Was muss alles in die Kliniktasche?

    • (1) 15.12.18 - 11:27

      Hallo ihr lieben Mitkugelnden🥰

      Thema Kliniktasche, ich erstell mir gerade eine Liste😊 bin zwar erst 22.Woche, aber schon total aufgeregt🙈

      Bisher stehen da: je 3 Outfits Grösse 50,56,62 - Body langarm, Strümpfe, Strickjacke, Söckchen (😍😍😍), Mützen

      Was brauche ich noch alles?☺️

      Und Transport im Auto mit Maxicosi?

      Vielen Dank für alli Inputs🙏🏽

      • (2) 15.12.18 - 12:23

        Ich würde in erster Linie Sachen für mich selbst einpacken und auch was für meinen Partner.
        Ich habe eine Tasche, darin ist alles was ich brauche oder nicht brauche 🤷🏻‍♀️
        und ein/zwei Outfits für die kleine, aber für die Heimfahrt. Bei uns bekommen die Babys Kleidung im Krankenhaus gestellt.
        Schau mal im Internet oder nein Youtube, da findest du Millionen Listen.

        Alles Gute 🍀

      (4) 15.12.18 - 12:50

      Packe eine Tasche für dich für 3-4 Tage. Lieber ein T Shirt und eine Hose mehr, da du dich nach der Geburt ja bestimmt auch umziehen möchtest. Und ein paar Snacks (es könnte gut möglich sein, dass du durch die Geburt die ein oder andere Mahlzeit verpasst und dann bist du froh über jeden Müsliriegel in deiner Tasche).
      Ich habe mir noch was zum Lesen eingepackt.
      Für das Baby brauchst du nur etwas für nach Hause. Ich würde da Größe 62 vorerst zuhause oder im Auto lassen. Ebenso den Maxi Cosi. Das kann Papa am Tag der Entlassung mitbringen. Ich habe mir für aufs Zimmer noch kein eigenes Stillkissen von meinem Mann bringen lassen. Die Krankenhausbetten sind nicht so toll wenn man auch mal gemütlich sitzen möchte.

    • (5) 15.12.18 - 12:51

      Hi,
      Bei uns bekommen die Babys auch Kleidung gestellt, sodass ich nur ein Outfit für die Heimfahrt eingepackt habe.
      Babyschale und Decke/Sack für den Winter stehen im Auto bereit.
      Ansonsten sind die Dinge drin, die ich selbst benötige, wie Kulturbeutel, Hausschuhe, bequeme und "stillfreundliche" Kleidung, Still-BH, Fön, Handtücher...
      Wechselkleidung und Müsliriegel für den Papa, falls es länger gehen sollte, sind evtl auch sinnvoll ;)
      Ein Stillkissen nehme ich auch noch mit, da die unser Krankenhaus nicht ausgibt.
      Evtl. kannst du noch Musik /Kopfhörer einpacken, falls dich das entspannt.
      Und natürlich den Mutterpass und die Versichertenkarte nicht vergessen!
      LG

      (6) 15.12.18 - 15:05

      es kommt drauf an was deine klinik alles zur verfügung stellt.

      bei uns braucht man eigentlich gar nichts, ausser dem mutterkindpass. man kann natürlich alles mögliche einpacken, aber grundsätzlich ist alles da.


      ich habe für mich trotzdem meinen bademantel, hausschuhe, 2 jogginghosen, 2 stillbhs, 4 stillshirts, eine weste, unterhosen und socken mit. mir wars bei der geburt meiner großtochter schon angenehmer mein eigenes gewand zu tragen anstatt des krankenhauskittels.

      dann hab ich natürlich meine toilettetasche mit labello, oropax, handcreme, deo, shampoo, duschgel, zahnbürste, zahnpasta, haargummi und haarbürste mit.

      und als letztes hab ich noch mein handy +ladegeräte, kamera +ladegerät, meine kopfhörer und etwas kleingeld mit.


      fürs baby nehm ich erstmal garnichts mit, hab aber zu hause eine fertig gepackte wickeltasche mit 2 heimgehoutfits (eins in 56, eins in 62) bereit stehen und natürlich die babyschale fürs auto. das bringt mein mann dann alles mit wenn er uns abholt.

      • Warum Kleidung für das kleine auch in gr.62?
        - hab das noch nie gehört und würde diese Größe dann dementsprechend auch einpacken Sicherheitshalber

        • (8) 16.12.18 - 22:58

          Das kommt ja ganz auf die Größe des Babys an. Den meisten Babys ist sogar eine 56 noch zu groß. Es gibt aber auch welche, die schon in die 62 passen. Im Krankenhaus liegen auch zwei Größen bereit.
          Es ist aber unwahrscheinlich, dass du plötzlich Größe 62 brauchst. Ärzte vermessen sich zwar gerne mal beim Schätzwert der Größe, aber dann doch eher nicht so extrem.

          weil mein kind schon seit mitte der schwangerschaft immer schwer und groß geschätzt wird, also weiss ich schon, dass ihm 50 sicher nicht passen wird. also nehm ich zur sicherheit 56 und 62 mit.

          eine freundin hat im sommer ihr baby mit 4kg und 57cm entbunden und hatte nur größe 50 mit. die musste schnell jemanden was in 62 holen schicken.

