Erstausstattung...

    • (1) 07.02.19 - 23:11

      Hallöchen
      Ich möchte gerne für mich eine Liste mit erstausstattung machen fürs Baby für den Fall das eine fruhgeburt haben werde ein Risiko besteht leider.... Bin in der 31ssw
      Tipps für :
      Anzieh Sachen fürs Baby
      Pflege& Hygiene Produkte Baby und mich
      Sachen die ich benötige im kh
      Zwar habe ich mir youtube Videos angeschaut und Listen auf google aber manche Sachen sind einfach überflüssig oder nicht sooooo gut wie beschrieben
      Dankeschön im vorraus
      PS : was war das wichtigste/ nützlich für euch

      • (2) 07.02.19 - 23:32

        Puh das ist eine seeeehr allgemeine Frage...
        Ich finde die Listen ganz gut.

        Allgemein kauft man meist zu viel Kleidung . Ich zumindest #rofl aber ich gehe so gern auf die Baby Basaren und da kann ich bei nem süssen Strampler für 1 € nicht Nein sagen ;-)

        (3) 07.02.19 - 23:59

        Wir haben auch gemerkt, dass wir beim 1.Kind zuviel gekauft hatten :)

        Unsere Liste ist nun wie folgt:

        KLEIDUNG:
        Bodys
        Strampler
        Hosen
        Pullis
        Mützchen
        Shirts

        Babypflegeprodukte:

        Feuchttücher
        Schafwolle für den Popo
        Windeln
        Badethermometer
        Keinerlei Badezusätze o.ä., da Wasser reicht

        Autositz
        Babytrage
        Tragetuch (fand ich auch im KH toooootal wichtig)
        Babydecke
        Wickelunterlage
        Nestchen

        Für mich:

        Bequeme Wochenbettkleidung
        Stilleinlagen
        Binden

        Sonst fiel mir nix Wichtiges mehr ein :)

        • (5) 08.02.19 - 08:37

          Hi, darf ich fragen, wozu Du ein Tragetuch im KH gebraucht hast?

          • (6) 08.02.19 - 12:04

            Meine Tochter hat nach der Geburt viel geschrien und ich konnte sie nicht ablegen. Zum Glück hatte ich das Tragetuch mit und als die Hebamme meinte, dass das Tragen im Tuch oftmals hilft - sogar bei Bauchweh oder unerklärlichem Schreien nach der Geburt, hab ich es ausprobiert und siehe da: Baby war glücklich und zufrieden und schlief :)

            Seitdem brauchte ich auch keinen Kinderwagen. Ich trug mein Kind nur und werde es jetzt beim nächsten Kind genauso machen.

            LG

            • (7) 08.02.19 - 21:08

              Ah ok, da ich 2 Kaiserschnitte hatte und Tragen so kurz nach der Geburt nicht in Frage kam, bin ich nicht darauf gekommen :-) Danach war es aber auch für uns eines der wichtigsten Dinge.

      (8) 08.02.19 - 00:07

      Wichtig sind mützen, die ohren sollten, besonders auch bei frühchen immer gut geschützt sein.
      Eventuell fäustlinge.. meine Tochter hatte recht lange nägel und hat such ständig unkontrolliert ins gesicht gekratzt.
      Von der Pflege her, windelcream, körpercream usw..
      Weichspühler für Babys - ohne parfümstoffe.
      Eventuell nen Heizstrahler?
      Windeln, feuchttücher, Wattepats.
      Fieberthermometer und kochsalzlösung (meine Tochter hatte oft eine dichte nase, da half das wunder)
      Am Anfang kannst du dein Kind ja eh noch nicht baden, erst wenn der Nabel abfällt.
      Für die Geburt an sich, habe ich nichts gebraucht, von all dem was ich mitgenommen hab 😄 (labello, kaugummi, langes Top für den Kreisaal.. ich hab da nicht mal mehr dran gedacht)
      Danach war ich froh über ein bequemes nachthemd (bei mir wars im Juli) und mehrere wechselklamotten, duschsachen .. man blutet doch recht stark 😋
      Was ich das nächste mal mitnehmen würde, wäre ein schnuller.. da hatte ich keinen bei und meine Tochtet hat was zum nuckeln gebraucht.
      Ich hatte auch eigene Klamotten für meine Maus dabei, war mir igentwie wichtig.
      Ansonsten hab ich irgentwie nur meine Tochter gesehen - und das hat gereicht! ❤️

