Kinderwagen Kauf online oder lieber doch erst anschauen.....

    • (1) 04.12.13 - 15:00

      Hallo Ihr Lieben,

      da das ja immer so ein Thema ist, ist meine Frage dazu: bestellt Ihr Online oder geht Ihr einen Kaufen?

      Unser Problem ist hier gibs nicht einen Babyaustatter oder ähnliches wo dies möglich ist. Aber aufs gerate wohl will ich eigentlich auch nicht bestellen ich bin total Planlos in der Sache...

      es ist ja noch Zeit aber wenn ich so die Lieferzeiten seh schwindet die irgendiwe auch oder ich bilde mir das ein ;-)

      Also wie handhabt Ihr das?

      Lg engelchen84

      • wir haben tatsächlich erst beim austatter angeschaut und uns dann entschieden was es sein wird. bestellt haben wir aber online, nachdem wir wussten, was wir alles bestellen müssen (softtasche oder kombitasche etc.)
        zum ausstatter sind wir auch gute 30 km gefahren.

        allerdings steht der waagen bei uns mehr in der ecke, als er genutzt wird. wir haben 2 TT's eine TH und ich wurde immer mehr mit der zeit zur tragemutter. ich persönlich finde es einfach praktischer und platzsparender.

        im nachhinein hätten wir uns den KiWa auch sparen können. aber die omi wollte umbedingt einen spendieren.

        • (3) 07.12.13 - 18:49

          Das heißt du nutzt die Beratung im Laden und kaufst dann online???
          Find ich mehr als unverschämt!

      Hihi - mein online bestellter Kinderwagen ist soeben eingetroffen und ich habe ihn probeweise durchs Wohnzimmer geschoben.

      Ich habe einen von Eichhorn bestellt. Hier in der Nähe führt die kein Händler. Aber ich hatte Glück und habe vorher zufällig zwei Mütter getroffen, die einen haben und seit 2 Jahren zufrieden damit sind. Ich durfte da auch mal schieben und war überzeugt.
      Mal gucken wie er sich im Alltag schlägt.
      Auf jeden Fall hatte ich keine Bedenken ihn online zu bestellen, habe auch direkt beim Hersteller bestellt.

      Lg

    • Irgendwo in der Umgebung gibt es sicher einen laden für babyausstattung. Bei uns bedeutet das ca. 70 km fahren, dafür dann Filialen von babyone, toys' r'us und Babywalz vorhanden.

      Das hab ich mit nem Shoppingtrip mit meiner besten Freundin verbunden, weil ich mal kucken wollte um dann online den wagen doch meist günstiger zu bestellen. Bei uns war es
      aber so, das die babywalz-Filiale kurz vor der Schließung stand, und ich einen traumhaft schonen Kombiwagen um 70%!!!!!! Reduziert bekommen habe :-)

      LG Martina

      hallo!
      in der preisregion schaue ich immer erst live & probiere aus.
      außerdem kaufe ich solche dinge immer beim händler vor ort, auch wenn er 30 euro teurer ist - falls mal etwas ist, muss ich nicht herumstreiten oder gar mühevoll einschicken.
      lg

      • (7) 04.12.13 - 17:10

        Genauso machen wir es auch.

        Habe jetzt für unseren 5 Jahre alten Teutonia dort Adapter nach gekauft. Die haben dann kostenlos die Bremse nachgestellt und alles fix geölt. Und wirklich teurer war es damals nicht.

        LG

    (8) 04.12.13 - 16:53

    Vielleicht habt ihr ein Möbelhaus in der Nähe? Bei uns ist das Porta, die haben auch KiWa & Babyschalen & Co. und da haben wir unseren gekauft. Ich finde Babyausstatter an sich meistens zu teuer.

    Ich finde den Kinderwagenkauf nicht ganz einfach. Man gibt ja schon ne Menge Geld aus.

    Wenn Du schon viele ausprobieren konntest (Freundinnen etc) und Dir einer gefällt, dann kann man den sicher auch online bestellen.

    Ich würde aber auf keinen Fall nur nach Optik und Produktbeschreibung im Onlineshop gehen!!! Selbst Erfahrungsberichte halte ich nicht für ausreichend. Man sollte schon mal ein paar verschiedene Modelle geschoben haben um den Unterschied zu kennen und eine Entscheidung zu treffen.

    Es wäre doch echt ärgerlich, wenn Du 400-1000€ ausgibst und dann viele Sachen merkst, die Dich stören!!