    (11) 15.12.18 - 15:37

    neben bequemen (wechsel-)klamotten & kulturbeutel habe ich noch folgendes eingepackt:
    hausschuhe
    bademantel
    großes handtuch zum duschen (im kh gibts nur kleine)
    warme socken
    fruchtschorle
    2,3 beutel von meinem lieblingstee
    was zu futtern für den papa
    mülltüte (für dreckige wäsche z.b. durch blasensprung)
    föhn
    haargummies & haarreif
    stift & kleinen block
    igelball
    kleines kirschkernkissen
    4 lagiges, super softes klopapier (empfehlung einer freundin - "nach der geburt möchtest du nicht das schmirgelpapier aus dem krankenhaus benutzen" #rofl)
    labello
    handcreme
    kopfhörer

    :-)

    (12) 15.12.18 - 23:19

    Bei uns wird ebenfalls die Babykleidung gestellt. Dementsprechend nehme ich nur ein Outfit für einen eventuellen Fotografentermin sowie für die Entlassung mit. Meine Hebamme hat mir sogar davon abgeraten, darüber hinaus eigene Babykleidung zu verwenden, da es schnell passiert ist, dass die Krankenschwester oder die Hebamme dein Kind umzieht und deine Klamotten in die Krankenhauswäsche wirft. Diese geht nämlich außer Haus und da mehrere Kliniken von der Wäscherei beziehen, stehen die Chancen = 0, dass man sein Outfit wiederbekommt!

    Ich habe noch eingepackt
    Hausschuhe / dicke Socken
    Rolle Klopapier (ja es gibt wirklich nur dieses Schmirgelpapier dort)
    gemütliche Klamotten
    Labello
    ein Buch
    Energiesnacks (Riegel oder so)
    ein Shirt für meinen Mann =)

    (13) 16.12.18 - 20:21

    Für den Transport eine Babyschale. Der Hersteller ist egal. Ich würde aber eine länger nutzbare kaufen.

    Was ich hier nicht gelesen habe war:

    - bei Bedarf Eheurkunde oder Vaterschaftsanerkennung

    - Getränke, die du gerne magst (bestimmter Tee, Limonade...)

    - eine Digitalkamera

    - Musik, die dich entspannt zur Geburt

    - Mützen für drinnen draußen

    - Handyladekabel

    - Wollsocken für dich: du schwitzt und frierst abwechselnd während der Geburt

    - Hausschuhe

    Lg

    (14) 17.12.18 - 18:01

    Also die drei Tage Aufenthalt über haben wir die Kleidung des Krankenhauses verwendet und bei der Heimfahrt hatte er ein Outfit in 62 an, dass mein Mann extra besorgen musste, da 50 und 56 nicht passten. Mein Kind kam mit 60cm (nein, nicht vermessen) zur Welt und brauchte Bodys in 62, kann ich nur empfehlen, etwas von allem zu haben. Aber die Kleidung im Krankenhaus war auch voll ok.

    (15) 18.12.18 - 17:29

    Hallo,

    du hast ja schon viele Antworten bekommen. Ich sage dir jetzt was ich wirklich in 6 Stunden Kreißsaal und 2 Nächte und 3 Tagen im Krankenhaus benötigt habe.

    Kreißsaal:

    - Weites T-Shirt von meinem Mann (hatte ich bei der Geburt an). Ansonsten brauchte ich nichts an Anziehsachen. Wir hatten aber auch Sommer, ansonsten könnten Socken noch hilfreich sein.

    - Tüte für schmutzige Wäsche, die unter der Geburt ausgezogen wird.

    - Ausgefüllte Unterlagen vom KH bzgl. PDA und Nabelschnurblutspende etc.

    - Mutterpass und Versichertenkarte

    - Handy und Ladegerät für die ersten Fotos vom Kind

    Klinikaufenthalt:

    - Unterwäsche und Socken

    - Hausschuhe

    - Stillkissen

    - Handtücher

    - sämtliche Hygieneartikel und Haarbürste mit Haargummis

    - Müsliriegel (waren zwischen den Mahlzeiten super. Auf was warmes hatte ich kein Appetit)

    - Cola als Energielieferant

    - bequemes Outfit für den nach Hause Weg in Form von Leggins und weitem Pulli o.ä.

    - Bademantel

    - 4 bequeme Outfits für Tag und Nacht. Ich hatte Stillpyjamas. Super praktisch.

    Für mein Baby:

    - 1 süßes Outfit, falls der Krankenhausfotograf kommt.

    - 2 Outfits für den Nach Hause Weg in Größe 50 und 56 (letztendlich hat 1 Monat lang nur Größe 50 gepasst 😂) samt Mützchenund Jacke

    - Kindersitz mit Einschlagdecke für den Nach Hause Weg hat mein Mann mitgebracht.

    (16) 18.12.18 - 19:56

    Am wichtigsten fand ich gemütliche Klamotten und davon reichlich! Bei der ersten Geburt habe ich tagelang geschwitzt wie Sau und bei der zweiten sind irgendwie die Vorlagen ständig durchgesuppt. Optimal fand ich schwarze Schwangerschafts Leggins und Still T-Shirts

    Nett zu haben war außerdem
    - reichlich zu futtern und zu trinken
    - ein Still Licht
    - Kopfhörer fürs Handy
    - Ibu damit ich nicht ständig danach fragen musste

Top Diskussionen anzeigen