      Lg und alles gute für euch!
      Teresa

      Hallo,
      Also für die Geburt habe ich auch nichts von den Sachen gebraucht die ich extra mitgenommen habe, wie langes Oberteil, Labello oder was zum Snacken, da hat man andere Sorgen, außerdem war das alles auf dem Zimmer und nicht mit im Kreißsaal. Für den Krankenhausaufenthalt würde ich ausreichend Wechselsachen mitnehmen, da man (zumindest wars bei mir so) bei jedem schreien des Kindes schwitzt und der Geruch entsprechend nicht so toll ist :D

      Fürs Baby an Pflegeprodukten nutze ich nur die Popocreme und die Wind-und Wetter Schutzcreme, beides von Weleda. Für Ausnahmefälle habe ich noch eine Creme für Trockene Haut da. Mehr Cremes, Shampoos etc braucht man meiner Meinung nach nicht.

      Was ich super praktisch finde sind Wickelbodys, die man ganz einfach anziehen kann ohne etwas über den Kopf oder die Beine des Babys zu ziehen. Genauso Pullis die vorne zugehen, am besten ohne Kaputze, da die oft stört und im Weg ist. Mützen sind auch ganz wichtig, die zieh ich zuhause nur nach dem Baden an und natürlich wenns raus geht.
      Und ganz wichtig ausreichend Spucktücher.

      (10) 08.02.19 - 06:18

      Im kh war definitiv essen und trinken total wichtig fand ich. Das zieht sich unter Umständen und die Kraft lässt nach.

      Wechselkamotten für dich und deinen Mann.

      Kleingeld für den kaffeeautomaten im KH

      Jemand hatte hier mal weiches Toilettenpapier vorgeschlagen (okay, bei Kaiserschnitt nicht unbedingt das Notwendigste).

      Ansonsten wirklich genug Wechselwäsche. Ich hab beim Stillen immer geschwitzt wie ein 🐷...
      Und genug Unterwäsche, ich bin beim Wochenfluss ständig übergelaufen, wenn ich doch mal 2, 3 Stunden eingeschlafen bin.

      Ansonsten merkst du dann, was du noch brauchst, das kann dir dann ja noch mitgebracht werden.

      (12) 08.02.19 - 08:46

      Also Feuchttücher (zumindest fürs Baby) finde ich Quatsch. Wir haben maximal welche in der Wickeltasche und selbst dann versuche ich drauf zu verzichten.
      Habe sooo viele Packungen Feuchttücher im Wickelschrank 🤦🏼‍♀️.

      Wir wickeln mit warmem Wasser (ist einfach besser für den Windel erwich) und Einmalwaschlappen (noch ökologischer wären natürlich Stoffwaschlappen, aber das finde ich irgendwie ekelig😂).

      Bei einem wunden Po hilft super schwarzer Tee als Wickelwasser und ansonsten haben wir die Weleda Calendula und selbst die nutze ich nur, weil ich davon noch ordentlich Proben von habe 🤣.

      (13) 08.02.19 - 08:52

      Tipp: nimm ohrstöpsel mit ins kkh, kannst dann besser schlafen 😉 und noch etwas: ich hatte in der ersten Schwangerschaft vor allem immer wieder Verstopfungen und habe öfter macrogol/movicol getrunken. Habe es dann auch mit ins kkh genommen, da nach der Geburt die ersten Male Stuhlgang einem nicht leicht fallen und macrogol einfach alles schön aufweicht (sorry)

      (14) 08.02.19 - 08:58

      Da fällt mir noch ein, ich habe für zuhause für die erste Zeit diese Netz unterhöschen besorgt, einmal benutzt und weg damit!

      (15) 08.02.19 - 12:11

      Ich empfehle babyduschgel ohne Parfüm für dich! Es könnte sein, das du vllt reißt bei der Geburt und das erste duschen nach der Geburt soll ja gut tun und nicht brennen im Schritt 😉
      Wichtig sind für die Geburt auch labello, zopfbänder oder haarspangen. Hauptsache man hat die Haare schnell aus den Weg. Auch nach der Geburt ist es angenehmer, sie schnell bändigen zu können, damit du deine Ruhe hast.

      Ich habe mir zusätzlich noch shorts meines Mannes eingepackt. Diese riesigen Einlagen passen ja nicht in normale Unterhosen und nicht jeder mag diese netzdinger aus dem Krankenhaus. Mit einer männershorts geht's super :)

Top Diskussionen anzeigen