Babyflohmarkt/Erstausstattung

Hallo ihr Lieben,

ich gehe heute auf einen größeren Kinder- und Babyflohmarkt. Ich möchte möglichst viel Kleidung gebraucht kaufen, da die Kleinen da ja so schnell rauswachsen. Es wird ein kleiner März- Junge. Was brauche ich denn unbedingt und wonach lohnt es sich noch auf dem Flohmarkt Ausschau zu halten? Ich wäre für jeden Tip dankbar, da ich beim ersten Kind noch nicht so richtig weiß, was es braucht :)

LG Nana95 mit 24+6💙

1

Hallo und herzlichen Glückwunsch.

Ich würde Ausschau halten nach:

Spucktüchern/Mullwindeln/Moltonücher (gibt verschiedene Namen)
Mind. 20 Stück kann man schon gebrauchen. Dicke aus Molton, aber auch dünne aus Musselin oder Baumwolle


Schlafsäcke. Ich nutze Ganzjahressäcke von Alvi. Bestehend aus dickeren Außensack und Innenschlafsack. Der Innenschlafsack für warme Nächte. Kombiniert mit Außensack für Herbst und Winter.
Anfangen würde ich mit 56, die wachsen gut mit. Kann man auch schon Mal auf Vorrat kaufen. Ich nutze die in allen Größen für meine Gastbabys egal welche Jahreszeit. Träumeland oder Emma&NoahSchlafsäcke haben das selbe Konzept, kenne ich aber nicht

Wickelbodys langarm (5-10)
Wickelshirts (2-4)
Strickjacken ohne Kapuze (1-2)
Dicke Socken (5 braucht man vielleicht, ich hab mind. 30 und trotzdem das Gefühl nie die passenden Socken zum Outfit zu haben 😅)
Strampler ohne Ärmel. (3-5)
Hosen mit breitem Bund/Pumphosen (3-5)
Hosen und Strampler kaufe ich ohne Fuß. Dann wachsen die besser mit und Baby kann besser Strampeln ohne dass es einengt.

Bei der Größe musst du dich einfuchsen wenn das Baby da ist. Die Kleidung fällt so unterschiedlich aus. Mini ist jetzt 3 Monate und von 62-74 trägt sie - weils unterschiedliche Hersteller und Passformen sind.
Wenn's n bisschen größer ist, ist nicht schlimm, aber ich mags auch nicht wenn's schlabbert.
Zu Beginn nach 56/62 Ausschau halten. Nicht zu viel holen und dann im Alltag schauen was für euch praktisch ist.

Auch beim Material musst du entscheiden. Wolle/Seide wird viel angepriesen. Besser für den Temperaturausgleich und muss seltener gewaschen werden. Dafür aber ca. 4-5 Mal so teuer.
Mich hat das Material nicht überzeugt. Ich (und die Babys) komme gut klar mit Baumwolle von den großen Ketten.

2 Kapuzenhandtücher (nicht die quadratischen mit 80x80 Maß, die passen nach 3 Monaten nicht mehr. Die länglichen, z.B. von Ikea oder H&M, nutzen hier auch die Schulkinder noch)

Für draußen ist es immer etwas tricky.
Fußsack für den Kinderwagen und dünneren Outdooroverall (aus Jersey, Baumwolle oder Wollfleece) würde ich empfehlen.
Für einen Säugling - der kann die Temperatur sehr schlecht halten zu Beginn und März ist ja auch noch frisch - könnte auch ein Winteranzug Sinn machen. Aber dann bitte keinen Fußsack für den KiWa.
Lammfell als Unterlage, dann Overall und Decke drüber geht auch. Bei der Decke kann man ja gucken wie dick man nimmt.

2 Babydecken (eine dünnere, eine dickere) sind hier auch in regelmäßigem Gebrauch.

2 Strampelsäcke (1x dünn, 1x dickerer/doppellagig)

Kinderwagen? Tragetuch? (Ich mag gewebte, keine elastischen. Hier empfiehlt sich jedoch eine Trageberatung wenn Baby auf der Welt ist und dann zu schauen, was du nutzen möchtest, falls du Tragen möchtest - die Auswahl ist groß und wenn man ein angenehmes Tragegefühl (für sich und Baby) und keine Gesundheitsschäden davon tragen will (bei sich und Baby) sollte man nicht einfach irgendwas kaufen - wobei man bei einem Tuch kaum was falsch machen kann, wenn man richtig bindet, bei Trage-Hilfen schon eher)

Wickelauflage und evtl. Bezüge.
Ich habe eine von Ikea und 5 dazu passende Frotteebezüge. (Auf richtige Maße achten ist mir wichtig, ich mags nicht wenn's schlabbert) Musst du gucken was du möchtest - man kann auch einfach ein Handtuch drunter legen)

Waschlappen? 5 für Baby würde ich schon einplanen.
Babybadewanne? Ich bade Babys im Wäschekorb ohne Löcher.

Raumthermometer/Wasserthermometer.
(Ich hab das Ding von Avent was aussieht wie eine Blume, nutze ich für Raum und Wasser, sehr praktisch).

Babybett? Gibt unterschiedliche Größen die man beachten muss. Matratze würde ich neu kaufen, auch KiWa Matratze.

Wenn du schon was an Spielzeug besiegen willst vielleicht ein Mobile oder eine Ringrassel. Greifringe aus Holz sind auch nett.

Stillkissen?

Bei vielem muss man einfach gucken was man möchte, was für einen selber praktisch ist und was man schon an Alternativen Zuhause hat. Das weiß man aber erst wenn man sein Baby kennen lernt und wie sich der Alltag gestaltet.

3

Hallo,

vielen Dank, dass du dir die Zeit für diese ausführliche Antwort genommen hast. Einiges davon habe ich auf dem Flohmarkt finden können 🍀
Einen schönen 2. Advent ☺

2

Hallo,

es lohnt sich etwas Kleidung bis ca. Größe 74 schon auf Vorrat zu holen. Allerdings nur Sachen die zu jeder Jahreszeit benötigt werden, also Bodys, lange Hosen, dünnere langsam Oberteile, Mützen. Und Strampler nur in den ganz kleinen Größen.

Babys wachen in Schüben, die schwer voraus zu sehen sind. Manche Sachen werden nur wenige Wochen getragen, mitunter wird auch eine Größe fast übersprungen. Also nicht zu viel in jeder Größe. Ihr könnt ja jedes halbe Jahr (jede Saison) wieder zum Flohmarkt gehen.

Viel Spaß!

4

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort. Ich habe einiges an Kleidung finden können.
Ich wünsche dir noch einen schönen 2. Advent🍀

5

Wenn du gebraucht kaufst würde ich dir auf jeden Fall raten auch 50 da zu haben. Falls dein Baby es nicht braucht bekommst du es ohne Verlust verkauft. Aber schnell was gebrauchtes da zu haben, wenn du doch 50 brauchst ist schwierig. Laut US hieß es lange, dass mein Baby riesig werden sollte und doch ist sie am Anfang in 50 versunken. Mit 8 Monaten trägt sie jetzt 68.

6

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort. Ja, stimmt. Mein Kleiner liegt in der Schätzung auch immer eher im oberen Bereich, daher hab ich eher größer gekauft. Aber dann schaffe ich mir zur Sicherheit nochmal was in kleiner Größe an🍀