Mini Cooper und Baby?!

Hallo zusammen!

Ich erwarte bald mein erstes Kind und jetzt stellt sich die Frage, ob mein Auto für den Alltag mit Baby geeignet ist oder ob ich mich auf die Suche nach einem neuen machen muss. Daher meine Frage, gibt es hier Mitglieder die auch einen Mini Cooper (3 Türer) haben und Erfahrung haben, ob ein Alltag mit Baby damit machbar ist? Es geht mir erst mal nur um die ersten (3) Jahre. Danach ist sowieso die Frage was ich mit meinem Auto mache...

Für größere Reisen haben wir das Auto von meinem Verlobten. D.h. den Mini bräuchte ich hauptsächlich unter der Woche für alltägliche Sachen. Mal Besuche mit Baby und Kinderwagen, Arzttermine, kleine Einkäufe ect.

Jemand hier mit Mini und Baby Erfahrung? :)

Danke schon mal für eure Kommis!

Liebe Grüße Joy

1

Huhu,

Ich hab zwar keinen Mini aber ein paar Punkte kann ich dir vllt sagen :-)

Du musst halt schauen welchen Kinderwagen du willst und ob er dann überhaupt in den Kofferraum passt. Wir haben auch ein kleineres Auto, daher waren wir in der Auswahl auch eher eingeschränkt bzw. mussten improvisieren. (Gestell in Kofferraum, Wanne auf den Rücksitz - wenn Nummer 2 kommt also unmöglich so)

Wo soll dein Kind im Auto sitzen? Beifahrersitz finde ich eher unglücklich, wenn Baby weint ist man doch schnell abgelenkt und schaue kurz rüber. Außerdem muss du den Airbag (falls vorhanden) immer ausschalten. Babyschale auf die Rückbank bringen nervt beim 3türer (hatten wir kurzzeitig, meine Patin hat einen Mini) und wenn der Folgesitz ein reboarder werden sollte könnt ich mir das gar nicht vorstellen.

Kommt sicher auch darauf an wie oft du mit dem Auto unterwegs bist.

4

Vielen Dank für deine Punkte. An ein paar Dinge hab ich noch gar nicht gedacht... bspw. an den Folgesitz ect.

Wegen den 3 Türen hatten wir eher an Beifahrersitz gedacht und dann halt den Airbag aus. Aber abgelenkt möchte ich natürlich nicht sein, dass wäre blöd.

Ich denk schon, dass ich alle paar Tage mit dem Auto unterwegs bin. Wohnen auf dem Land und die nächsten Ärzte sind schon einige km weg.

25

Hallo!

Also wegen ablenken muss ich ehrlich sagen: ich persönlich bin mehr abgelenkt wenn mein Baby hinten ist und ich nicht weiß warum es weint. Meistens hat es gereicht sie einmal zu streicheln oder den schnuller wieder zu geben. Und ich hab sie immer im blick. Immer wenn wir stehen mussten (rote Ampel o.ä.) hab ich zu ihr gesehen und geguckt ob alles gut ist und sie noch atmet. Ich fands schlimm wenn mein Baby hinten saß und schrie und ich nichts machen konnte.

Lg

weiteren Kommentar laden
2

Unsere maxi cosi passen nicht ins Auto sodass der Fahrer über 165cm nich bequem fahren kann. Da du nur ein Baby Gast wäre das Problem ja erstmal nicht. Kiwa ist bei Zwillingen utopisch.
Spätestens der reborder ab 1 jahr wird nicht mehr in den Mini passen.

Du musst am besten zum babygeschäft fahren und Kiwa, babyschale und folgesitz testen.

3 Türen mit maxi cosi auf der rückbank ist mega ätzend und unmöglich wenn neben dir ein anderes Auto steht.
Brauchst du das Auto nur für den Notfall würde ich es behalten (wenn alles dann reinpasst)..Ansonsten musst du mit deinem verloben tauschen?

5

Danke für deine Erfahrungsberichte! Hab schon vermutet, dass der Maxi cosi auf dem Rücksitz mit 3 Türen bescheiden ist. An den Reborder hab ich noch gar nicht gedacht...

Tauschen wäre eine Option, bei uns aber leider nicht. Das Auto von meinem Verlobten ist ein Firmenwagen, da er knapp 180.000 km im Jahr fährt. Die km möchte man dann doch eher nicht auf deinem Privatpkw haben.

3

Hallo,

machbar ist alles, aber das wird wahrscheinlich eher ätzend für dich. Daher stellt sich eher die Frage, ob du das auf Dauer in Kauf nehmen möchtest, dein Kind z.B. über die Vordertür auf den Rücksitz zu hieven und jedes Mal die andere Rückbankseite umzuklappen, wenn du den Kinderwagen transportieren möchtest. ich habe einen Clubman, also einen 5-Türer und schon da wird es eher knapp werden, da bei uns die Hunde im Kofferraum sind. Allerdings werde ich keinen Kinderwagen haben, da er für meine Bedürfnisse eher unnötig ist.

Habt ihr schon einen Kinderwagen/ eine Kinderschale im Blick? Dann am besten das Auto schon mit zum Geschäft nehmen und ausprobieren wie alles funktioniert. So merkst du am besten, ob es für dich auf Dauer machbar ist oder nicht.

LG

6

Danke für deine Hilfe.

