicht.
              Die dritte ist das ganz neue System (läuft auch nicht aus). Hier ist die Auflagefläche der Lippen nochmal verändert worden, so dass die Kinder wirklich kräftig saugen müssen. Mit der Kraft der Lippen erreichen sie hier gar nichts :-)

              Ich bin ein Avent-Fan in erster Linie weil das Loch im Sauger klein ist und das Ventilsystem gut funktioniert. Optisch finde ich sie nicht so den Hit aber das ist ja Geschmackssache ;-) Man kann durch die Menge der Löcher eigentlich für jedes Kind den passenden Sauger finden mit dem es gut klar kommt. Das Saugen selber ist für die Kinder ja nicht nur Nahrungsaufnahme sondern auch Beruhigung. Darum sind Kinder die mit Systemen gefüttert werden die größere Löcher haben oft unruhiger weil das Saugbedürfnis nicht ausreichend befriedigt wird. Bei einer NUK, MAM etc-Flasche ist die Flasche nunmal viel schneller leer als bei Avent.

              MAM hat ein gutes Ventilsystem aber leider ziemlich große Löcher. Da würde ich gerade am Anfang nicht unbedingt drauf zurückgreifen.

              Ich hatte bei meinen beiden die klassischen Avent-Flaschen. Für die Kleine habe ich die Naturnah-Serie besorgt (allerdings als Zusatz zum Stillen). Mal sehen wie das klappt. Aber die Naturnah-Sauger haben ein in meinen Augen noch besseres Ventilsystem als die Klassik-Flaschen darum nehme ich lieber das :-)

              Wenn man den Kindern etwas Zeit gibt nehmen die meisten (Ausnahmen bestätigen die Regel ;-)) auch die Flaschen an die man besorgt hat. Ein Säugling verhungert nicht vor der gefüllten Flasche. Aber genau wie viele Kinder einige Zeit brauchen bis sie korrekt und vernünftig an der Brust trinken darf es auch bei einem Flaschenbaby etwas dauern.

              Liebe Grüße
              Ina #winke

      Ich glaube zusätzlich zum Stillen sind die medela calma sauger am besten geeignet!
      Weil man da genauso kräftig ziehen muss wie an der Brust und auch die Form des Saugers der Brust angepasst ist. Schwören würd ich das jetzt nicht aber ich meine das schon häufig so gehört zu haben!

      Das einer der Sauger schädlich oder nicht optimal für die Kieferform sein soll wäre mir neu!

      Weder ich (Vor 26 hatte ich auch bereits NUK Flaschen im Mund:-) ) noch meine Kinder haben Schäden von den NUK Saugern davon getragen.

      Mag natürlich sein, dass sowas schon vorgekommen ist - bekannt ist mir aber nichts!

      • Hallo,

        zu den NUK-Saugern habe ich oben gerade geschrieben. Das Argument "mir hat es auch nicht geschadet" zählt da nicht denn es gibt in der Masse genug Hinweise darauf, dass es z.B. einen Zusammenhang mit dem Umspülen der Nahrung und Zahnproblemen gibt. Ob das dann bei dir als Einzelperson auch so war oder nicht ist irrelevant.

        Vom Calma-Sauger halte ich nicht viel denn er ist in der Theorie zwar gut wird aber von den meisten Kindern auch nach langen Versuchen nicht akzeptiert. Ich kenne nur ein Kind das dauerhaft mit dem Sauger getrunken hat aber massenhaft Säuglinge die ihn dauerhaft verweigert haben.

        Es gibt viele Flaschensysteme die eine gute Ergänzung zum Stillen darstellen doch kaum eines davon wird von den Kindern sofort akzeptiert. Das kann schon einige Tage dauern und die Zeit wird den Kindern meist nicht gegeben. Bei einem NUK-Sauger hingegen lehnt kaum ein Kind ab. Warum auch - da läuft einem ja gleich alles ohne Anstrengung in den Mund. Darum liest man so oft, dass die Kinder ein System nicht angenommen haben. Fragt man aber dann genauer nach kann man in den meisten Fällen Fehler in der Gewöhnung daran finden.

