Winterbaby - Must haves ?

Hallo zusammen,

nach einem Sommerbaby erwarten wir nun ein Winterbaby đŸ„° und ich frage mich, was wir da unbedingt brauchen.
Einige Dinge sind mir bereits bewusst, aber vielleicht habt ihr ja noch irgendwelche Tipps, was bei einem Winterbaby nicht fehlen sollten.

Vielen Dank schonmal 😊

1

Einen fußsack fĂŒr den Maxi cosi 😊

2

Fußsack oder Einschlagdecke fĂŒr die Babyschale hĂ€tte ich jetzt auch gesagt. Ansonsten kommt es darauf an wo ihr wohnt und wie kalt der Winter ist. Schneeanzug haben wir gar nicht gebraucht, der Wollwalk- und Fleeceanzug hingegen waren viel im Einsatz.

3

Ich hab mir damals so einen gefĂŒtterten Kinderwagen-Handmuff gekauft, den knöpft man einfach an die Schiebestange und braucht dann keine Handschuhe anziehen. Fand ich sehr praktisch und werde den wieder nutzen.
Außerdem hab ich diesmal eine Tragejacke besorgt weil ich gerne wieder im Tragetuch tragen möchte.

4

Eine schöne Schwangerschafts- und Tragejacke aus Wollwalk fĂŒr Dich und einen Wollwalkanzug fĂŒr den Neuankömmling.

7

Ohja. Und einen Heizstrahler (wobei sich hier die Geister scheiden, aber wir hatten bei Kind 1 keinen und dann bei Kind 2 schon und ich wĂŒrde immer wieder einen kaufen).

5

Hallo unsere ist ein Dezember Kind und meine absoluten Must haves waren.
Einschlagdecke Maxi cosi
OdenwĂ€lder mucki Sack fĂŒr den Kinderwagen
Und ein handwĂ€rmer fĂŒr den Kinderwagen.

Lg

6

Ich hatte neben Fußsack fĂŒr das maxi cosi noch eine Decke zum links und rechts festknöpfen. War total praktisch fĂŒr kurz ins warme Auto oder so weil im Fellsack schwitzte meine stĂ€ndig.

8

Wenn Du im Maxi Cosi eine Einschlagdecke nutzt und im Kinderwagen einen Mucki Sack, dann kannst Du in der 1. GrĂ¶ĂŸe auf einen Thermoanzug verzichten. Das war meine Erfahrung. Sack und Anzug ist jeweils zu warm gewesen, Baby trĂ€gt ja meist noch Strumpfhose, Langarm body, Strampler... Wir hatten eine, von der Oma gestrickte, Strickjacke, die war dazu perfekt da ja meist etwas Hals / Brust raus schaut. Den Anzug gab's dann erst in 68,da hat der Kleine schon so gestrampelt das er sich stĂ€ndig selbst befreit hat 😜

9

Wir hatten (geschenkt oder gebraucht gekauft) sowohl ein Lammfellsack als auch einen Muckisack. Den Muckisack habe ich vielleicht 3 mal gebraucht, ganz am Anfang. FĂŒr das Auto ist das nur was fĂŒr sehr kurze Strecken, wie das heimkommen vom Krankenhaus, weil die Kiddies in der Autoschale sehr schwitzen. Im Kinderwagen war es praktisch, weil ich das Baby nicht noch extra anziehen musste, rein in den Sack und fertig. Allerdings hat mein Sohn es gehasst, keine Armfreiheit zu haben, also habe ich den Muckisack irgendwann weggelassen und nur im Fellsack mit einem JĂ€ckchen hingelegt. Der Lammfellsack ist auch jetzt im Gebrauch als Unterlage fĂŒr den Kinderwagen, da Wolle weniger erhitzt als der Kunststoff des Kinderwagens. Das Oberteil ist weggelassen. Also lohnt sich das eher auf langer Sicht.

Ausserdem habe ich sehr viel getragen. Da ist es, meiner Meinung nach, praktischer und vielseitiger, wenn man sich ein Tragecover (aus Fleece oder Windstopper, es gibt auch Wintercovers) zulegt, weil damit auch der Mann tragen kann, man kann es auch auf AusflĂŒgen im FrĂŒhling mitnehmen und nur bei Bedarf drĂŒber ziehen etc. Mit einer Tragejacke ist man eher eingeschrĂ€nkt, ausserdem viel teurer.

Die schönen SchneeanzĂŒgen habe ich hier alle nicht einsetzen können: in der Trage brauchts so was nicht und so lange Baby klein (also im Winter), setzt man es auch nirgendwo hin.

10

Wir hatten keine einschlagdecke fĂŒr den maxicosi...
Meine kleiner hatte eigentlich immer seinen wollwalkanzug an, den wĂŒrd ich sehr empfehlen. Ist zwar etwas teurer, aber dann lieber weniger andere Sachen kaufen. Im Kinderwagen hatten wir dazu noch einen lammfell und ein oder zwei Wolldecken.

Die schon genannten handwÀrmer find ich auch super.

Was wir nicht gebraucht haben, waren ĂŒbrigens Strumpfhosen. Hat mein dezenberbaby noch nie getragen.