Stubenwagen?

Huhu ihr Lieben,

unser Kleines kommt in ca. 3 Monaten und so langsam müssen wir mal nen paar Sachen anschaffen. :-) Das Kleine soll ein Gitterbettchen im Schlafzimmer bekommen. Jetzt ist die Frage, ob zusätzlich ein Stubenwagen Sinn macht.

Wir haben nämlich zwei Kaninchen, die im Wohnzimmer, Flur und ihrem Kaninchenzimmer frei rumlaufen, wenn wir zu hause sind. Sprich, wenn ich mit dem Baby zu hause bin, laufen sie rum. Wenn das Baby dann im Schlafzimmer schläft, wäre die Schlafzimmertüre zu, weil die Kaninchen da nicht rein sollen.

Außerdem liegt zwischen dem Schlafzimmer und beispielsweise der Küche (wo ich ja auch dann auch mal mehr oder weniger lange beschäftigt bin) das große Wohnzimmer und zwei kleine Flure. Jetzt weiß ich nicht, ob das so praktisch ist, wenn das Baby dann im Schlafzimmer schläft und ich dann 3 Zimmer weiter in der Küche bin, selbst mit geöffneten Türen würde ich das Baby nicht unbedingt hören.

Da wäre ja eigentlich ein Stubenwagen sinnvoll, den ich dann ins Wohnzimmer stellen könnte. So ein Baby liegt ja wahrscheinlich maximal 3 - 4 Monate im Stubenwagen, oder?

Wahrscheinlich ist so ein Laufstall, bei dem man die Ebene verstellen kann, praktischer, denn da kann ich das Baby ja auch reinlegen und ich kann es länger benutzen.

Was meint ihr? Gibt es noch andere Alternativen?

1

Huhu,

also wenn du etwas zum Ablegen möchtest dann würde ich dir einen Laufstall empfehlen.

Es gibt soviele Babys die sich die ersten Wochen gar nicht oder nur sehr schwer ablegen lassen...und in einen stubenwagen passen sie ja nicht so lange.

Bei uns war beides völlig sinnlos und der Laufstall wirklich ein fehlkauf (stubenwagen war geschenkt und wurde nie benutzt) aber das müsst ihr testen ;-) ging auch ohne - trotz 2 Katzen.

2

Hallo

Wir hatten bei unserem Großen genau 2 Monate einen Stubenwagen, danach wurde er nicht mehr genutzt und stand nur im Weg rum... Ich fand ihn einfach sperrig und unpraktisch... Ich würde mittlerweile auf eine Nonomo umsteigen bzw habe ich dieses Mal eine Babyhängematte, irgendwie finde ich die praktischer...

Ein Laufgitter hatten wir leider auch, genau das gleiche Spiel... Sperrig und unpraktisch, es diente zur Spielzeugaufbewahrung... Unsere Kinder waren wirklich nicht ein einziges Mal in diesem Laufgitter, wir hatten es nur, weil im Vorfeld alle geschrien haben, dass man sowas uuuuunbedingt braucht und es ja sooooo praktisch ist... Allein der Gedanke, unsere Kinder darin "wegzusperren" war unerträglich für uns, denn so kam es uns leider vor...

Ob ich jetzt mit der Hängematte zufrieden bin, weiß ich noch nicht, das zeigt sich in einigen Wochen... Aber einen Stubenwagen oder ein Laufgitter wird uns sicher nicht mehr ins Haus kommen...

LG

3

Ja, es geht ja eher ums "schlafen legen" ... wenn es dann später drinne spielt, beschwer ich mich auch nicht, aber in erster Linie geht es ums Schlafen. :-)

4

Geht auch in der Nonomo oder in der Hängematte... Bei freilaufenden Tieren würde ich vermutlich die Nonomo nehmen...

Ansonsten im Bett schlafen lassen und Babyphone nutzen...

5

also wir hatten eine größere niesche zwischen couch und wand. da stand immer ne truhe für decken und so. da hat mein mann dann son treppenschutz und 2 seitenteile geholt und daraus eine spielecke gemacht. teppisch tein und dann wars schick!

als sie größer war war dann halt die tür auf und ihr Spielzeug dort. ich glaub die ecke hatten wir bis sie 3 jahre alt war.

ein stubenwagen wollte ich damals unbedingt und haben den als bett benutzt bis sie zu groß wurde. dann gabs das gittetbett. aber das war auch nur weil ich die stubenwagen echt liebe von der optik.

