Buggyboard für eine fast 3jährige?

Hallo!

Meine Tochter wird bei der Geburt der Schwester 2 3/4 Jahre alt sein. Einen Buggy habe ich bei ihr zuletzt im Januar mal benutzt und seither steht der Buggy im Keller... Auch bei Ausflügen in den Zoo oder wenn wir einen Spaziergang machen, zum Spielplatz gehen usw. wird nur noch das Laufrad mitgenommen oder sie läuft halt. Bisher hat das auch ohne weiteres geklappt und ich musste sie jetzt nie ne Strecke tragen oder so.

Mir wurde in meinem Umfeld jetzt aber von vielen geraten bei einer 2jährigen ein Buggyboard für den Kinderwagen anzuschaffen. Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht so ganz wofür, denn stundenlange Spaziergänge ohne Pausen mache ich ja jetzt nicht und wenn meine Tochter selbst im Zoo - wo wir ab und an den ganzen Nachmittag verbringen - die ganze Zeit rumläuft, wozu brauche ich denn dann ein Buggyboard???
Was meint ihr? Ist das Buggyboard für eine 2 3/4 jährige überhaupt noch eine sinnvolle Anschaffung oder sollte ich es eher lassen?

1

Huhu.

Nein, würde keines mehr holen.

Wie du die Situation beschreibst dürfte das gut ohne funktionieren.

LG

2

Hallo,

Ich hatte auch überlegt für meine Jüngste so ein Teil zu holen ,aber da sie läuft super wird allerdings ca 1 Monat nach Geburt schon 4 aber es ist in meinen Augen eine sinnlose Ausgabe. Früher gab es ja sowas auch nicht wenn die Geschwister noch Recht Jung waren

3

Hallo!

So wie du es beschreibst braucht ihr das Board wohl eher nicht mehr.
Meiner war bei Geburt der Schwester gesde 2, wir haben das Board viel benutzt, jetzt kurz vor seinem 3. Geburtstag will er es ehrlich gesagt nur wenn er sieht dass uch es dabei habe. Wenn es nucht da ist...läuft er ;-).

Sollte sich im Alltag allein mit beiden Kidnern rausstellen dass es doch was wäre um einfach mal schneller voran zu kommen oder so, kannst du ja immernoch eins besorgen.

8

So war es bei meinem Kind auch! Sie wollte IMMER im Kinderwagen sitzen und kein Stück laufen. Irgendwann habe ich den Kinderwagen einfach weggelassen und siehe da: sie ist ohne wenn und aber die ganze Zeit gelaufen. Seither wird er nur noch zu Hause gelassen #huepf

4

In deiner Situation würde ich auch keines kaufen. wenn unerwartet doch bedarf da ist, ist’s ja schnell besorgt 😊

5

Auf keinen Fall. Dreijährige können auch mal etwas längere Strecken laufen und im Zoo etc gibts doch überall mal Bänke, wo man sich ausruhen kann.

6

Mein Sohn wird 3 1/4 sein wenn der kleine Bruder kommt.
Und ich hab eins. Weil wir tendenziell lange Ausflüge machen, und da geht der Buggy immer noch mit. Weil er lauffaul wird wenn er müde ist und auch noch Mittagsschlaf macht. Und weil er manchmal in die entgegengesetzte Richtung abhaut.
Ich denke wenn wir den Wagen zum Buggy umbauen kann es weg, aber davor brauche ich für ihn noch eine Parkmöglichkeit.

Teils werden wir es aber andersrum lösen, da wird der Kleine in der Trage sein und für den grossen nehme ich noch den kompakten Autobuggy mit, respektive ich kann die Babyschale mit 2 Griffen zum Sitz umbauen wenn es nicht anders geht.

Wenn deine Grosse so gut läuft, schau mal ob Du nicht am Anfang den Wagen daheim lässt und das Kleine ins Tuch oder in die Trage nimmst, dann seid ihr mobiler.

9

Meine Kleine macht zwar grundsätzlich auch noch einen Mittagsschlaf, aber halt nur zu Hause bzw. in der Kita. Bei Ausflügen habe ich keine Chance sie zum Schlafen zu bringen - das war schon im letzten Sommer so und da hatte ich den Kinderwagen immer noch dabei ;-)

10

Ok, dann seid ihr aber auch nicht so lang ob Tour wie wir. Wir sind oft von 9-4 im Zoo zB.
Dann brauchst du aus meiner Sicht auch keins mehr…
Aber schau mal ob es nicht trotzdem mit dem tragen praktisch wäre weil dann hast du die rillende Krücke nicht dabei. Wir sind da beide geübt, der Grosse hat uns keine Wahl gelassen, und ganz ohne Wagen ist dann schon angenehm.

7

Ich würde keins holen,weil ich Sorgen hätte,dass ich mir mein gut laufendes Kind damit „zurück erziehe“.
Ich arbeite als Erzieherin und wir haben festgestellt,dass die Kinder immer fauler werden.
Sie können kaum noch länger als 30 Minuten am Stück gehen…
Sich gerne bewegende Kinder sind ein wertvolles Gut. Ähnlich wie vernünftig essende Kinder. 🤪

11

Wir hatten ein gebrauchtes Board. Wirklich genutzt haben wir es selten, da die zweiten halt ein absoluter Tragling war. Aber es hat der Großen doch Spaß gemacht, als wir später mit Sportsitz und Board unterwegs waren.

12

Unser Sohn wird auch bald 3 Jahre und er läuft auch sehr viel alleine ohne das wir ihn tragen müssen. In ein paar Wochen kommt auch das Geschwisterchen und wir werden kein Buggybord kaufen.
Er wird denke mal auch eher den Kinderwagen mit schieben möchten oder läuft daneben.

LG