Welches Zimmer besser als Kinderzimmer?

Hallo ihr Lieben,

wir haben eine 95qm 4-Zimmerwohnung mit zwei identisch großen Kinderzimmern, diese liegen genau nebeneinander. Das eine ist gerade das Büro meines Mannes mit unserem alten Kleiderschrank und seinem Schreibtisch, Aktenschrank etc. Dieses Zimmer liegt direkt neben unserem Schlafzimmer. Das andere Zimmer liegt direkt daneben und ist momentan unser Gästezimmer mit meiner Leseecke. Dieses liegt näher an der Küche und unserem Wohn-/Esszimmer.

Bei der Ansicht, welches Zimmer das Kinderzimmer werden soll liegen wir im Moment noch ein wenig auseinander 😅 Ich tendiere zu "meinem" Zimmer, weil man hier nur das Gästebett durch eine Wickelkommode ersetzen müsste und ich das Zimmer so wie es jetzt ist sehr gemütlich finde. Außerdem kann dann einer vielleicht etwas ruhiger schlafen wenn ein Raum dazwischen ist und der andere das Baby beruhigt? Er findet das Büro besser, weil es näher am Schlafzimmer liegt und etwas weiter weg vom Wohnzimmer. Er würde die Räume quasi "tauschen", ich weiß aber nicht ob mir das den Aufwand von Schrank etc. abbauen und alles tauschen wert ist, dafür dass es dann quasi nur einen Raum näher ist.

Wie seht ihr das?

Würde mich über jede Meinung freuen 😊

Ich würde sagen

Anmelden und Abstimmen
1

Gästezimmer - da bekommt das Kind später nicht mit was im Schlafzimmer passiert 🙈😂

Scherz😉 würde das nehmen welches weniger Arbeit verursacht.

2

Würde auch das Gästezimmer wählen.
Zum einen ist es weniger Arbeit und zum anderen spielt es da tagsüber eher mal, wenn es näher bei euch ist. Und tagsüber seid ihr wohl vor allem In Küche oder Wozi.
Das Argument mit Abstand zum Schlafzimmer von dir finde ich auch gut.
Ich würde das Gäste Bett sogar stehen lassen, wenn es vom Platz her geht. Dann kann da auch einer von euch ggf schlafen.
Der Weg nachts vom Schlafzimmer zum Kinderzimmer ist ja trotzdem nicht weit.

3

Ich finde auf Dauer gesehen weiter weg von Küche, Wohn- und Esszimmer besser. Wenn ihr mal abends Besuch habt, ist noch ein bisschen Abstand zum schlafenden Kind.

4

ich denke nicht, dass bei einer etagenwohnung der abstand zu euren zimmer so sehr interessant ist. ihr werdete keine rauschenden partys veranstalten, wenn das kind schläft... vielleicht schläft es es erst sowieso bei euch?!

und selbst wenn nicht werdne die drei schritte mehr es nachts nicht machen.

und wenn das kinderzimmer dann zum spielen benutzt wird, ist es schln, es dichter am wohnbereich zu haben, weil du da ja auch immer mal hingucken solltest...

ich würde auch drüber nachdenken, was die nachbarn drunter und vor allem drüber da für räume haben... wenn die das teenager zimmmer über eurem gästezimmer haben, könnte das mehr probleme geben als beim büro... es sei denn man hört in beiden räumen nichts. bei mir ist das schlafzimmer eigentlich ungeeignet als schlafzimmer weil die einen nachbarn daneben ihre küche und die anderen drunter haben. daher schlafe ich meist im wohnzimmer, wenn ich nicht um 6 von brüllender mama oder klappernder oma geweckt werden will. (oder nach der nachtschicht...)

und am schlafen stört ein baby die wohngeräusche i.d.R. eher weniger, wenn man es ihm nicht abgewöhnt. meine haben immer in der wohnung (küche oder stube) geschlafen, bis ich selber zu bett ging und sie mit ins schlafzimmer nahm. die wurden eher unruhig, wenn es zu leise war und sie sich vergessen fühlten. bei uns war halt immer irgendwie betrieb, das waren sie gewöhnt..

einen riesenschrank abbauen und womöglich noch tapezieren könnt ihr immernoch, wenn euch team gästezimmer doch nicht zusagt...

5

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

6

Ich würde das Zimmer nehmen welches weniger Arbeit macht :-D
In einer 4 Zimmer Wohnung ist die Entfernung ja nicht wirklich groß

7

Hi,
Gästezimmer, und lass das Bett drin . Dann kann mit Kind, auch mal in dem Zimmer schlafen. Wenn es krank ist, oder nicht alleine schlafen will. Oder wenn einer schnarcht, kann man immer noch ausziehen.