Bin auf der Suche nach gutem Babyphone?

Hallo ihr Lieben,
ich bin ein wenig verzweifelt, da sich die Suche nach einem guten Babyphone viel schwieriger als gedacht herausstellt. Ich hab jetzt schon auf einigen Vergleichsportalen gesucht, werde dann immer auf Amazon weitergeleitet und dort gehen die Kundenbewertungen so weit auseinander, dass ich so schlau bin wie vorher. Die negativen Bewertungen bemängeln zum größten Teil die Kurzlebigkeit (auch von sehr teuren Geräten) oder aber auch den schlechten Empfang, beides Ausschlusskriterien für uns.

Wer kann aus eigener Erfahrung denn ein gutes Babyphone empfehlen ?
Wir sind auf der Suche nach einem mit Videofunktion, allerdings ist das nicht das wichtigste Kriterium, wenn das Babyphone durch Langlebigkeit und guten Empfang besticht.
Da wir im Altbau leben und die Großeltern in teilweise sehr alten Häusern wäre es super wenn das Signal auch durch dicke Mauern geht. Außerdem soll es portabel sein, weil wir es eben manchmal auch außerhalb von Zuhause brauchen können.
Super wäre natürlich wenn es unter 100€ kosten würde, und der Akku des Elternempfängers etwas länger hält. Perfekt wäre zum Aufladen der selbe Stecker den man auch für die meisten Handys verwendet (ich glaube Mikro USB).

Also nochmal zusammengefasst was wir suchen: Guter Empfang, Langlebig (mind. 2 Jahre), gut Transportierbar, lange Akkulaufzeit, bestenfalls unter 100€ (Optional: mit Videofunktion, mit Mikro USB Anschluss)
Vielleicht hat ja jemand von euch schon gute Erfahrungen gemacht und kann hier etwas empfehlen, ich wäre wirklich sehr dankbar! #danke
Liebe Grüße #winke

1
Thumbnail Zoom

Hallo

Ich kann das hier sehr empfehlen 😊

2

Wir haben, mittlerweile 2, von Avent. Mit Musik, Temperaturanzeige, Nachtlicht etc aber ohne Video, das würde mich verrückt machen 🙈 der Empfang ist super, geht ca 300m, wir haben sogar in nachbars garten und keller empfang.

5

Hey, danke für die Antwort. Inwiefern meinst du dass ein Video negativ ist? Ich hab mir nur gedacht das es eventuell praktisch ist, da man gleich sieht ob das Kind jetzt wirklich wach ist oder ob es nur im Schlaf Geräusche macht, was insofern angenehm ist, dass man sich eventuell einen Weg spart. Da ich aber das erste Kind bekomme weiß ich ja sowieso noch nicht ob ich nicht trotzdem immer gleich aufspringe wenn der Monitor aufleuchtet #schwitz :-D
Würde gerne wissen warum sich manche bewusst gegen ein Video entscheiden (Ich muss dazu sagen dass ich eigentlich auch nicht so richtig begeistert bin, weil ich diese Dauerüberwachung eh etwas gruselig finde aber wenns praktikabel ist und fast genauso viel kostet könnt ich da drüber hinweg sehen...)

7

Ich glaube ich würde da nur vom Monitor hängen und das kind beobachten ob auch alles ok ist. Dieses sich verrückt machen wollte ich mir ersparen. Gibt ja auch diese Sensormatten, die Alarm geben, aber wo fängt man dann an und wo hört man auf. Ich denke man muss da einfach ein gewisses Vertrauen auch haben.

Ich gehe nicht immer gleich nachschauen, wenn das Kind sich meldet, ich warte erstmal ab und evtl schalte ich die Musik ein. Meistens schläft er dann einfach weiter. Kommt aber auch sehr stark aufs kind an, mein Sohn hat mit 6 Monaten im eigenen zimmer geschlafen und ab da auch durchgeschlafen. War bei meiner Tochter ganz anders.

3

Wir haben uns gerade eins von VAVA zugelegt und sind hochzufrieden. Kostet allerdings ca. 150 Euro.

Wir haben auch eine 2. Kamera dazu gekauft, da im Dezember Krümel Nr. 2 kommt. Die 2 Kameras lassen sich auf einer Elterneinheit abbilden und die Bildqualität ist super. Ebenso die Reichweite (großes Haus).

Lg, babyelf mit babygirl (17 Monate) und babyboy im Bauch (26+5)

6

Danke für die Antwort.
Wir sind übrigens fast gleich weit #huepf