wann Kita & Hebamme anfragen - Berlin Pankow

Hallo liebe werdende Mamis,

ich hab da eine Frage zur Kita und Hebamme.
ich hab bisher immer nur gehört, dass es in Berlin schlimm sein soll und man sich frühzeitig kümmern soll. Aber hat hier ggf. jmd erfahrung, wann man das macht. Ich komme aus Berlin Pankow und da gibt es ja einen regelrechten babyboom seit einigen Jahren...

Daher frag ich mich, wann ich mich bzw. unseren Krümel anmelden muss - bzw. bei den Kitas anfrage? Macht man das jetzt schon (bin jetzt 7. SSW) oder ab dem 3. Monat oder noch später?
Will mich da auch nicht zum deppen machen... hab aber auch Angst unsere Wunschkita nicht zu bekommen...

Lieben Dank schon mal vorab an alle :-)

1

Hallo und herzlichen Glückwunsch zum kleinen Wunder,
um eine Hebamme würde ich mich so schnell wie möglich kümmern also am besten heute noch anfangen rum zu telefonieren.
In den Kita´s kann du ja mal anrufen und fragen ab wann man man sein Kind anmelden kann.
Bei uns ist es in einigen Kita´s so das man erst ab Geburt sein Kind anmelden bzw. auf die Warteliste schreiben kann.

2

Hallo,

ich würde auch sofort nach einer Hebamme suchen, weil sie dir ja jetzt auch schon helfen kann. Ich musste mich ab der 13. SSW in meinem Krankenhaus anmelden, aber da ist auch jedes anders.
In den Kitas würde ich auch anrufen. In vielen kann man sich vor der Geburt schon auf die Warteliste setzen lasse und in anderen erst danach.
VG

3

Hi!
Ich komme aus Prenzlauer Berg und die Situation ist ja die gleiche.... Mach das schnell! In der Kita auf die Warteliste setzen lassen ist ja ganz einfach. Ich hab meinen Kitaplatz sicher ab August 18, hab in der 6.SSW Bescheid gegeben.

Die Hebammensituation ist total beschis......! Am besten du kontaktierst Deine Wunschhebamme schon beim Kinderwunsch.

Ich bin so froh, dass ich meine am Tag des pos. Tests angerufen habe und sie noch "frei" war für mich. Ich muss dazu sagen, dass ich alle Vorsorgen bei der Hebamme mache und da brauche ich sie ja von Anfang an! Obwohl ich so früh dran war mit kümmern, hätte ich beinahe keine Hausgeburtshebamme gefunden! Meine Hebamme macht nämlich keine Geburten und meine alte Hausgeburtshebamme ist in Rente gegangen. Jetzt hab ich für die Geburt eine Hebi aus Zehlendorf, die sich nur dazu bereit erklärt hat, wenn meine Hebamme die komplette Nachsorge macht. Jut, auch in Sack und Tüten und ich glaube, das wir gut klarkommen werden.

Falls Du eine Empfehlung brauchst: Eva Nagy! Das ist in meinen Augen die beste Hebi aus Berlin! Und seit 16 Jahren für mich da! Immer! Auch Nachts!

Eine Schöne Schwangerschaft wünsche ich Dir, LG Uta mit vielen

4

hi,

meine hebamme sagte mir damals nach der geburt, daß ich mich immer mit dem positiven test bei ihr melden sollte, weil sie so weit im vorraus ausgebucht ist.
es kommt drauf an, was du von ihr möchtest. nur nachsorge? dann ist noch zeit, bzw. muß dir ja eine vom kkh zur verfügung gestellt werden. möchtest du eine beleghebamme für's kkh, ambulant entbinden oder ins geburtshaus? oder ganz daheim bleiben? hast du ein gebursthaus in der nähe? dann geh doch da zum infoabend, laß dich auf die liste setzen mit deinen wünschen und vorstellungen und sie melden sich dann bei dir
ich selbst lasse die komplette vorsorge, hausgeburt und nachsorge von ihr betreuen. da war ich mit 6ssw schon knapp.

über kita kann ich dir nichts sagen, alle meine kinder gingen/gehen in f'hain in ein und die selbe kita seit diese gegründet wurde (2008), da kamen die nächsten immer automatisch rein.

liebe grüße

5

In beiden fällen sofort nach Bekanntwerden der Schwangerschaft!! Ich wohne auf dem Land und selbst hier ist es so das man sich frühzeitig um eine Hebamme und den Kitaplatz kümmern muss. Viel Erfolg!

6

Hebamme könnte knapp werden, also schleunigst, Kita ist zweischneidig, eigentlich darf es das alles seit dem Kitagutschein-System so nicht mehr geben, trotzdem haben viele noch eine Warteliste von ungeborenen Kindern.

7

Ich komme aus Berlin-Tempelhof.

Kind Nr. 1 wurde in der Kita im 7. Monat angemeldet (wir hatten da echt Glück!), Kind Nr. 2 im 3. Monat. Je früher desto besser wurde uns gesagt, sonst kommt das Kind eben erst mit 2 Jahren in die Kita. Es gibt auch die beknackten Kitas bei denen man jede Woche anrufen soll, damit man den Platz nicht verliert, soetwas hatten wir zum Glück nicht, aber es ist einer anderen Mama aus unserer Kita zweimal passiert. So als Tipp: Neu eröffnete Kitas haben oft noch Plätze frei, da lohnt sich wohl nachfragen.
Hebamme sofort suchen, ggf. in Geburtshäusern anrufen oder in Krankenhäusern, die haben manchnal auch die Übersicht, ob eine Hebamme noch Zeit hat.

8

In Prenzlberg ist es total schwierig jmd. zu finden, also bemühe dich rechtzeitig. Habe das fast 1 Jahr vor dem tatsächlichen Geb. Termin gemacht. Eine Freundin hatte zwar Glück und konnte wenige Monate vor der Geb. noch kurzfristig eine Hebamme organisieren, aber darauf ist egtl kein Verlass. Zumindest nicht hier in der Hauptstadt.

9

Ich komme auch aus pankow und beim großen war es echt Horror...Hebamme solltest du dich fix kümmern und kita in mindestens 3 auch sofort auf die liste setzen lassen...ich hatte mich in der 10.ssw Woche bei drei kitas angemeldet...eine sagte direkt sie sind bis 2013 schon voll (der große sollte im Dezember 2011 eingewöhnt werden)...die zweite sagte es sehe gut aus....ich sollte immer mal anrufen...gesagt getan im Juni 2011 dann die zweite kita abgesagt...tja im Oktober kam dann die Absage der kita...paaaaanik...ich habe dann 73 kitas in pankow Prenzlauer Berg angeschrieben...nur 2 hatten noch einen platz frei wobei die eine nicht tragbar gewesen wäre....
Im Nachhinein bin ich mehr als zufrieden mit der kita aber es hätte auch anders enden können...
Geschwister und Vitamin B etc gehen immer vor und zack bist du aus dem rennen!

10

darf ich fragen, welche kita es dann letzendlich bei euch geworden ist? oder gibt es welche die du empfehlen kannst?
Herzlichen Dank vorab

11

ich bin in der kita pankower str. 13...es ist eine ziemlich große kita welche nach offenem konzept arbeitet. aaaaber ich finde das konzept ideal umgesetz und die kinder werden sehr viel mit einbezogen bilden kleine konferenzen etc....das einzige wo man vielleichz etwas mehr hinterher sein könnte wäre das vorschulprogramm... wichtig auch dass die kita unterjährig aufnimmt also nicht nur zum august.
beste grüße

weiteren Kommentar laden