Ideen Babywippe o.ä.

    • (1) 30.06.18 - 19:38

      Hallo ihr Lieben,

      Ich bin auf der Suche nach einer Babywippe o.ä. Oben in der ersten Etage haben wir das Beistellbett stehen, welches rein theoretisch als Stubenwagen fungieren könnte, aber ich kann das Ding ja schlecht immer hoch und runter schleppen, wenn ich mich unten aufhalte. Ich suche halt nach einer guten und kleinen Möglichkeit die Kleine mal kurz abzulegen, beispielsweise um zu kochen oder die Hände zu waschen oder so. Habe zwar auch eine Tragetuch, aber ob das alles zu klappt und so weiß ich nicht. Deswegen der Einfall mit einer kleinen Babywippe ggf. mit Tragegriffen. Muss nicht zig elektronische Funktionen haben. Von mir aus auch gar keine, aber sie soll natürlich bequem sein, sprich sie kann relativ gerade liegen. Hat jemand Ideen oder Tipps?

      Liebe sonnige Grüße;)

      • Ich selbst habe keine Wippe, aber die Mamas aus meiner Krabbelgruppe schwören alle auf die babybjörn. Hat keine elektronischen Funktionen oder so, aber macht einen echt guten Eindruck. Ist aber ziemlich teuer.
        Meine Bohne liegt im unteren Stockwerk entweder unterm spielebogen, im kiwa oder im newborneinsatz für den Tripptrapp.

        Unser liegt oft auch in seiner Babywanne vom Kinderwagen oder in seinem Laufgitter (braucht man am Anfang nicht, aber wir haben es geschenkt bekommen) unterm Spielbogen.

        Huhu,

        ich kann das gut verstehen. Ich hatte bei meinem ersten in jedem Raum eine Ablagemöglichkeit. Im Wohnzimmer den Laufstall zum Ablegen und den TrippTrapp mit NewBorn-Set am Tisch, in der Küche die Wippe (Babybjön, ggf. mal gebraucht schauen), unten in Flur und Bad den MaxiCosi (nur Schuhe anziehen oder Pipi machen. Keine Sorge, er saß keine Stunden drin), oben für Bad und Büro den Stubenwagen, im Schlafzimmer sein Bettchen und im Kinderzimmer die Puzzelmatten.

        Das hat sich dann verändert, als er sitzen konnte. Da kam die Wippe oben ins Bad für während meiner Dusche und ein Ikea-Hochstuhl in die Küche für das Frühstück und zum Zuschauen während ich kochte.

        Beim Zweiten war ich schon deutlich reduzierter mit den Ablagemöglichkeiten. Meistens tut es einfach eine Krabbeldecke oder am Anfang das Stillkissen auf dem Sofa. Aber gerade die Wippe im Bad hätte ich nicht missen wollen. #pro

        LG Jelinchen

      • Baby Björn ansoulte Kaufempfehlung!! Sind zwar manuell und auch nicht super günstig aber lohnen sich alle Male.

        Die Wippe von BabyBjörn ist wohl die einzige, mit der auch Ergotherapeuten leben können ohne die Krise zu kriegen ;-). Denn das ist keine vorgeformte Schale, sondern ein elastisches Tuch. Lässt sich außerdem in 3 Winkel verstellen und geht daher für die ganz kleinen sehr flach. ABER: Die sollen da nicht drin schlafen!! Wenn du etwas zum Schlafen willst dann eher einen Stubenwagen oder so eine Amazonas-Häbgematte o.ä.

      Wie wäre es mit einer einfachen Krabbeldecke, auf der das Baby sich sogar bewegen kann?!

      • Ich habe in meinem Beitrag geschrieben, dass es nur für kurze Zeit mal sein soll. Dich will ich sehen, wenn du dein Baby auf der Decke hinter dir her von Raum zu Raum ziehst. Selbstverständlich habe ich auch eine Decke.
        Wenn die Hormone mal überkochen: Einfach nicht kommentieren 😉👍

        • Das Baby auf einer Decke hinter sich herziehen #rofl? War das deine Vorstellung? Aha #kratz! Ich habe 3 Kinder und eine Wippe ist eins der sog. "Pseudo-Must-Haves" der heutigen Zeit #freu. Für sehr kurze (und ebenso deutlich längere!) Zeit ist eine Krabbeldecke absolut ausreichend für jedes Babyalter - ohne das Baby in seiner Bewegungsfreiheit einzuengen, was in jeder Wippe, ob 2 min oder 2 Stunden, der Fall ist.
          Sonnige Grüße

          • Hast absolut recht...
            Ein Nestchen mit einer dicken Wolldecke, notfalls in nem wäschekorb kann man auch überall hinnehmen, wenn das Baby am Anfang mehr Halt braucht...
            Später auf der Decke...
            Die "newborn" schale vom Tripptrapp find ich auch sehr suboptimal... Sicher nicht newborn gerecht.

    Ich hatte die 4moms mamaroo! Kostet zwar 250€, aber jeder Cent hat sich gelohnt. Er könnte darin auch super schlafen :) habe sie dann verkauft als er über 9kg wog für 200€

    Wolldecke/ Krabbeldecke/ flauschiges Handtuch, mehr braucht es nicht :-)

Top Diskussionen anzeigen