*SILOPO* Reflektoren: Unterschied Fahrrad/Kinderwagen

Hallo Ihr Lieben,

Hier mal ein absoluter SILOPO... Ich frage mich aktuell, wie es in Deutschland sein kann, dass es für sämtliche Verkehrsteilnehmer Regularien und Gesetze zu deren Sicherheit gibt, Kinderwägen aber anscheinend nicht so relevant sind.
Für Autos ist wohl jedem klar, dass sämtliche Leuchten etc pp laut Vorschrift und Norm sein müssen. Beim Fahrrad gibt es auch Regeln zu Reflektoren und Licht, bei Verstoß kostet der Spaß sogar 35 Euro, die angebrachten Sicherungselemente benötigen sogar eine entsprechende Zulassung vom Kraftfahrtbundesamt... Und dann sieht man sich stolz und verliebt seinen niegelnagelneuen Kinderwagen an und denkt sich "hmm, bei Nacht können wir Leute erschrecken spielen - sehen tun die uns absolut nicht". Natürlich gibt es die Möglichkeit selbst Reflektoren anzubringen und diese paar € gebe ich gerne aus, denn es dient einfach der Sicherheit (und die Jogger in meinem Umfeld verkleiden sich hier auf dem Dorf nicht umsonst schlimmer als so mancher Weihnachtsbaum ab Dämmerungsbeginn). Vielleicht hat ja jemand auch einen Tipp für gute Reflektoren?

1

Ich habe zwar keinen Tipp, mich da tatsächlich aber auch schon drüber aufgeregt. Unsere Babyschale hat mehrere reflektierende Streifen und der Sportsitz auf den wir gewechselt hat nicht einen. Dabei ist es einfach nur ein anderer Aufsatz vom selben Modell.

8
Thumbnail Zoom

Ich habe mir für unseren Kinderwagen sowas gekauft. Die sind super. Absolut empfehlenswert. Wurde schon mehrfach darauf angesprochen wie toll die Beleuchtung ist

2

Unser KiWa ist aus ziemlich hellem Material. So eine Art beige. Aber ich hab trotzdem einfach noch mal so Reflektorstreifen seitlich aufs Gestänge geklebt. Die haben nahezu den gleichen Grauton und fallen tagsüber nicht unschön ins Auge.

Aber ehrlich gesagt, bin ich echt selten bei wirklicher Dunkelheit unterwegs gewesen. Ich bin tagtäglich raus damit das Baby Licht und Sonne und frische Luft abbekommt, abends kam es nur ein, zweimal vor, dass ich mit KiWa im Dunkeln von irgendwo heimgelaufen bin. (K1 war ein Sommerbaby). Mal sehen wie es jetzt mit Nr. 2 wird (ET Anfang Februar).

3

Ja das ist wirklich nicht gut gelöst. Der TFK Mono hat wohl jetzt reflektierende Bänder, aber wir haben den Vorgänger.
Wir haben diese Wimpelreflektoren von Abus:
https://mobil.abus.com/de/Privat/Kindersicherheit/Draussen-unterwegs/Kinderwagenreflektor-JC6412-MIKE?type=pdp

4

An unserem Buggy haben wir links und rechts jeweils ein reflektierendes Schnapparmband befestigt, außerdem haben die Felgen einen reflektierenden Ring und der Fußsack eine reflektierende Paspel angenäht :)

5

Ich hab schon Leute gesehen, die hatten an ihren Kinderwagen einfach so kleine batteriebetriebene Lichterketten. Hat man gut gesehen und sah auch süß aus. :)

6

Hallo!

Wir wohnen in einem Wochenendgebiet ohne Straßenbeleuchtung und ohne Gehwege. Im Örtchen ist 50km, zum Dorf hin eine einspurige Straße mit 100km, natürlich ohne Radweg etc..

Als ich meinen Kinderwagen gerade bestellt hatte, habe ich gesehen, dass es von Hartan einen Topline S mit beleuchtetem Gestell gegeben hätte!! Wenn nicht hier, wo dann wäre das angemessen?

Wir haben uns dann auch mit den verschiedensten Reflektoren und Lichterketten beholfen. Übrigens auch im Wagen, damit das Kind noch etwas sah. ...

Heute sind die Damen in der Grundschule und die Warnwesten sind unsere ständigen Begleiter in der dunklen Jahreszeit.

Alles Gute,
Gruß
Fox, die sich auch mal gewundert hat, weshalb Jugendleiter Erste-Hilfe-Kurse nachweisen mussten, Lehrer damals aber nicht, heute glücklicherweise schon

7

Das frage ich mich seit Jahren auch.
Unser Kinderwagen ist mit Buggylights nachgerüstet (da gibt's verschiedene Hersteller), zusätzlich hab ich immer Taschenlampe dabei. Reflektoren zum aufkleben in verschiedenen Größen und Formen gibt's für ein paar Euro bei A*.