Schlafsack- Problem ! Hilfe !

hallo im Herbst / Winter muss mein Sohn immer einen Schlafsack tragen da er sonst aufgedeckt ist. er ist 1,5Jahre ! leider schläft er dann so schlecht weil der schlafsack ihn nervt. und die eltern sind auch genervt. wer kennt eine Lösung?? danke

1

wie wäre es mit einer größeren Decke, die du ein Stückchen unter die Matratze stopfst? Da hätte er genug Beinfreiheit und könnte sich aber auch nicht aufdecken. :-)

2

Decke benutzen. Und wenn er sich freistrampelt, wird er sich schon melden, wenn es ihm zu kalt wird.

3

nee sowas merken babys doch nicht, oder eher zu spät !
dann wird er auch krank !

6

Mit 19 Monaten, im Schlafanzug und in einem Zimmer, das potentiell beheizbar ist, wird kein Kind erfrieren. Oder krank werden. Wenn's ihm zu kalt wird, deckt er sich vermutlich zu oder ruft nach dir.

Mein Sohn ist 13 Monate und bei ihm funktioniert das auch nicht anders. Krank ist er deswegen nicht.

4

Vielleicht is ihm das zu eng an den Füßen? DAs kenn ich von mir (bin ein Fuß-Frei-Schläfer) und Paules Papa kann sich auch noch an den nevig engen Schlafsack erinnern.

Ich nähe Paule jetzt selber einen Winterschlafsack aus Webpelz (Schurwolle). Mit extra viel Beinfreiheit (nämlich mit nem viereckigen Boden) und nem Reisverschluß den man oben und unten öffnen kann. So kann ich einersets fix die TEmperatur im SChlafsack prüfen , andererseits Paules füßen -bei Bedarf- Freiraum verschaffen.

Vielleicht hilft´s?
bunte GRüße, SOnja mit Paule Carl (16.9.06)

5

klug aber ich bin am handarbeit nicht geschickt, eher an technik .-)
kannst du mir ein bild schicken ? kann ich es dann einer schneiderei zeigen? es ist mir wichtig da er sonst immer krank wird und schlaflose nächte sind auch nicht gut !

7

kann ich machen, dauert aber etwas - der stoff is noch nicht mal da.

erinnerste mich nochmal?

grüße sonja

8

hi,

wir haben Schlafsäcke mit Beinen. Das klappt ganz gut. Weiß aber nicht, ob es die in Deutschland gibt.

LG Susan