Windeleimer????

    • (1) 25.11.13 - 13:29

      Hey Mamis und bald-Mamis!

      Bei uns geht's nun langsam an den Endspurt und es bleiben nur noch Kleinigkeiten zu besorgen und zu verstauen!

      Nun kam die frage auf: was passiert mit vollen Windeln? Wie handhabt ihr es? Habt ihr alle diese speziellen windeleimer, die luftdicht sind? Gibt's von euch dabei irgendeine Empfehlung was das Modell angeht? Und überhaupt, wie werden die Finger entsorgt? Biotonne? (Bitte nicht lachen, kommen ausm Ausland und "bei uns" gibt's üblicherweise nur stoffwindeln!)

      Danke schon mal für eure Antworten und Tipps!
      Beste Grüße aus Berlin

      Sugarmummy mit babyboy (31 +1)

      • Huhu,

        wir haben uns die gleiche Frage gestellt und das obwohl wir bereits 2 Kinder haben...

        Soll es diesmal ein Windel - Eimer - system sein oder nicht.... usw...

        Wir haben uns alle möglichen Systeme angeschaut und uns für nen simplen Eimer mit Deckel entschieden!

        Ich persönlich würde niemals nicht einen Windeleimer 3-5 Wochen nicht entleeren (wie auf den Folien Kartuschen für die Eimer angegeben)

        Möchte man das ganze vorher entsorgen, was man ja durchaus kann, muss man sowohl ans obere - als auch ans untere Enden einen großen Knoten binden... Und bis man da fertig ist, steht der Eimer mit den vollen Windeln offen und der Geruch ist sicher nicht angenehm!

        Mir persönlich war das ganze dann zu kompliziert und auch zu teuer... Da man die Kartuschen für z.B. den Angel Care Eimer auch nur im Fachmarkt oder im Internet bekommt - nicht aber im Drogerie Markt! Ich glaube in Drogerien wird nur die Kartusche von Tommy Tippee (schreibt man das so?) verkauft! Und natürlich passt nicht jede Kartusche in jeden Eimer - is ja klar!

        Ne... da nehm ich ein Eimer mit Deckel! Und drück meinem Mann jeden Morgen wenn er los fährt die Tüte in die Hand - da er ohnehin runter geht! Fertig!

        Die ganz üblen stinker kann man auch in eine Windeltüte (gibt's im Drogeriemarkt sind meist mit Duft) oder in einen Gefrierbeutel stecken und dann in den Eimer werfen - oder sogar gleich nach draußen bringen!

        Meiner Erfahrung nach werden die Windeln auch erst richtig schlimm wenns an die Beikost geht... nur mit Milch ist das meistens noch gut zu ertragen!

        So haben wir uns entschieden!
        Manche schwören aber auch auf die Windelsyteme ....

        In die BIO Tonne kommen die nicht!

        Sondern in die Restmüll Tonne (graue Tonne)

        LG

      (4) 25.11.13 - 14:09

      Hi,

      ich habe mir damals einmalig einen einfachen Angel Care mit Katusche für 9€ besorgt. Diesen nutze ich nun mit normalen Müllbeutel.

      Natürlich ist er nicht 100% Geruchsdicht (bezweifel eh das es dies gibt) aber mir war die Höhe wichtig, so muss ich mich am Wickeltisch nicht bücken ;-)
      Stinker kommen in einen Frühstücksbeutel, somit hält es den Duft in Grenzen.

      Für mich war bzw. ist das einr gute und günstige Lösung.

      LG

    Hallo,

    nur so am Rande, auch in D kann man Stoffwindeln nehmen ;-) Wir nutzen seit die Kleine 6 Wochen ist welche und ich kann es nur empfehlen. Davor hatten wir so einen Windeleimer (Roto?!) und den habe ich dann fast täglich geleert, bei uns geht das in die Restmülltonne, anderenorts gibt es wohl spezielle Windelmüllbeutel, bei uns nicht. In der Krippe hatten sie diesen der luftdicht ist, gestunken hat es trotzdem.

