Babyschale, wenn man Carsharing nutzt

Hallo zusammen,
wir wohnen in einer Großstadt und haben kein eigenes Auto, sondern nutzen Carsharing. Innerhalb der Stadt brauchen wir eigentlich kein Auto, aber meine Eltern z.B. wohnen auf dem Land, da nutzen wir dann ein Carsharing Auto. Dementsprechend müssen wir die Babyschale immer mit zum Auto und wieder nach Hause nehmen. Eine Babyschale mit ISOFix Station zu nutzen, wär dann ja eigentlich eher unpraktisch, weil man die ja auch mitschleppen muss.
Ist jemand in der gleichen Situation? Was für eine Babyschale nutzt ihr? Ist die Variante mit Gurt genauso sicher wie mit ISO Fix Station?
Liebe Grüße!

1

Ich habe 2018 vor der Geburt unseres Sohnes Testberichte gelesen. Dort stand, dass auch die Babyschalen mit Gurt eine sehr gute Sicherheit haben. Wir haben uns deshalb die Isofix-Base gespart, da wir eh nur selten mit Kind Auto fahren. An eurer Stelle würde ich definitiv mit Gurt befestigen.

2

Hey
Natürlich ist die babyschale gegurtet sicher,ein base ist sicherer da diese fest mit dem Auto verbunden ist,aber da ihr die nicht oft benötigt würde ich darauf ebenfalls verzichten und die babyschale mit dem Gurt fest machen..wir werden jetzt bei Kind 3 ebenfalls ne base haben aber wir nutzen das auto täglich, einige die ich kenne sagen das sobald man das mit dem Gurt drauf hat es ebenfalls ratz fatz geht.


Lg

3

Die nuna pipa next hat sogar minimal bessere Crashtest Ergebnisse ohne base 😉

Schaut euch übrigens die Schale mal an, wenn ich einen Tipp geben darf. Aktuell glaube ich sogar die leichteste Schale auf dem Markt. War einer unserer Favoriten.

4

Noch eine Stimme für die nuna pipa next. Wir nutzen sie zwar im eigenen Auto aber auch ohne isofix, da nicht vorhanden. Freunde von uns haben ebenfalls die pipa next und nutzen sie fürs Car sharing. Wir sind beide sehr zufrieden mit unserer Wahl.

5

Mit Gurt befestigt schneiden die gleichen Schalen sogar oft minimal besser als wenn mit Isofix befestigt. Man muss eben nur einmal lernen, wie das geht und das ist eigentlich ganz einfach und auf jedes Auto anwendbar. Ich würde mal bei ADAC schauen und auch nacg einer Schale schauen, die lange nutzbar sind. Da ist Cybex zB im Vergleich zu Maxi Cosi besser, bei den Modellen, die ich mindestens kenne. Die Schale finde ich einfach viel einfacher bei carsharing als den Folgesitz/Reboarder

7

Ich würde hier auch eine relativ große und lang nutzbare Babyschale kaufen. Die mag zwar etwas schwerer sein als andere, ist aber immer noch bedeutend einfacher später die Schale zu transportieren als einen Reboarder. Zumindest wenn man irgendwo in der Stadt in einer Wohnung wohnt. Beim Einfamilienhaus mag das anders sein.

Die Cybex Cloud Z beispielsweise ist bis 87 cm und 13 kg zugelassen. Passt deutlich länger als viele andere Modelle

8

Genau mein Gedanken. Und von Cybex gibt es sogar andere die ebenfalls so lange nutzbar sind, aber günstiger und leichter

weiteren Kommentar laden
6

Ich würde in eurem Fall keine Isofix Base kaufen.
Die Schalen mit Gurt sind genauso sicher (vorausgesetzt, sie werden richtig "montiert" - wichtig ist, dass die Gurte richtig verlaufen etc., lasst euch das beim Kauf unbedingt im Fachhandel zeigen).
Der Vorteil bei der Base ist halt, dass man die Schale super easy befestigen kann. Aber wenn ihr eh nicht oft fahrt, ist das dann ja auch nicht so wichtig.
Wir hatten auch eine Schale nur zum Gurten, weil unser Auto damals kein Isofix hatte. Wir hatten eine von cybex (ich glaube eine cybex aton).

10

Hallo,
ja genau, gegurtet haben die Babyschalen oft sogar bessere Testergebnisse. Ich hatte eine Cybex und rate in deinem Fall voll davon AB!! Sie ist einfach unfassbar schwer. Würde aufs Gewicht achten. Man schleppt sich einen ab. Eine ganz normale Maxi Cosi Schale ist meist am handlichsten und sind alle sicher. Einfach mal im Geschäft ausprobieren.
Hab mir beim 2. Kind eine von Maxi cosi geliehen. Und sie war im Vergleich zu meiner Cybex viel leichter und auch handlicher. Weniger wuchtig.
Lg

12

Der Rat bezüglich längerer Nutzungsdauer (= schwererer Sitz) kam ja deshalb, weil kein eigenes Auto vorhanden ist. Der Folgesitz ist nämlich zehnmal wuchtiger und unhandlicher. Da würde ich persönlich lieber 18 Monate die Cybex Cloud schleppen, anstatt 9 Monate leichtem Maxi Cosi Coral und 9 Monate Folgesitz.

11

Ach so und von der Nutzungsdauer gibt sich da nicht viel. Cybex ist sogar oft enger als Maxi cosi.

13

Guten Abend,
wir haben den Maxi Cosi Pebble (gehabt). Befestigt mit Gurt, da wir erst seit einem Monat ein eigenes Auto haben, zuvor waren wir auch Carsharing-Nutzer bzw. wenn es jetzt notwendig ist noch immer.
Wir waren so sogar im Urlaub (800km einfache Strecke). Hat super geklappt.
Es geht bei der Base ja nicht nur ums mitschleppen, sondern ganz pragmatisch auch um die Lagerung. 🤷

Schau Mal bei deinem Carsharing-Anbieter, welche und ob er Folgesitze anbietet. Bei unserem könnte ich gegen kleines Geld einen Folgesitze dazumieten. Dann brauchst du dir darüber auch keine Gedanken mehr machen.
Aber wenn du keinen Riesen bekommst, kannst du die Babyschale gut das erste Jahr nutzen. Und da finde ich spielt das Eigengewicht schon eine Rolle (und vielleicht auch die Kompatibilität zum Kinderwagen). 😉