Babyflasche

Hallo, ich hab da mal eine Frage
Man weiß ja vorher nicht ob das mit dem stillen gut klappt oder garnicht und möchte dann vorbereitet sein dass das Baby überhaupt was zu essen bekommt.

Es gibt ja so viele verschiedene Flaschensorten/Nuckelaufsätze und nicht jedes Kind akzeptiert jede Flasche, habe gemerkt Nuk hat andere Ansätze als Avent oder MAM
Würdet ihr von Avent und von Nuk je eine Flasche kaufen damit ihr es dann erstmal testen könnt oder gleich ein komplettes Set von einer Marke (zum beispiel von Avent)?
Und dann kommt auch noch die Frage wie viele Flaschen braucht man denn?

LG brina.bee

1

Hi. Also ich wollte eigentlich definitiv stillen und hatte nur eine Avent Glasflasche zu Hause. Tatsächlich kam mein Sohn aber dann vier Wochen zu früh zur Welt und konnte kaum selber von der Brust trinken. Also musste ich zufüttern. Ich hab mir dann alles von Avent geholt. Erst nur Glas, dann auch Kunststoff (ca. fünf kleine Flaschen, später dann fünf Große). Gibt ja die naturnah und anticolik Flaschen von Avent. Unser Sohn mochte beide super gerne. Hatte auch nie Probleme mit Blähungen. Irgendwann haben wir dann noch Nuk dazu gekauft. Die haben andere Sauger. Er hat zwar damit auch getrunken, es lief aber viel mehr daneben und er hat sich regelmäßig übergeben, weil die Öffnung da viel größer war als bei Avent (habe natürlich immer die empfohlene Größe des Saugers je nach Alter geholt). Also bei uns war Nuk schnell raus und wir sind bei Avent geblieben. Für unseren zweiten Sohn der Ende März kommen soll habe ich einfach neue Sauger geholt und benutze die gleichen Flaschen, falls es mit dem Stillen wieder nicht klappt. Aber sehe da jetzt eigentlich kein Problem. Hol dir einfach mal eine oder zwei Flaschen. Sollte es nicht klappen sind die ja sofort gekauft in der Drogerie. Sterilisator haben wir auch von Avent.

2

Hallo, wir hatten NUK Nature Sense. Flaschen gibt es in klein und groß und auch Sauger in verschiedenen Größen. Da wir an einem Freitag vor Heiligabend aus dem KH entlassen wurden und es mit dem Stillen nicht funktioniert hat, mussten wir auf dem Heimweg noch zum Rossmann und uns mit Pre und Flaschen eindecken. Wir sind dann bei dem geblieben, was es im KH gab. Von meiner Hebamme habe ich mal Avent zum testen gehabt. Ging aber überhaupt nicht.

3

Avent natural. 2 Flaschen genügen. Sauger Nr 0 bis 2.

4

Wenn du stillen möchtest, aber besorgt bist ggf zufüttern zu müssen dann sind die Flaschen von lansinoh super weil sie der Brust ähnlich sind und daher die Gefahr der saugverwirrung geringer ist. Wir haben jetzt füürs zufüttern eine die im DM willkommenspaket war und avent weil wir davon eine Pumpe haben.

5

Ich hab die MAM Flaschen und bin zufrieden, war so ein komplettes Set, irgendwie 6 kleine, 6 grosse. Hab immer 3 im Gebrauch. Aufsätze sind von 1-2 dabei, ich hab noch 0 extra gekauft.
Ein Schnuller war auch dabei, aber den benutze ich nicht.
Hat glaub ich alles 26 Euro bei Amazon gekostet, hängt auch von der Farbe ab, da die mir aber egal war, hab ich das günstige genommen.

6

Also bei meinem ersten Kind hatte ich eine Nuk und eine Mam Flasche. Er hat nur Mam genommen..

Jetzt hab ich eine große und eine kleine Mam gekauft und eine kleine von Avent war im Geschenkbeutel vom Frauenarzt drinnen.
Mehr besorge ich nicht aber ich hoffe Zwerg Nr 2 mag Mam auch weil wir waren echt super zufrieden mit denen 👍