    Ich kaufe online, weil einfach praktischer und günstiger, aber ich hole mir viele Erfahrungsberichte ein (Forum, Amazon), und vergleiche auch viel. Also meine Recherche begann schon am Anfang der Schwangerschaft, jetzt in der 23. Woche habe ich mich endgültig entschieden. Trotzdem werde ich noch zu Segmüller, Babyone und Toysrus gehen, die sind bei uns in der Nähe zum live gucken und schieben- aber da ist halt immer das Problem dass es nur eine kleine Auswahl gibt, mein Traumwagen wird bestimmt nicht dort vertreten sein...

    Ich würde mir einen im Laden ansehen und ihn dann auch dort kaufen,stell dir vor er geht kaputt und das in der Garantiezeit,dann musst du ihn einschicken, beim Laden kannst du ihn abgeben und bekommst evtl. einen Ersatzkinderwagen für die Reparaturzeit gestellt.

    In meiner letzten SS war ich auch drauf und dran online zu kaufen und hab das Für und Wider abgewägt, wir waren adnn im Geschäft und haben uns dort einen geholt,zumal Du im Laden auch " Probefahren " kannst was ja online nicht geht .

    (12) 05.12.13 - 08:49

    Ich würde auch lieber weiter fahren und anschauen und dann im Internet bestellen. Gerade wenn es ein teurer Wagen sein soll. Bei einem nicht so teuren Modell (unter 500€) würde ich aber wahrscheinlich keine lange Fahrt auf mich nehmen. Das geht dann auch ohne gucken. Weiß ja nicht, wie du da tickst.

    Wir haben letztens z.B. einen Bugaboo Cameleon gesehen und der war ja SOOOO tief! Ich dachte immer, der sei höher. Da kriegt man's ja im Rücken!
    Das wären so Sachen die ich bei so einem teuren Wagen lieber vorher gesehen haben wollen würde.

    Guten Morgen,

    danke für eure Meinungen und Antworten, wir werden es jetzt so machen das wir uns welche anschauen werden, schon allein deswegen, weils von der höhe her passen muss da mein Mann größer ist als ich :-) . Mal schauen vielleicht klappt es ja das ich das mit meinem FD Termin verbinden kann.

    Aber Bestellen werde ich, denke ich mal Online. Falls ich Ihn nicht gleich mitnehmen kann.

    Da es sich vom Fahrweg her sonst echt nocht lohnt. Bei unserer ersten Maus hatten wir einen gebrauchten geschenkt bekommen. Allerdings war der da auch nicht mehr so toll. Heute haben wir da schon ein paar mehr ansprüche an den Kiwa ;-)

    einen schönen Tag wünsche ich euch noch.

    Lg engelchen84

    • ging mir ähnlich, beim ersten Kind hatte ich keinerlei Ansprüche an den Kiwa, sollte bloß hübsch aussehen- daher gabs nen rosa Wagen, mit 4 großen, nicht schwenkbaren Rädern- das hat mich später genervt. Rosa musste es halt sein, und möglichst günstig. Habe 250€ für irgendne Billigmarke bezahlt, nach und nach gingen alle Druckknöpfe ab.
      Heute habe ich da 10 Kriterien mehr die erfüllt werden müssen- trotzdem hing ich an dem Wagen damals, und bekam nach 2 Kindern immerhin noch 60€ dafür. Und er sah auch echt schick aus, das wurde mir oft gesagt auf der Straße :)

(15) 06.12.13 - 13:18

Habe mich für mutsy igo entschieden durch onlinerecherche. Dann habe ich im ladeb angerufen und gefragt ob sie ihn da haben und habe ihn mir angeschaut. Der wageb hätte online 630 € gekostet. Mit abholservice wenn reperaturfall und leihkinderwagen der nach hause gebracht wird. Im Möbelhaus wollten sie 780 €. Finde ich nicht gerechtfertigt. Sie haben aber ohne murren sofort gesagt "ok.dann eben 650 €". Das war ein deal. Und dann kaufe ich auch gerne beim Händler. Alao Mischung aus online schon Vorentscheidung treffen, gezielt Händler mit diesem Modell suchen und dann verhandeln finde ich praktisch. Teilweise konnten sie bwi baby wal... noch nicht mal alle Funktionen erklären. Dafür zahle ich keine 100 euro mehr .

(16) 06.12.13 - 15:23

Wir sind extra 250km weit gefahren, um mehrere Babyläden in Berlin zu besuchen und verschiedene Kinderwagen zu testen und uns beraten zu lassen. Mit unseren Eindrücken sind wir dann nach Hause gefahren, haben noch mal Pro und Kontra der einzelnen Wagen abgewogen und dann online bei baby-walz bestellt. Lieferung war sehr schnell (3 Wochen oder so), lag aber vielleicht auch am Modell.
Ohne ihn vorher mal probiert zu haben, würde ich keinen Kinderwagen kaufen. Dafür sind sie einfach zu teuer.

Top Diskussionen anzeigen