    LG

    • Dass ich stoffwindeln in deutschland benutzen kann, ist mir schon klar! Aber mein deutscher Mann ist da nicht so begeistert von bzw kann es sich nicht vorstellen wie das funktioniert!aber das ist eh ein anderes Thema! Und soll hier nicht erörtert werden!:)

Wir haben einen kleinen Eimer mit Deckel vor der Haustür. Wir brauchen also keinen viel zu teuren Luxuseimer. Die kommen in die Restmülltonne bei uns.

Wir haben einen normalen Mülleimer und bringen den spätestens alle zwei Tage raus.
Windeln sind Restmüll.

(11) 25.11.13 - 14:27

Wir haben einen normalen Eimer mit Deckel.

Diese windeleimer haben wir nicht gekauft, da man dafür ja extra Kartuschen kaufen muss und sich wahrscheinlich dumm und dämlich zahlt.

Am Anfang stinken windeln ja auch noch nicht - jedenfalls nicht extrem. Unseren normalen Eimer hatten wir daher auch immer offen. Mittlerweile bekommt der kleine aber Brei und da stinkst doch schon mal. Deckel drauf und fertig. Wir benutzen normale Mülltüten und mein Mann nimmt morgens alle zwei Tage den windelmüll mit.

Interesssant, in welchem Land die Pampers &Co. ihre Tentakel noch nicht ausgebreitet haben?#rofl

Wir nehmen normalen Kosmetikeimer mit Deckel, entleert wird der jede 2 Tage. Wenn der Deckel zu ist, riecht es nicht im Zimmer (wir hatten zweitweise 2 Wickelkinder, jetzt wird nur noch die Kleine gewickelt). Große teure Windeleimer würde ich nicht nehmen, die bringen geruchstechnsich keinen Vorteil, und die Windeln gammeln da tagelang, bis die Kassete alle oder der Eimer voll ist *kotzurbini*

Stoffwindeln sind wirklich keine Sache für Jedermann. Mir war es auf Dauer zu umständlich.

Hallo!

Wir haben einen Diaper Champ, den gibt es in verschiedenen Größen. Ich finde den Klasse. Klar, auch nicht hundertprozentig dicht, aber ziemlich! Finde ich persönlich besser als immer Deckel auf, Gestank raus, Deckel zu... Muss aber auch dazu sagen, dass unser Weg morgens früher nicht an den Mülltonnen vorbei führte, die waren draussen und das Auto in der Tiefgarage... Aber egal....
Auf jeden Fall ist der zwar in der Anschaffung teurer, aber dafür passen da ganz normale Mülltüten rein. Und in der Krippe haben sie genau den gleichen.... :)

(16) 25.11.13 - 15:10

alle sind Mist (haben mir mein vor mir schwangeren Freundinnen verraten)
keiner geruchslos
wir haben gewöhnlichen Eimer auf Balkon, das war für uns die beste und günstigste Lösung

(17) 25.11.13 - 15:27

Nachdem ich nun in soundso vielen Haushalten mit Windeleimern war, möchte ich dir gerne meine Erfahrung mitteilen:

KEIN Windeleimer ist luftdicht. Man riecht es immer. Bei uns tat es ein normaler Mülleimer mit Beutel drin. Die Stinke-Windeln wurden direkt in die Mülltonne geworfen.

Wir haben uns einfach einen großen Mülleimer gekauft, auf dem man den Deckel zur Seite drehen muss und der ist ganz dicht, stinkt nur wenn du ihn öffnest! Hat wenig gekostet und erfüllt seinen Zweck! Gerade diese Windeleimer mit den Kartuschen gehen ordentlich ins Geld hat meine Freundin gesagt und die hat nur einen Kleinen und sind gut betucht. Wir bekommen Zwillinge und das Geld ist nicht so dicke, daher geben wir es lieber anders aus ;-)

(19) 25.11.13 - 16:20

schonmal was von windelfrei gehört?
damit spart man sich wegwerfwindeln (und das nicht zu knapp), schont geldbeutel und umwelt und muss sich keinen kopf um einen windeleimer machen ;-)

informier dich mal über diese methode. man kann natürlich www, stoffis und windelfrei kombinieren. windelfrei heißt NICHT, gänzlich auf windeln zu verzichten, auch wenn der name der methode irreführend ist.

