Einschlagdecke in Babyschale?

Hallo ihr Lieben :),
Ich bin in der 30. Woche schwanger und so langsam überlege ich, was noch alles fehlt. Der Kleine soll im Januar zur Welt kommen. Nun habe ich überlegt, ob eine Einschlagdecke für die Babyschale sinnvoll ist. Reicht nicht auch eine einfach Wolldecke zb? Wo seht ihr evtl. den Vorteil bei einer Einschlagdecke?

1

Hallo!

Wir haben mehr mit Overalls und kleinen Decken gearbeitet bzw. für den Winter gab es den Original-Fußsack von Maxi Cosi.

Der Vorteil von der Einschlagdecke ist, dass sie um das ganze Kind herum geht (sie hat Löcher für die Anschnallgurte. Meine Freundin hatte ein Fleece-Modell von Hoppediz, mit dem sie glücklich war.

Alles Gute,
Gruß
Fox

2

Hey,
ich hab auch ein Januar-Baby und eine Einschlagdecke für die Babyschale. Wirklich nötig ist sie meiner Meinung nach aber nicht. Du kannst auch das Kind anschnallen und dann eine Decke drüberlegen, funktioniert genauso. Ich würde halt den Sitz, wenn es kalt ist, nicht im Auto lassen, ob mit Einschlagdecke oder ohne. Lg

3

Hey, wir haben einen Einschlagdecke und wenn‘s richtig kalt wird einen Mucki P5 Fußsack.
Es ist unser drittes Kind und ich hatte nach dem ersten schon die Nase voll davon kleine Arme und Beine, von einem wohlmöglich schreienden neugeborenen, in irgendwelche steifen Anzüge zu friemeln.
Ich mach’s mir dann doch gerne so einfach und entspannt wie möglich.
Ohne Jacke und nur mit Decke würde ich kein neugeborenes im Januar mit rausnehmen.

LG

4

Meine 2. Tochter war ein Januarbaby und ich hatte eine kuschelige Einschlagdecke von hoppediz. Ich finde es auf jeden Fall praktisch und nicht unnötig. Aber eine normale Decke geht natürlich auch. Finde nur so kann man sie schöner einkuscheln. Ist halt eine Geschmackssache

5

Wir haben eine und benutzen sie nicht :) baby ist 3 monate alt. Das baby ist im winter ja warm angezogen. Wir nutzen lieber normale decken 🤗