Wickeltasche

Was habt ihr für eine Wickeltasche?
Kann mich nicht zwischen Tasche und Rucksack entscheiden

1

Ich rate zum Rucksack, spätestens wenn dein Kind läuft, sind 2 freie Hände und keine Tasche, die an der Seite rumbaumelt und stört, Gold wert.
Und: jede Mama, die ich kenne, ist quasi immer Packesel....man glaubt gar nicht was von den Kindern mitgenommen wird und was man als Mutter alles meint was man dabei haben sollte...da ist ein Rucksack mit Platz toll

9

Naja, das würde ich so nicht unterschreiben.

Wir haben im Normalfall dabei (Einkaufen, Spielplatz für 1-2h weg etc): 2 Windeln, ein paar trockene Papierwaschlappen, Ersatzschnulli, Ersatzbody, Handy, Schlüssel, Müsliriegel. Das passt in eine kleine Hüfttasche.

Unsere "grosse Ausstattung" für halb bis ganztägige Ausflüge sind: 4 Windeln, Papierwaschlappen, meine Wasserflasche, Ersatzbody und Hose, Quetschie, Müsliriegel, Handy, Schlüssel, Ersatzschnulli und ggf. noch Glässchen+Löffel+Lätzchen oder 2-3 Sandspielzeuge. Passt in eine kleine Stofftasche.

Ich finds schräg was andere so mitschleppen 🤣

2

Ich gehöre zur Fraktion, die immer viel zu viel mitnimmt 🙈 kann mich da einfach nicht minimieren, weil alles für den Fall dass XY passiert dabei sein muss. Nen windelunfall hatten wir schon ewig nicht mehr und oft Wickel ich dann unterwegs nicht mal 😂

Naja allein deshalb finde ich das Gewicht beim Rucksack besser verteilt. Und kleine einkäufe kann man so besser verteilen.

Mini fand und findet auch mit 10 Monaten den Kinderwagen doof. Spätestens mit der Trage wäre die Tasche bei mit also durch den Rucksack ersetzt worden 😅

Bin aber auch schon immer eher ein Rucksackfan.

3

Da bin ich auch an den Meinungen interessiert. 🤓

Plane momentan mit Rucksack, soll ein Modell sein was Mama und Papa tragen wollen...

4

Wir nutzen einfach einen normalen Rucksack. Dadrin habe ich die kleine Wickeltasche, die es bei Rossmann geschenkt gibt, und noch Gedöns (Spielzeug Spucktücher, extra Jacke usw). Hat bis jetzt (fast 5 Monate alt) locker gereicht. Der Vorteil ist, dass ich die Tasche später als ganz normale Tasche mit zur Arbeit nehmen kann.
Ich würde definitiv zum Rucksack raten. Wir haben so ein Exemplar was die ersten 4 Monate auf gar keinen Fall in den Kiwa wollte, sondern wenn überhaupt nur in die Trage. Wäre dann mit Wickeltasche ungünstig gewesen, mit Rucksack aber kein Problem.

5

Hafmall Wickelrucksack faltbare und wasserdichte Wickeltasche mit großem Fassungsvermögen, Dekompressions- und atmungsaktiver Reiserucksack für Mama und Papa

Den hatten wir übrigens beim Onlineshop gekauft.
Hält seit zig Jahren die Wechselsachen (und früher Windeln und Zubehör) von 2 Kindern, plus Platz für Snacks, trinken, Bücher, Spielzeug, etc etc

☺️

6

Würde auch zum Rucksack raten - stört genauso wenig am Kinderwagen wie ne tasche. Bietet genauso viel Platz.
Ist aber viel praktischer in den Situationen (die doch sehr viele sind) wo der Rucksack/die Tasche eben getragen werden muss und nicht am Wagen baumelt.

Ein normaler rucksack reicht aus - kleine Taschen/Kosmetikbeutel/Wickeletuis, ... sorgen für eine gute Organisation.
Wenns was neues sein soll würde ich drauf achten, dass es gut am KiWa befästigt werden kann.
wickelrucksäcke haben da zwei Ösen oben dran - das ist praktisch.

Ich habe mir vor 2(?) jahren den Wickelrucksack filikid Berlin geholt - nutze den als normalen rucksack oder zum anhängen an den KiWa. Sehr praktisch und mein mann trägt ihn auch.
vorher wars ein normaler Stadtrucksack der am Henkel baumelte - war etwas unpraktischer ging aber auch.

7

Ich empfehle, mit einem normalen Rucksack oder Tasche, was ihr habt, zu starten und dann zu schauen, was ihr braucht. Ich dachte, ich brauche nix und mein Mann wollte gerne die passende Tasche zum Kinderwagen. Also haben wir die gekauft in der Annahme, dass da schon alles reinpasst und zur Not haben wir ja noch den Korb am Kinderwagen. Na ja, dann hat das Stillen nicht geklappt und ich merke gerade, dass ich in vielen Fällen lieber trage als den Kinderwagen zu nutzen. Habe jetzt doch so einen richtigen Wickelrucksack mit extra Fläschchen-Fächern gekauft. Jaja, kann man hinterher nicht weiter nutzen, aber ehrlicherweise sind mir die 35€, die ich beim großen A dafür gezahlt habe, den Komfort wert. Tasche war eh blöd zum tragen und wurde mir mit den Flaschen auch zu klein, vor allem wenn wir mal länger unterwegs sind und ich die große Thermosflasche und drei Fläschchen dabei habe. In den Rucksack kriege ich alles, inklusive meiner Sachen und habe noch Platz, wenn ich unterwegs noch was vom Bäcker hole oder so - und komme an alles schnell ran. Der Vorteil der Tasche: hängt besser am Kinderwagen als der Rucksack.

Aber vielleicht bist du viel lieber mit Kinderwagen unterwegs, vielleicht brauchst du keine Flaschen, vielleicht empfindest du etwas anderes als praktisch. Würde das die ersten drei, vier Wochen ausprobieren und dann entscheiden.

8

Wir haben nen einfache gratis Stoffbeutel, der jeweils in die Tasche reingeworfen wird die wir eh nehmen.
Ich verstehe ehrlich gesagt 0.0 warum man ne spezielle Tasche dafür kaufen und rumschleppen muss. Wieder ein Produkt, was die Babyindustrie sehr gut an Neu-Eltern als unverzichtbar vermarktet ;).

10

Wir haben den Daliya Pakmi Rucksack. Wir sind total zufrieden mit dem; günstig, praktische Aufteilung, sieht nicht nach Wickeltasche aus und ist angenehm zu tragen. Da passt mega viel rein. Neben dem ganzen Babykram hab ich Schlüssel, Handy und Portemonnaie darin und es passt sogar eine normale Wolldecke (für Erwachsene!) für den wöchentlichen Kursbesuch rein.