Erfahrungen Avent

Servus,

Ich bin erst in der 10. Woche, habe aber die Möglichkeit sehr günstig an folgende drei Produkte von einer Bekannten zu kommen.
Wenn ihr davon 300% überzeugt seid, würde ich sie ggf schon kaufen, auch wenn es eigtl noch viel zu früh ist xD

- Avent Sterilisator
- Avent Milchpumpe SCF332
- Avent Fläschchenwärmer SCF355

Für ~50€ ... Nach meiner Recherche ist man normal leicht über 100€ los.

Allerdings weiß ich ja noch gar nicht, ob das stillenklappt, oder oder oder ... was meint ihr 😄
Warten oder zugreifen?

1

Ich persönlich würde das nicht kaufen, vor allem nicht wenn du stillen möchtest.
Eine Milchpumpe da zu haben, macht die ersten Wochen eh keinen Sinn, da du damit in den Stillprozess eingreifst, was es unnötig schwer macht. Solltest du aus medizinischen Gründen eine brauchen, dann bekommst du eine Leihpumpe auf Rezept.
Einen Flaschenwärmer braucht man meiner Ansicht nach nur um Muttermilch aufzuwärmen.
Und einen Sterilisator würde ich mir nie auf Verdacht in die Küche stellen, nimmt nur Platz weg.

Die von dir aufgezählten Dinge würde ich tatsächlich erst dann kaufen, wenn ich sie auch wirklich benötige. Das Teil zum Sterlisieren auch nur, wenn’s mit dem Stillen überhaupt nicht klappt aber nie für ein paar wenige Teile vom Zufüttern oder Abpumpen. Da tut es auch ein Topf.

2

Der Sterilisator ist unnötig, da auch die Umgebung nicht steril ist. Sobald du die Flasche in die Hand holst, ist es nicht mehr steril.

Die Pumpe kannste kostenlos in Apo ausleihen. Unnötig.

Den Flaschenwärmer hatte ich. War ganz "nice to have", ich hätte die abgepumpte Milch aber auch einfach in ein Wasserbau 5 min stellen können. Hätte genauso gut funktioniert. Man macht sich da zu verrückt.

3

Wasserbad

4

Wenn du stillen willst, dann ist die Wahrscheinlichkeit über 90%, dass das auch klappt. Ich würde mich aber in Ruhe einarbeiten. Es gibt so viele unterschiedliche Pumpen. Welche man will, hängt auch davon ab, wie oft man pumpen will (nie, 1x/Monat, täglich..). Wer weiß, ob das Baby überhaupt die Flasche nimmt und ob man überhaupt die Flaschen von Avent verwenden will. Wenn man nicht oft abpumpt, braucht man auch keinen Sterilisator, der nimmt dann nur Platz weg.

5

Ich bin auch gaaar kein Freund von Avent 🙈 Arg überteuert und qualitativ nicht besser als andere Hersteller, finde ich. Zumal unser Kind auch ein langsamer Trinker war und an den Fläschchen sprichwörtlich fast ertrunken ist, da wirklich viel auf einmal rauskommt. Mit Nuk, babylove und mam klappte es problemlos. Der Kundenservice ist übrigens auch ziemlich schlecht ("Wenn das Babyphone im Nebenraum nicht funktioniert, müssen Sie eben die Tür auflassen!")

7

Dazu mal eine Zwischenfrage, wenns okay ist. Weil du Babyöove erwähnst. Also, mein Baby bekommt die Flasche seit ihrem vierten Lebenstag. Wir hatten ein Viererset Aventflaschen und benutzen sie bis heute. Leider fließt die Milch aus manchen Flaschen echt im Strahl und damit dem Kind direkt in die Kehle. Bei manchen Sauger passiert das aber nicht. Habe bis heute nicht raus gefunden, woran es liegt (nicht an der Saugergröße). Egal, wir haben da unsere Technik entwickelt und es funktioniert alles gut. Nun hab ich, zum Ausprobieren, mal ne Babylove-Weithalsflasche gekauft. Mein Baby hat diese auch angenommen, aber du liebe Güte, kommt die Milch da rausgeschossen! Noch nie hat mein Kind so schnell eine Flasche geleert, sie kam kaum hinterher. Erinnerte mich an wilde Zeiten auf Festicals mit Schlauch und Trichter!

Meinst du also eine andere Babylove-Flasche?

Und nice to know: Die Avent-Sauger passen auf die Babylove-Flaschen, weshalb ich sie ursprünglich auch gekauft hab. Gehen weniger ins Geld..

8

Wenn die Milch so raus spritzt kommt das von der warmen Luft innen (Überdruck) . Einfach kurz aufschrauben und wieder zu.

weitere Kommentare laden
6

Ich habe diese 3 Sachen für zusammen 23€ gebraucht gekauft.
Ist natürlich Geschmackssache.
Neu kaufen ohne zu wissen ob man es braucht würde ich aber nicht.

10

Ich habe meinen Sohn damals 10 Monate gestillt, 5 davon voll. Die Milchpumpe aus der Apotheke war furchtbar, also habe ich mir eine Avent gekauft. Ich hatte sehr sehr viel Milch und musste aufpassen, dass es nicht zum Milchstau kam. Ob es sich in deinem Fall lohnt, im Vorfeld eine zu besorgen, kann dir natürlich keiner sagen. Flaschenwärmer hatte ich. Steht unbenutzt im Schrank, da stillkind.
Sterilisiert hab ich mit einem Behälter für die Mikrowelle. Ich finde es schon wichtig, Nuckel und Stillhütchen zu desinfizieren. Ob es ein teures Gerät dafür sein muss, ist wahrscheinlich Geschmacksache 😀

Liebe Grüße

11

Also Flaschenwärmer finde ich braucht man erstmal nicht wenn man stillt. Sterilisator habe ich schon gebraucht obwohl ich stille. Genau so wie die Milchpumpe. Hatte auch sehr viel Milch und lange sehr schmerzhafte Brustwarzen. Manchmal gab es dann Nachts mal Flasche mit abgepumpter Milch. Habe aber ne Pumpe von Medela benützt. Fand ich angenehmer. Hat neu auch nur 25€ gekostet glaub ich. Bin bei Flaschen auch mehr der Fan von Nuk.