6

Hi,

Oh ja was ich mir den Kopf zerbrochen hab....
Ein stubenwagen ist schon schön, hätte gerne einein gehabt. Aber die kleinen liegen da so kurz drin und da war ich dann zu geizig für.
Dann dachte ich an einen Laufstall mit Rädern den ich dann immer hin schieben kann wo ich bin . Und mit einer ordentlichen Matratze kann man es dann auch als Bett nutzen. Und das länger als einen stubenwagen.
Dann war mir das doch zu sperrig fürs Kinderzimmer wenn das Baby dann irgendwann da drin schläft.
So und jetzt habe ich von childhome ein Bettchen gefunden mit Rollen unten dran 120x60.
Ich kann es überall mit hin nehmen, in jedes Zimmer. Der Hund kommt nicht dran und es wird etwas länger in Gebrauch sein als ein stubenwagen.
???? vielleicht wäre das ja auch für dich eine überlegen wert....
Lg

7

Sorry, habs vom Handy schnell getippt

Bißchen wirr-warr.
Groß und Kleinschreibung usw.
Ich kann das eigentlich ;-)

8

Wir hatten keinen Stubenwagen und ich habe ihn auch nicht vermisst. Ein Laufgitter steht hier rum, wollte ich wegen der Katzen unbedingt haben. Meine Tochter ist jetzt 7 Monate und lag vielleicht zweimal drin. Also, bei uns durchgefallen. ;)
Als sie noch kleiner war, hat sie sich ohnehin kaum ablegen lassen. Die seltenen Male, wo das geklappt hat, lag sie dann mal auf der Couch mit Stillkissen um sie rum. Mittlerweile schläft sie im Schlafzimmer im Bett und ich habe dann das Babyphone an. Spielen tut sie im Wohnzimmer in ihrer Spielecke.
Also wenn es eins von beiden sein soll, würde ich dir auch zum Laufstall raten. Wir hätten beides nicht gebraucht.

LG

13

Sofa und Stillkissen ist für die ersten Wochen sicher ausreichend. Aber danach muss ich es auch ablegen können, zumindest mal kurz. Das bleibt ja nicht aus, wenn man tagsüber alleine zu hause ist. Wir haben uns jetzt für ein Laufgitter entschieden, ich denke, da haben wir länger was von. Das ist ja an sich auch nicht zum dauerhaften drinliegen oder drinspielen gedacht.

9

Ich wollte damals unbedingt beides: Laufgitter und stubenwagen.....und beides hat mein Kind gehasst. Ich konnte ihn nicht ablegen ohne daneben zu liegen.....mach das mal im stubenwagen....

Für die ersten Wochen kannst du dein Baby doch mit stillkissen gesichert gut auf die Couch legen

11

Für die ersten Wochen ja, aber später muss ich das Baby ja auch ablegen können. Selbst wenn es dann schreien und brüllen sollte, muss ich ja auch mal in Ruhe auf Klo oder so ... :-) Ich denke, es wird einen Laufstall geben, bei dem wir dann die Ebene ganz nach oben stellen können, und später zum Spielen dann eben ganz nach unten. :-)

10

Also wir hatten beides - Stubenwagen und Laufgitter.

Der Stubenwagen ist ein Erbstück in der Familie. Gekauft hätte ich wohl keinen. Aber die Kleine lag etwa 6-8 Wochen tagsüber sehr entspannt darin und fand das auch schön.
Auch ihr Laufgitter hat sie lang genutzt. Es stand direkt an unserem Sofa und hatte auch die gleiche Höhe. Zumeist hat sie darin nur gespielt, aber ab und zu wurde es auch für ein spontanes Nickerchen verwendet.

12

Wir haben uns jetzt für ein Laufgitter entschieden, bei dem wir die Ebene dann am Anfang ganz nach oben stellen können.

14

richtig, so eines hatten wir auch. War dreifach höhenverstellbar.

das einzige, was ich dann noch gemacht hatte, nachdem das nestchen von unserem Zwerg nicht gewünscht wurde: ich habe eine feste Matraze hineingelegt. Damit war sie dann endgültig zufrieden, sowohl zum spielen als auch zum kuscheln oder Schlafen. Solange, bis das laufgitter dann abgeschafft wurde.