Wir haben schon mal nach Kinderwägen geschaut, aber durch den Mini ist die Auswahl da doch recht eingeschränkt. Und wenn ich spätestens in einem Jahr sowieso ein neues brauche zwegs Kindersitz ect., ist die Frage ob ich mich das eine Jahr "quälen" will oder ob ich von vornherein ein größeres Auto hole.

8

Ja, das stimmt wohl. Auch wenn man seinen Mini natürlich nie gern hergibt ;-) ...

7

Danke für eure Antworten!

Ich denk ich werde wohl dann mal am Wochenende zu einem Geschäft fahren und alles ausprobieren. Ich denk dann merke ich ganz schnell ob ich es mir vorstellen kann oder nicht.

Ansonsten muss ich mich wohl oder übel von meinem Auto trennen, aber für das Baby mach ich das natürlich gerne :)

9

Viel Spaß :-)!

10

Danke werden wir sicher haben. Babysachen shoppen macht ja eigentlich immer Spaß :D

weiteren Kommentar laden
11

Huhu!

Also um dir ein bisschen die Sorgen zu nehmen, ich fahre einen Smart for two.. :-D Wir haben auch noch den Kombi meines Mannes für lange Strecken.. Und können auch jederzeit die Autos tauschen, wenn es nötig ist. Dennoch haben wir z.B. auch den Kinderwagen unter anderem nach der Größe des smarts ausgewählt. Und das passt alles super!

:-) Also schlimmer geht immer :-p

Alles liebe :-)

14

Hey,

oh Dankeschön für deine Nachricht. Das stimmt mich jetzt schon positiv! :)

Ich bin gespannt was am Wochenende bei unserem Test rauskommt.

Lg

12

ich fahre ab und zu mit einem Dreitürer kein mini Cooper sondern Golf Größe ,wenn ich in die Stadt will .Ein Parkproblem habe ich dann zwar nicht aber es ist furchtbar die Babyschale dahinten rein zuhieven noch dazu bekommt man oft die Tür nicht weit genug auf wenn nebenan ein anderes Auto geparkt hat täglich und dann auch noch mehrfach würde ich das im Leben nicht machen wollen . Kinderwagen geht zwar in den Kofferraum ( Bugaboo ) aber sonst auch nix mehr . Überleg dir das nochmal gut mir wäre das auch mit einem Kind viiiiel zu nervig auf Dauer .

13

Hallo,

Ich kann nicht mitreden was den mini angeht, aber ich habe das erste jahr einen ford ka gefahren. Also ähnliche Größe würde ich sagen.

Mit einer base für den maxi cosi war das super easy. Das ging wirklich klasse. Kinderwagen (teutonia be you) ging nur das gestell in den Kofferraum. Babywanne ging nicht ins auto, da die einfach zu sperrig war. Aber für kleine Einkäufe usw habe ich den maxi cosi auf das Kinderwagen gestell gemacht.

Reboarder geht sicherlich nicht. Ich fahre jetz nen fiat doblo, und da ist die beinfreiheit für den Beifahrer schon nicht mehr sooo groß.

Ein nach vorne gerichteter sitz geht aber sicherlich in den mini (evtl fangkörper?!).

Hoffe ich konnte etwas weiter helfen.

Lg schubine

15

Danke für eure Berichte!

Ich werde am Wochenende einfach mal zum Geschäft machen und alles austesten. Maxicosi, Kinderwagen und Kindersitz und dann mal sehen wie es platzmäßig aussieht bzw wie das Handling ist. Da Autotausch nicht dauerhaft möglich ist und ich auf ein Auto angewiesen bin, hoffe ich das es mit den Mini klappt. Wenn es mir im Geschäft schon zu umständlich vorkommt, werde ich mich wohl nach einem anderen Auto umschauen.

Aber vielen Dank für eure Nachrichten. Dadurch hab ich einige Anregungen bekommen, die ich vorher teilweise gar nicht bedacht habe.

Lg

17

Wir haben einen Mini und ich bekomme auch mein erstes baby und wohne auch auf dem Land :)

Ich sehe da absolut kein problem.
Da man nicht tgl. mit dem auto unterwegs ist und vorallem auch am Anfang nicht.

Was macht man schon arzt, einkaufen und jmd. besuchen. Wir testen es aus und dann kann man immer noch weiter sehen..

Wir haben z.b. einen kiwa ausgeliehen, da man denn i.d.r. ca. 6 Monate braucht und dann kaufen wir uns einen buggy. Zumind.haben wir im Bekanntenkreis diese Erfahrung mehrmals bestätigt bekommen. So und jetzt wann braucht man schon denn kiwa? Beim Lebensmitteln einkaufen eher selten , weil man dort doch oft die babyschale drauf packen kann, auf den einkaufswagen. Zum KiA auch selten eigentlich gar nicht.
Meiner Meinung nach ist das dann schon wenig - spazieren gehen und vll mal beim shoppen.

Wir bekommen auch eine isofix Station damit ist es denke ich auch leichter das Kind hinten zu parken im auto. Aber vorne wird auch getestet. Und den folge Sitz testen wir erst noch, wenn wir uns beraten lassen, da werden wir schon was finden!

Denke man sollte einfach abwarten und probieren. Weil ein neues Auto auf Mutmaßungen anzuschaffen ist doch treuer wie dann wenn man wirklich weiß was man braucht.

Und eine Arbeitskollegin von mir hatte auch ein kleines Auto -ähnlich wie Mini. Die hatte auch nie Probleme Alles unter zu bekommen.

;)

Viel Erfolg :)