Bettwäsche für den Kinderwagen?

Hallo liebe Mitschwangere und Mamis,

wir haben die Tage einen Kinderwagen gekauft und stehen jetzt vor der Frage, welches Zubehör wir uns anschaffen müssen bzw. wollen. Unser kleiner Mann wird im Oktober geboren, wird also ein Herbst-/Winterkind.

Wir haben uns zum einen für einen Fußsack mit Baumwollpelz entschieden. Er ist also innen gepolstert und hält warm. Allerdings fragen wir uns, ob wir zusätzlich noch eine Bettwäsche benötigen. Primär geht es mir um die Bettdecke, dass wir das Kissen nicht nutzen werden, haben wir schon entschieden.

Wer von euch hat zusätzlich zu einem gepolsterten Fußsack zusätzlich noch eine Bettdecke für den Kinderwagen?

Die nette Beraterin im Shop war leider nicht sonderlich hilfreich. Sie meinte nur, dass würde jedes Elternpaar anders machen. Ich tendiere dazu, sie zu kaufen, allerdings möchte ich ungern 60,00 EUR aus dem Fenster werfen, wenn die Anschaffung unnötig ist.

Falls es von Bedeutung ist: Wir haben vor, auch im Winter, täglich mit dem Kind spazieren zu gehen, teils auch lange Strecken.

Vielen Dank und ein schönes Wochenende euch allen #winke

1

Ach ich hatte auch vor so schöne lange Strecken mit dem Baby zu spazieren. Das entscheidet leider nicht ihr. 😅😉😂 Unsere entschied sich nämlich dagegen.

Ihr braucht da tatsächlich nichts zusätzlich. Der Fusssack hält echt gut warm. Würde eher den Sack dann auf lassen, wenn es noch etwas milder ist und eine dünne Decke, x beliebig, drüber werfen. Das Baby an sich trägt ja auch Kleidung im Zwiebellook und ist gut gewärmt.

2

Ich würde auch keine spezielle Decke kaufen. Ein Fußssack ist im Winter prima. Mehr braucht es nicht.
Und bei milderem Wetter eine x-beliebige Decke nehmen. Wir hatten verschiedenste an alles denkbaren Orten im Einsatz. Da braucht man keine die speziell zum Kinderwagen gehört.

3

Wir haben immer den wollwalkanzug genutzt und hatten ansonsten ein daunenkissen 80*80 als Decke. Das konnte dann irgendwann als Kopfkissen fürs Gästebett dienen. Fand ich sinnvoller als eine teure Decke, die danach nicht mehr genutzt werden konnte, weil sie zu klein für alles ist.

9

Das ist auch unsere Variante gewesen. Die Wanne bei unserem Emmaljunga ist super isoliert, dann noch der Windschutz drüber und beide Kinder haben nie im Kinderwagen gefroren.

10

Wir haben auch einen emmaljunga 😄👍

weiteren Kommentar laden
4

Wir hatten für unseren Sohn ein Kissen von Odenwälder, dass haben wir aber nur im Februar genutzt bei dauerhaften Minusgraden. Ich konnte es leihen und hatte somit keine Ausgaben.
Ansonsten lag er mit Einschlagdecke und Overall im Wagen. Hätte ich das Kissen nicht leihen können, wäre der Fußsack von der Autoschale in die Tragetasche gekommen.
Einen Tipp für den Kinderwagen ein Stück Rettungsdecke als Wärme/Kältebrücke unter die Kinderwagenmatratze 😉

7

Stimmt gute Idee, Kälte kommt ja auch von unten

5

Hallo
Also ich finde dass ein Fußsack ausreicht. Zur Not könnt ihr zusätzlich eine normale Babydecke drunter tun aber jetzt keine richtige Bettwäsche oder so. Ihr müsst halt das Baby dementsprechend einpacken.
Jeden Tag lange Spaziergänge mit Säugling zu machen ist übrigens nicht immer möglich 😅 ihr werdet verstehen was ich meine, wenn es soweit ist.
Liebe Grüße und alles Gute!

6

Mit einpacken meine ich anziehen

8

Hey,

für die kalten Tage habe ich ein Schaffell zum Unterlegen.

Liebe Grüße🌼

12

Wir hatten beim ersten Kind nichts dergleichen und werden es nun auch beim zweiten Kind nicht holen 😊

13

Der Fußsack hat bei uns vollkommen ausgereicht. Dazu ein Mulltuch als Spuckschutz

14

Meine Tochter war ein Septemberbaby. Eine richtige Bettdecke hatte sie nicht. Ich habe zusätzlich eine kleine Wolldecke gefaltet und in den Wagen gelegt, als es sehr kalt wurde.