wünsche einen schönen endspurt #winke

(20) 25.11.13 - 17:42

pipiwindeln riechen nicht und wandern in den normalen restmüll, stinkewindeln gehen sofort nach draußen in die tonne. ich habe nie einen windeleimer gebraucht.
lg

wir haben einen kleinen, normalen Bedezimmermülleimer (17L). Wir leeren den alle 2 Tage aus. Ick kann mir nicht vorstellen über mehrere Tage/Wochen den Eimer nicht auszuleeren #zitter

Hallo,

wir haben den Windeltwister bei beiden Kindern gehabt und bei uns hat es nie nach Stinkewindel gerochen. Zum Leeren sollte man halt nur den ganzen Eimer mit rausnehmen und nicht nur die Tüte - sonst müffelt's ;-)

Man kann mit den Tüten auch sparsam umgehen - dann ist es finanziell kein so großer Akt. Nach jeder Stinkewindel sollte man sie halt mal verzwirbeln aber die Pipi-Windeln hab ich einfach nur hintereinander rein getan und hier und da mal etwas verdreht. Das klappt super.

Ich persönlich wollte weder eine volle Windel jedes Mal in einen Müllbeutel friemeln (den man ja auch kaufen muss) noch die Duftwolke bei jedem Wickeln erneut "genießen" wenn man den Deckel eines normalen Eimers öffnet. Die Kunststoffeimer nehmen auch noch so lecker den Geruch an #zitter Ich renne auch nicht wegen jeder Windel zur Mülltonne.

Letztendlich ist es aber eine Frage der persönlichen Einstellung. Ich gönne mir gerne diesen "Luxus" wenn ich mir das Leben dadurch erleichtere. Für andere ist es überflüssig. Wozu du gehörst kann ich dir leider nicht sagen ;-)

Liebe Grüße
Ina #winke

Ich habe den Angel Care und möchte ihn nicht missen! Man riecht einfach gar nix (ich habe ein Flaschenkind, das große Geschäft stinkt höllisch). Leeren tu ich ihn 1 x pro Woche, dann ist er voll.

Ich investiere auch gern in die speziellen Beutel. Ich kaufe die im 6er-Pack, gibt's immer mal wieder deutlich reduziert bei verschiedenen Internethändlern. Und da so ne Kartusche ein paar Wochen hält bei mir, finde ich, dass die paar €uros im gesamten Babybudget echt untergehen ;-). Würde ich allerdings stillen und hätte dadurch viel mehr Windeln, würde ich das wahrscheinlich auch anders sehen ;-).

(24) 26.11.13 - 14:50

Bei uns steht ein kleiner Eimer mit Deckel draußen vor der Tür zum Garten... Hatte bei meinen Kindern den Diaper Champ und auch den Windel Twister..... Habe ich alles nicht mehr. Bringe die Windeln immer gleich raus und gut. Hatte zwischendurch und habe bald wieder zwei Wickelkinder und ich finde es so die angenehmste Lösung! Ich HASSE Windelgestank! Ich habe das immer gerochen auch bei den teuren Kartuschen vom Windeltwister!

Ich hatte damals diesen:

http://www.windeln.de/rotho-top-windeleimer.html?gclid=COLyk93nhLsCFYJP3goda0cAIw&xtor=SEC-4-GOO&gclid=COLyk93nhLsCFYJP3goda0cAIw

Davon war ich so begeistert, dass ich mir auch so einen für's Bad gekauft habe (Für Monatshygiene und was so anfällt). Habe beide jetzt in den Bädern in Benutzung.

Ich hatte auch einen Windeltwister, aber den fand ich doof. Gestunken hat auch der normale Windeleimer nicht. Und wenn die Windel wirklich stinkig war, hab ich sie in eine kleine Plastiktüte oder direkt in den Müll geworfen.

Unser 3. Mäuschen will ich aber mit Stoff wickeln.

Top Diskussionen anzeigen