Welches Tragetuch? Worauf achten? Erfahrungen?

Huhu ihr lieben #winke

Meine Frage steht ja schon oben. Mein 3. Kind kommt Anfang Februar, ich bin also seit heute in der 28. Woche. Ich wollte eigentlich schon bei den beiden großen Schwestern mir ein Tragetuch zulegen, was irgendwie nicht hingehaun hat.

Nun bei meiner 3. Prinzessin möchte ich es endlich ernsthafter in Angriff nehmen. Bloß worauf achten? Welche Länge ist am besten? Material? Welcher Hersteller? Wo am besten kaufen bzw bestellen? Es sollte auf jeden Fall so geeignet sein dass der Papa die Prinzessin auch tragen kann.

Ich bin 1, 68m und mein normalgewicht liegt unschwanger für gewöhnlich bei 60- 65 Kilo und mein Mann ist 1, 80m groß und sein Gewicht liegt bei 80- 82 Kilo, falls das relevant ist.

Ich freue mich über eure Erfahrungen und bin für jede Antwort dankbar :-)

Dankeschön #winke

Love Mit 3. Prinzessin ( 27+ 0) im Bauch #verliebt

1

Hallo,

mit Tragetüchern kenn ich mich leider nicht aus.

Aber: Wir haben uns kurz nach der Geburt unserer Tochter eine Trage zugelegt, weil mein Mann eben auch tragen wollte, aber nicht in einem Tuch. Das ist beim Binden ja doch etwas Übungssache, und da hat er es als "Gelegenheitsträger" mit der Trage leichter. Wir haben den MySol von girasol und sind sehr zufrieden.

Wenn es aber auf jeden Fall ein Tuch sein soll, will ich nichts gesagt haben. ;-)

Liebe Grüße!

2

Danke trotzdem auf jeden Fall :-)

So wie es aussieht werde ich mir auch eine trage noch zulegen damit er besser tragen kann.

LG #winke

3

Da kann man pauschal nichts raten! Es ist wieder so eine individduelle Kiste.

Am besten suchst du dir eine trageberatung und probierst mit einem profi alle Möglichkeiten.

Ich habe festgestellt, dass bei einem meiner kinder das tuch besser war, beim anderen eine manduca, beim nächszen gar nichts, er wollte nicht getragen werden.

Ist also nicht so einfach

4

Hey , nun eine kurze Erfahrung von meinen beiden Kindern ! Ich fand die ersten 2-3Monate bei beiden das Moby wrap elastische Tragetuch super ! Es schmiegt sich gut an und nach 2-3 mal binden ging es ganz einfach . Danach haben wir den Ergobaby ohne Neugeborenen Einsatz verwendet ;-) liebste Grüße Dina

Beim Ergo Baby sind die Hüftgurte leider nicht so groß verstellbar dann wäre bei euch wohl die Manduca wohl besser

5

Huhu du meinst sicherlich die TE

6

Eine Trageberatung kann euch da weiterhelfen.
Aber vorab könnt ihr zb auf tragetuch.org die benötigte Länge errechnen.Meist wird ja anfangs mit der wickelkreuz technik getragen.Da gibt man dann seine konfektionsgröße an und es wird ermittelt.Du brauchst vermutlich eine 6 oder sogar 5.
Ich kann yaro sehr empfehlen,reine baumwolle (bis heute ist es meine favorisierte Firma und mein sohn ist schon 27mon. alt.Es gab also einige yaro's hier).Die sind selbst neu nicht sehr fest,aber eingetragen wäre natürlich besser,so fällt dir das binden leichter.Didymos ist ebenfalls gut.Zudem gibt es noch zig andere Hersteller :-)

Unter den Tragen kannst du zb. nach mysol von girasol,hoppediz hop-tye,huckepack(babyroo),storchenwiege carrier,frl.hübsch schauen.Manduca und Ergo sind nicht die erste Wahl für ein Neugeborenes.
lg Julia

7

Hey du, #winke

Bei mir dauert es zwar noch ein bisschen, bist das Würmchen da ist aber ich hatte mich neulich auch schon mal mit dem Thema beschäftigt (da wir relativ weit oben wohnen und es deswegen auch ein wenig komplizierter ist den Kinderwagen hochzubringen (oder einen Teil des Kinderwagens ;-)) und ich tragen einfach schöner finde).
Ich hatte zunächst diverse Diskussionen hier angeschaut um mir mal grob einen Überblick zu verschaffen, was es da überhaupt gibt (dabei bin ich auch über den youtube-kanal von wrapyouinlove gestolpert, bei dem es auch einige tolle tutorial-videos gibt... die hat auch eine Seite, wo sie auch ein paar Tücher ausprobiert und irgendwo auch eine kurze Preisübersicht bei einigen Marken gibt (ich glaub "Babywearing -> Information -> Buying your first woven wrap -> Pricing")).
Ich hab mir jetzt eins von Hoppediz zugelegt, bekomme aber noch das alte Didymos von meiner Schwägerin und trockenbinden hat funktioniert. Bei der Länge war ich mir zunächst nicht sicher aber ich glaub auf der Seite von Didymos gibt es einen Größenberechner (ich glaub meins ist Größe 6 bzw. 4.60m).

Zunächst hatte ich auch über so ein elastisches Tragetuch nachgedacht, das dann aber doch wieder verworfen, da ich gelesen habe, dass die teilweise recht schnell ausgeleiert sind.
Worauf ich geachtet habe ist, dass sie aus gute Material und auch sabberfest sind (also nicht schädlich).
Ach ja: und ich hab meins über Amazon gekauft, nachdem ich die drei bzw. vier mir bekannten Babyläden abgeklappert habe und da nie so wirklich überzeugt von dem, was sie hatten, war.

Wenn ich eine Trage kaufen sollte, weil sich unser Würmchen nicht mit der von manduca anfreunden kann, die ich irgendwann von meiner Schwägerin bekomme, wenn es 4 Monate alt ist, werde ich wohl noch mal alle Läden abklappern. Ich hab irgendwie ein Auge auf die von Storchenwiege geworfen (die haben auch schöne Tücher) aber das ist so eine Sache, die ich mir erst nach der Geburt zulegen würde.

Liebe Grüße,
junolee

8

Hallöchen!

Bei Tragetüchern gibt es mitlerweile auch sehr viel unterschiede.

Das fängt bei der Webart an (Kreuzwebung, Fischgrät, Diamant, Jacquard...).

Geht über verschiedenes Flächengewicht -> die Spannbreite fängt so bei 170-180 g/m2 an und geht bis weit über 300 g/m2. Das gängiste Material ist Baumwolle. Manche Hersteller arbeiten mit anderen (Leinen, Bambusviskose) und/oder auch mal edlere Materialien ein (Cashmere, Mohair).

Ich würde vielleicht empfehlen, erstmal nach einem Baumwolltuch zu schauen. Ich persönlich mag Flächengewicht nicht unter 200g/m2.
Eine größe 6 sollte reichen. Ich bin selbst 1.80 und trage eher 44 als 42 und kann die 6 in der Wickel-x-Trage bequem binden.

Viel Spaß im Tragetuch-Dschungel ;)

9

Dankeschön #herzlich

Ich hab nun eins aus Baumwolle von Hoppediz in der Farbe "Brest" im Auge :-)

10

Mein erstes war auch aus dieser Serie (Farbe Lima)! Ich habe geschaut, das Brest ist sogar noch etwas schwerer im Flächengewicht.

Ich denke, damit machst du nix falsch!

Ich habe übrigens mittlerweile 5 Tücher ;)