Kleidung - sollte reichen oder?

Thumbnail Zoom

Hallo zusammen!
Ende Februar/Anfang März erwarte ich meinen kleinen Babyjungen.
Ich habe grade mal geschaut, was ich an Kleidung bisher so zusammen habe und nach Größe sortiert. Auf dem Bild seht Ihr Größe 50/56, es fehlen noch 2-3 Schlafanzüge und 3-4 Strumpfhosen.
Sonst bin ich doch eigentlich gut aufgestellt oder fehlt für euch augenscheinlich etwas? 🤔
Diesmal bin ich doch sehr unsicher 😅🙈

1

Hey,
das sollte reichen :) Mützchen fehlen noch (für draußen)

7

Ergänzung: Ein Paar Dreieckstücher. Ich hatte ein Speibaby, ohne den Dreieckstücher hätte ich den Kleinen permanent umziehen müssen.

8

Stimmt, dass hatte ich vergessen, da warte ich grade auf eine Online-Bestellung ;)
Also kamt ihr auch mit einem Spuckkind mit annähernd gleich vielen Sachen aus?

weitere Kommentare laden
2

Für uns wäre das zu wenig gewesen. Meine Tochter hat sooo viel gespuckt, dass ich sie bis zu 5 Mal am Tag umziehen musste. Ich würde noch 2-3 Bodies und Oberteile dazu nehmen.

9

Mmh, ob es ein Spucki wird, würde ich erstmal abwarten. Nachkaufen kann man ja zum Glück recht zügig ;)

3

Sehr schöne Sachen 😍 (wir haben auch einiges davon im Schrank liegen 😉)
Ich persönlich würde definitiv noch Bodies holen. Da ist schnell mal was dran.
Oberteile wären für mich auch ein bisschen knapp.
Wir haben auch viel mehr Socken. Unsere beiden Jungs haben aber auch Schwitzefüßchen 🤣

4

Sehr schöne Sachen! Darf ich fragen wo du z.b. die Latzhosen und Pullis her hast?
Wir bekommen im März unseren Jungen :)

10

Danke :)
Also, die Latzhosen sind (von oben nach unten) von: Lana Baby, Feetje, Puri Organic.
Die Pullis (ebenfalls von oben nach unten): Noopies, Lana Baby, Lana Baby, Feetje, Himmelsstürmer Natur.
Alles entweder aus Merinowolle oder 100% Biobaumwolle 😍

5

Sicherheitshalber noch 2 - 3 Bodys. Unsere war auch oft nass vom Spucken. Da haben wir teilweise vor 12 Uhr das 3. Outfit an.

6

Ich wäre auch für ein paar mehr Bodies, falls die Windeln mal nicht so dicht sind....

Wenn du allerdings schon ein paar Bodies in 62 da hast, könntest du die ja dann auch benutzen...

11

Jup, in 62/68 ist auch einiges da. Aber ich schau mal, bis März ist ja noch ein bisschen Zeit.
Aber dann konzentriere ich mich jetzt mal auf die nächstgrößere Größe 😅

13

ja, das sollte reichen.
strumpfhosen würden mir nicht fehlen. aber die fehlen hier geerell niemandem...

mütze und was zum einwickeln für draußen (ich hab einschlagdecke, mütze und strickjacke)

ich hab das selbe nochmal ne nummer größer da, einer meiner jungs hat nie in 56 gepasst, da war ich froh eine nummer größer da zu haben, und wenn die große scheißerei kommt und man mit dem waschen und trocknen nicht nachkommt kann es auch mal eine nummer zu groß sein für den moment ;-)

14

Hallo!

Ich bekomme im Februar/März (ET 24.02) mein erstes Kind, habe also mit der Menge noch keine Erfahrung. Beruhigt mich aber, dass du auch nicht soooo viel hast! :-)

Ich finde es wirklich schwierig einzuschätzen, weil einfach zu viele Faktoren eine Rolle spielen. Kleines oder großes Baby? Kommt es eher früher oder später und wie wird dann das Wetter sein? Meine Hebamme hat mir ein bisschen Panik gemacht, dass ich mein Kind zu kalt anziehen könnte. Aber wenn ich sie Mitte März bekomme und wir da wieder 20°C haben, dann brauche ich doch keinen Kurzarmbody + langärmliges Oberteil + Strumpfhose + Strampler + gefütterter Overall?!

Darf ich fragen woher du den Overall, den Schlafanzug (? mit den Wolken oben rechts) und die linke und mittlere Hose her hast?

Liebe Grüße
Wurzelzwerg

19

In den ersten paar Wochen geht man doch sowieso kaum raus. Zuhause ist das Wetter ja egal. Bis man dann mal großartig spazieren geht ist ganz schnell schon April...

16

Hallo,

würde zumindest nochmal zwei - drei wickelbodys kaufen. Wenn am Anfang ein Windelunglück passiert und man muss den versauten Body über den Kopf ziehen, fand ich das sehr schwierig. Musste meinen Kleinen dann ein paar mal von Kopf bis Fuß waschen.

Auch würde ich mehr Socken kaufen. Habe meinem Zwerg nur strumpfhosen angezogen, wenn wir das Haus verlassen haben, da mir das an- und aushosen, bei den anfänglichen häufigen Windeln wechseln zu umständlich war.

Lg Luca

17

Dafür haben die meisten Bodys ja einen amerikanischen Ausschnitt. Der ist extra so geschnitten, dass man die Bodys bei einem Kacka-Unfall nach unten ausziehen kann.
Wusste ich aber anfangs auch nicht...war aber ein super Tipp und wurde dann von uns auch ab und zu so genutzt 😊

An die TE:
Ich sehe auf dem Bild keine Schlafsäcke. Falls ihr da noch keinen habt, würde ich da auf jeden Fall noch zwei Stück besorgen.
Ansonsten sieht das erstmal gut aus. Nachkaufen kann man ja immer schnell was 👍😊

18

Ach ja, zum Thema Socken/Strumpfhosen kann ich noch sagen, dass wir anfangs gar keine Strumpfhosen hatten (ok, ich habe ein Sommerbaby). Wir haben sehr gerne Strampler mit Fuß und zum knöpfen benutzt. Also Knöpfe zwischen den Beinen. So brauchte man nur schnell die Knöpfe öffnen und die Hosenbeine nach oben schlagen und nicht jedes Mal die komplette Hose ausziehen. Anfangs wickelt man ja schon sehr oft.