Fußsack im Auto sinnvoll?

Hallo,
wir haben bis jetzt ein Sommerkind und bekommen Anfang November Nachwuchs. Brauchen wir dann im Auto einen Fußsack für den Kleinen? Für unsere Tochter hatten wir keinen Fußsack im Auto, aber die war im Winter auch schon ein halbes Jahr alt, da haben wir bei Bedarf eine Decke genommen. Wir werden hauptsächlich Kurzstrecke fahren (Arzt, Einkauf), da kann man ihn doch in einen Kuscheloverall oder ein dickes Jäckchen stecken oder reicht das nicht? Wir wohnen jetzt auch nicht in einer Gegend wo es tatsächlich mal Winter wird, die letzten Winter waren eher etwas kälterer Herbst, null Schnee.
Vielleicht wollten wir aber auch noch mal eine Woche nach Bayern, Grenze Österreich, fahren wenn der Kleine etwa 2 Monate alt ist. Da wir dann sowieso mit ihm draußen sind, wird er direkt dick eingepackt. Dann brauchen wir ihn für die Fahrten vor Ort doch nicht zusätzlich noch in einen Fußsack packen oder?
Danke für eure Empfehlung :-)

1

Hallo... Unser Dezemberbaby hatte kein. Wir sind nicht viel Auto gefahren und hatten wenn, einfach eine Decke drüber. War ausreichend.

2

Alles klar, danke :-) Ich denke, wir werden ihn viel im Tragetuch haben und auch wenig im Auto unterwegs sein (wir haben hier vieles fußläufig erreichbar)

3

Viele Fußsäcke verändern die Gurtführung, auch wenn Aussparungem vorhanden sind. Außerdem droht Gefahr der Überhitzung. Im Auto ist es in der Regel warm. Ein Fußsack ist da absolut unangebracht. Eine dicke Jacke oder einen Overall solltest Du auf keinen Fall in Kindersitzen benutzen. Auch bei den Großen nicht. Stichwort "Gurtlose". Nach zwei Winterkindern kann ich berichten: Kind normal anziehen, im Freien oder solange die Heizung noch nicht funktioniert eine Decke drüber. Reicht völlig aus.

4

Super, danke :-) Ja, ich dachte mir auch schon, ob das nicht zu heiß wird wenn die Heizung dann mal warm gelaufen ist im Auto. Eine Decke kann man dann schnell wieder runterziehen. Und mit den Gurten ist ja immer so ne Sache, da hast du recht.

5

Ich hatte einen Daunenfußsack im Maxi Cosi. Das ist super, gerade für Kurzstrecke. Baby in Alltagskleidung mit Mütze rein. Fertig. Im Laden, beim Arzt... Einfach den Sack aufmachen und fertig. Kein Overall an und ausziehen, wegpacken...

6

Mein erstes Kind kam im Oktober und ich hatte mir einen Fußsack zugelegt. Konnte ich im Kinderwagen nutzen und auch im MaxiCosi. Was super war, dass ich meine kleine im Auto immer aufdecken konnte ohne den Gurt aufzumachen. Somit wurde sie nicht wach und auch als wir mit dem Kinderwagen heim kamen einfach aufgedeckt und weiter geschlafen.
Ich kann sie total empfehlen!
https://www.amazon.de/ByBoom-Winter-Einschlagdecke-Universal-Babyschale-Kinderwagen/dp/B00F8I1F9Y/ref=mp_s_a_1_6?dchild=1&keywords=fusssack+kinderwagen+winter&qid=1598197368&sprefix=fußsack&sr=8-6

7

ich teh da auf zwiebellook...

ich hatte 4 oktoberkinder, wir hatten einen nicht zu dicken fußsack mit kapuze, den man gut aufmachen kann, denn wenn man länger fährt, ist es im auto schnell zu warm, steigt man aus muss aber schnell wieder was ums kind... da fand ich reißverschluss auf/zu am praktischsten...

alternativ würde ich eine einschlagdecke mit kapuze nehmen, für ein winterkind ruhig ne warme, nach unten ist eh wurscht, da ist die plastikschale, aber nach oben ist es vorm auto kalt, und im auto schnell aufgedeckt, wenn die heizung erstmal auf touren kommt.

wenn es dann setin und bein friert kam bei un ne jacke und eine mütze dicker drunter, weil man die ja dann auch brauchte, wenn der floh in den kinderwagen umgeladen wurde, oder in die trage, oder oder... aber normal reichte der wiinddichter aber nicht zu warme fußsack für das normale rein und raus völlig aus. wen nwir länger draußen warem kam der knirps gut verpackt in den kinderwagen oder die trage... und im kinderwagen ist schnell ne decke mehr reingewickelt (extrafußsack für ne woche urluab? nneee) oder ich hab was mehr angeabt zum tragen...

8

Unser Novemberbaby hatte einen von Odenwälder. Ich fand das praktisch. Du hast ja die Babyschale vom Weg Auto - Kinderarzt oder zum Einkaufen oder Weg Auto - Zuhause. Da haben wir den zu gemacht. Im Auto oder drinnen war er auf. Der Gurt wurde immer am Körper direkt geschlossen und unser Sohn hatte die normale Alltagskleidung an.

9

wir hatten einen gebraucht bekommen und fanden ihn super. wir waren froh, unsere kleine nicht immer extra einpacken zu müssen für die fahrt (dicke jäckchen sind eh unpraktisch mit der gurte) sondern bei bedarf einfach den sack schliessen konnten. man kann ihn ja auch einfach offen lassen, wenn es zu warm wäre. oder nur bis über die beine schliessen, wenn sie ein wärmeres jäckchen trägt. ob ich jetzt extra einen kaufen würde, weiss ich nicht... wenn, dann eher gebraucht, da man ihn ja nicht so lange braucht.