        Liebe Grüße
        Ina #winke

        • Ich kann weder Deine pampige Art mir gegenüber nachvollziehen, noch Deine Kritik gegenüber einer Firma die Dir offensichtlich (aus welchen Gründen auch immer) einfach unsympathisch ist!

          Ob man es Deinem Ermessen nach lange genug mit einem Flaschen System versucht hat oder nicht stand hier bisher nicht zur Diskussion! Das ist eine Behauptung Deinerseits die auf manche Mütter zutreffen mag und auf manche nicht!

          Aber ich würde nie auf die Idee kommen einem Baby ein Flaschensystem aufzuzwingen!

          Das MIR der Sauger nicht geschadet hat, mag für DICH irrelevant sein - für mich ist es das nicht! Ebenso ist es für DICH irrelevant, dass der Sauger meinen Kindern nicht geschadet hat - für MICH ist es das aber nicht!!!

          Dass die Milch mit den NUK Saugern und im übrigen auch mit einer Vielzahl an anderen Saugern einfach rausläuft hat auch MIR und MEINEN Kindern nicht geschadet! (Ich weiß... für DICH irrelevant)

          Du solltest Deine Meinung und Aussagen aber nicht dem Rest der Welt als Grundgesetz aufdrängen, denn es gibt sicher viele Mütter - deren Erfahrungen anders sind!

          #winke

          LG missmama87

          • Guten Morgen,

            na da hat aber jemand gute Laune #zitter Du darfst mir gerne zeigen wo ich dir gegenüber pampig war - ich finde es auch nach mehrmaligem Lesen nicht. In deinem Beitrag hier an mich ist davon aber jede Menge zu finden #gruebel

            Ich habe dich mit keiner Silbe persönlich angegriffen darum verstehe ich nicht warum du dir einen Schuh anziehst der dir nicht passt. Entspann dich mal ;-)

            Ebenso habe ich nie geschrieben, dass meine Meinung die einzig gültige ist. Mir persönlich ist es völlig egal wer mit welchem Flaschensystem füttert. Aber wenn hier danach gefragt wird dann wirst du mir zugestehen müssen, dass ich das was ich darüber weiß auch so wiedergebe.

            Dass du von vielen Argumenten dagegen noch nicht gehört hast wundert mich nicht. Das hat schlichtweg damit zu tun, dass diese Materie sehr umfangreich ist und man vieles nur rausfindet bzw mitbekommt wenn man damit beruflich zu tun hat. Das ist bei mir der Fall darum erlaube ich mir auch einen Teil dazu zu schreiben.

            Was das offensichtlich übel aufstoßende Wort "irrelevant" angeht: Ob es deinen Kindern geschadet hat oder nicht weißt du noch gar nicht. Es kann so sein, muss aber natürlich nicht. Aber wenn du Herrn Google bemühst siehst du, dass es zig Langzeitstudien gibt die eindeutig belegen, dass Milchzähne die permanent mit Flüssigkeit umspült werden dauerhaft deutlich häufiger geschädigt sind als Milchzähne bei denen das eben nicht der Fall ist. Wenn es bei euch nicht zutrifft ist es doch gut. Das ändert aber nichts daran, dass dieses Risiko besteht.

            Viele Grüße
            Ina #winke

(15) 23.11.13 - 17:22

Gesünder???? dein Baby soll die doch nicht essen #schock

Ich persönlich bin begeistert von Avent und meine Kids waren es auch...

Ich denke es sollte dir egal sein ob DU die magst - dein Baby muss es mögen!!!!

LG Martina

(16) 24.11.13 - 12:49

Ob die gesünder sind weiß ich nicht. Mein Sohn hat sie damals am Anfang einfach besser drin behalten können-wohl wegen der Form....?!#gruebel

Bei den anderen hatten wir immer das "Problem",dass sie so schnell aus dem Mund gefallen sind. :-)

LG und alles Gute

honey013#winke

Top Diskussionen anzeigen