Tragen oder doch Kinderwagen

Hallo ihr lieben gibt's die auch Mamas die ausschließlich tragen oder doch lieber Kinderwagen anschaffen bin total unentschlossen meine Tochter damals hat den Kinderwagen gehasst und hab teilweise nur getragen bei meinem Sohn wars kein Problem bin teilweise unentschlossen ob es sich lohnt 800-900 Euro für einen Kinderwagen auszugeben

ELTERN -
Die besten Kinderwagen 2024

Top Preis-Leistung
schwarzer Kinderwagen Kinderkraft MOOVE 3 in 1
  • 3-in-1 Kombifunktion
  • geringes Gewicht
  • große Liegefläche
zum Vergleich
1

Hi,

es gibt einige Mamas die nur tragen.
Hätte ich die Wahl, würde ich auch mit nur tragen versuchen.

Also ich würde mir jetzt keinen Wagen holen und gucken
wie das Neugeborene und ich mit nur tragen zurecht kommen.
Wenn ich merke, "geht nicht" würde ich mir einen sehr günstigen/gebrauchten KiWa holen für die ersten ca. 6-8 Monate.

Dann - wenn mein Kind und ich generell eher "Wagennutzer" wären, würde ich mir - sobald Mini sitzen kann, einen vernündftigen Buggy kaufen.

Kombikinderwägen für 800-900 euro machen nur Sinn, wenn man auch die Buggy-Funktion gut nutzen kann.
Sehr oft ist es meine rErfahrung nach so, dass der Sportsitz des Kombikinderwagens groß und sperrig ist - und damit Alltagsuntauglich - und dann viele Eltern mit 1 Jahr nochmal einen "richtigen" Buggy kaufen.

Also ich würde keinen KiWa kaufen für so viel Geld den ich nicht mal ganz 1 Jahrf nutze - und der dann vielleicht noch viel rumsteht weil Baby und ich das Tragen toll finden.

17

Kaufe einen gebrauchten Wagen und testet aus. Ich fand es praktisch mal hin und wieder den Kinderwagen zu nutzen, habe aber überwiegend getragen.
Statt einem Buggy hatten wir dann irgendwann ein Dreirad mit Schiebestange. Aber auch da war es super, gerade im Winter, mal auf den Sportsitz zurückgreifen zu können. Einen neuen Kinderwagen wäre rausgeschmissen Geld gewesen, ein Billigmodell wollte ich nicht. Der Kombiwagen ist noch gut in Schuss und geht nun innerhalb der Familie in die 3. Runde und hat sich bezahlt gemacht.

2

Hi,
ich bin definitiv pro Kinderwagen. Finde es einfach wahnsinnig bequem 😊 Muss aber dazu noch sagen wir leben in der Stadt und sind nur selten mit dem Auto unterwegs. Ich war in der Elternzeit mit meinem Sohn stundenlang unterwegs, spazieren, bei Freunden, im Café, kleinen Einkauf erledigt. Der Kleine lag gemütlich drin, hat auch viel geschlafen. Ich habe ihn immer gerne getragen, aber ich hätte keine Lust das jeden Tag über mehrere Stunden machen zu müssen. Das hätte auch körperlich nicht funktioniert. Klar gab es Phasen, wo der Kleine mehr getragen werden wollte, wir haben es aber durchgezogen und ich bin auch froh drum. Als die Kleinen dann größer wurden, wurde ich von den zwei Tragemamas im Freundeskreis auch durchaus beneidet, so lange Touren haben die nämlich nicht mehr gepackt.. Ich denke auch manchmal als Mama macht unser Körper so viel mit, da muss man sich nicht extra noch täglich Baby und Rucksack anschnallen und schleppen. Wenn’s nicht anders geht, dann macht man es natürlich, aber extra antrainieren würde ich das nicht..
Und deswegen würde ich nicht nur irgendeinen Kinderwagen holen, sondern auch durchaus einen guten, der sich super schieben lässt. Sonst is der Spaß auch irgendwie vorbei. Wenn man das Geld nicht ausgeben möchte, ein guter gebrauchter tut es sicherlich auch

3

Huhu

Ich habe mir Second Hand günstig einen Kinderwagen geholt, den Sportsitz werden wir später eh nutzen (dafür keinen buggy, ich hab mein Kind gerne zu mir gucken)
So sind es statt 800-900€ nur 50-200, he nachdem welches Modell und wie die Angebote so sind.

Liebe Grüße

4

Dann weißt du ja bereits aus eigener Erfahrung, dass das eigentlich eine Entscheidung ist, die das Baby trifft 😆 ich bin jedenfalls heilfroh, dass wir keine hunderte von Euro ausgegeben, sondern einen ausgeliehen bekommen haben. Die Male, die mein Sohn da drin lag, kann man an zwei Händen abzählen. Wir haben mit 5 Monaten einen guten Buggy gekauft, den man auch waagerecht stellen kann. Würd ich immer wieder so machen.

5

Hallo, ich bin absolut pro Tragen. Meine Kinder haben den Kinderwagen gehasst. Zum Glück habe ich nur einen gebrauchten gekauft. Sie waren alle vier nur in der Trage glücklich. Ich habe sie sowohl zu Hause , bei der Hausarbeit als auch bei Ausflügen Spaziergängen und so weiter immer getragen. Sie haben es geliebt bis sie draußen selbstständig laufen konnten. Ab dem Zeitpunkt liefen sie nur noch und irgendwann kaufen Laufräder und co dazu. Sie haben auch im Buggy nur Schreikrämpfe bekommen.
Ich bin meiner inzwischen sehr ausgelatschten Trage, sehr dankbar ;)

Liebe Grüße

6

Hi,

wir sind Zwillingstrageeltern. Jetzt im Sommer geht's doch schlechter, meine Söhne schwitzen sich eins ab. Wir haben einen Zwillingsfahrradanhänger und nutzen diesen als Kiwa mit den passenden Babyschalen.

Jetzt ganz neu hab ich ein Singlevaby Gestell für die Babyschale, da wir doch viele KH Termine haben.

Lg 🙋‍♀️

7

Hallo,
also wir hatten nur eine Trage und einen Joie mytrax. Bis T 5 Monate war, haben wir nur getragen, danach dann den Kinderwagen in Liegeposition bis er sitzen konnte. Falls er die Trage nicht gemocht hätte, hätten wir noch eine Babywanne gekauft, die kann man da (genauso wie die Autoschale) mit Adaptern draufklicken.
Sind mit der Kombination sehr zufrieden, T wollte zuerst eh nie abgelegt werden, da war die Trage sehr praktisch.

lg Ine

8

Meine Kleine liebt das Tragetuch und den Kinderwagen und ich bin froh beides zu haben. Den Kinderwagen gab's günstig im Angebot, da es das Model aus der vorherigen Saison war und das Tragetuch haben wir gebraucht gekauft. Ich würde an deiner Stelle einen Kinderwagen gebraucht kaufen und wenn das Baby ihn nicht mag wieder verkaufen. Es gibt schließlich auch Babies die keine Trage mögen.

9

Kommt ganz aufs Kind an. Unser Sohn wollte nicht getragen werden. Weder full buckle (diverse) noch im Tuch. Er hat den Kinderwagen geliebt, darin schlief er stundenlang. Unsere Tochter jetzt liebt ihn ebenfalls. Sie akzeptiert aber die Trage, was grade mit Kleinkind unterwegs praktischer ist (Hände frei, beweglicher auf dem Spielplatz etc.). Daher bin ich froh beides zu haben.