meine erfahrungen mit dem ein-/durchschlafen (etwas lang)

hallo mädels,

jetzt möchte ich euch mal von meinem kleinen wunder erzählen. das wunder heißt artur willi und ist 3 monate alt. artur willi schläft ca. seit der 4. woche in seinem eigenen bettchen, in seinem eigenem zimmer. jetzt werden einige die hände über dem kopf zusammenschlagen. aber es war so für alle beteiligten das beste, aber vorallem für ihn. er braucht viel platz zum schlafen, da er meist die arme zur seite ausstreckt. im stubenwagen ging das natürlich nicht. das störte ihn, und so fing er an zu weinen und schlief auch nicht besonders. außerdem hat er jetzt seine ruhe (und wir auch). das babyphon machts möglich.
am anfang kam er 2x die nacht und wollte sein fläschchen. wollte danach auch nicht gleich wieder einschlafen.
irgendwann habe ich damit angefangen, ihm sein letztes fläschchen, nach dem waschen und wickeln, in seinem zimmer zu geben. danach wird bei dämmerlicht (grünes nachtlicht) auf das bäuerchen gewartet. ich gebe ihm dann die besten wünsche für die nacht mit, küsschen, und lege ihn ins bett. und....
.... seit mitte august (also mit ca. 8 wochen) schläft mein klein-artur willi gleich ein (ohne auch nur 1x zu weinen) und, was ganz wichtig ist, er schläft seit dem auch durch. d.h. er geht zwischen 19 und 21 uhr ins bett und schläft dann seine 7-8, manchmal auch 10 stunden.
gegen 5 oder 6 uhr bekommt er noch einmal ein fläschchen und schläft dann noch einmal 3 stunden. ich bin so begeistert von diesem kleinen kerl...

wollte ich mal loswerden. vielleicht macht es einigen von euch mut. haltet durch, irgendwann klappts auch bei euch. wichtig ist wirklich ein abendliches ritual. auch wenn die knirpse noch so klein sind.

lg katrin mit artur willi (der seit 19:30uhr schläft)

ELTERN -
Die besten Babyphones 2024

Testsieger
Philips Avent Audio Babyphone, Babyeinheit und Elterneinheit, Produktkarton im Hintergrund
  • lange Akkulaufzeit
  • hohe Zuverlässigkeit
  • strahlungsarm
zum Vergleich
1

Hallo,

du freu dich nicht zu früh. Unser Zwerg hat bis zum 7. Monat auch perfekt durchgeschlafen. Ohne Ausnahme! Jetzt haben wir seit 4 Wochen nachts Theater. Es ist kein wach werden aber unser Kind schreit im Schlaf und das 4 -5 mal und wenn man nicht hingeht, beruhigt es sich auch nicht.
Unser Kinderarzt meinet zwischen 3 und 6. Monat sind die Nächte ruhig und ab 7 Monat geht es plötzlich mit der schreierei los. So war es bei seinen 3 Kinder. Sie fangen wohl an zu träumen und bekommen Zähne.
Also ich konnte auch nie verstehen warum manche um das schlafen so ein Drama machen. Jetzt versteh ich es und ich denke man muß einfach durch. Der KiA meint noch mit 9 Monaten hört es plötzlich auf.

lg mika

2

Hallöchen!

Du hast es echt gut... aber ich glaube das jedes Kind anders ist.

Deiner scheint wohl ein pflegeleichtes Baby zu sein. Ich habe auch ein Abendritual und habe schon zichtausend mal versucht, Joshi in sein Bettchen zu legen.. habe ebenfalls versucht, dass er alleine im Zimmer schläft usw... aber er ist eben ein liebebedürftiges Baby und brauch verdammt viel Nähe. #augen

Ich muss nachts bis zu 10 mal stillen... besser gesagt nuckeln... Klar gefällt mir das nicht, aber ich kann ja leider nix erzwingen!

LG

Jenny +Joshi 22 Wochen

3

Hey du.

Mir geht es gleichwie dir.

Ich hab auch keine Probleme damit.
Mein kleiner ist nie in unserem Bett geschlafen - Kindstod.
Und war 1 1/2 Wochen bei uns im Zimmer im eigenen Bett und danach stellten wir ihn in sein Zimmer und von Anfang an ist eine Salzlampe drinnen. Besser für uns und das Baby. Er hat eine Salzlampe und die Flasche bekommt er auch nach dem Waschen und Pyjama anziehen. Und geht so zischen 7 und halb 8 schlafen und schläft bis 7, oder halb 8 durch. Am Anfang (der Klinikaufenhalt) ist er 2x die Nach gekommen, und seit er 2,5 Monate ist schläft er durch. #freu

Bin stolz drauf und bereue nichts.

glg Kristina mit Simon der seit 7 Uhr schläft.

4

Hallo!

Deine Durchhalteparole kann ich nur unterstützen!#freu

Und auch ganz besonders an die Mamis, die noch länger warten müssen.#liebdrueck


In dem Alter von Artur Willi konnte ich überhaupt noch nicht an das Durchschlafen meines kleinen Helden denken!#schrei


Nach einer unendlich scheinenden Ewigkeit schläft mein Emil seit genau einer Woche durch!

Und heute in zwei Wochen wird er 1 Jahr alt!#schwitz


Ohne, daß wir auch nur irgendetwas gemacht haben (sämtliche Tricks haben nämlich überhaupt nix geholfen), schlief er auf einmal von 19.30 Uhr bis früh um sieben!

Manche Kinder brauchen eben wirklich ihre Zeit und lassen sich zum Schlafen nicht überreden.#gaehn



LG, sapf mit EMiL (*12.10.06)

5

Hallo!

Na das hört sich doch ganz gut an:-)

Das mit dem eigenen Zimmer finde ich ok, wenn es Euch und v.a. dem Baby gut damit geht. Es bringt ja nichts, sich und dem Baby ein Familienbett aufzuzwängen, wenn dann keiner ein Auge zumacht. Wir selber praktizieren das Familienbett, aber da muss ja letztendlich jeder selber entscheiden, was zu einem selber und dem Baby passt.

Ansonsten drück ich Euch die Daumen, dass es weiterhin so gut funktioniert. Sarah war in den ersten Monaten auch eine ganz problemlose Schläferin; sie hat zwar nicht durchgeschlafen, aber das Einschlafen ging immer super. Mit ca. 6 Monaten war's dann aber vorbei mit der Seeligkeit#schwitz In dieser Zeit lernen die Kleinen unglaublich viel neues und werden auch langsam mobil...ich hab hier jetzt schon oft gelesen, dass viele Babys mit einem halben Jahr plötzlich Nachts Rabatz machen.

Naja, aber ich will Dir jetzt keine Angst machen, das muss ja nicht unbedingt sein...es gibt natürlich auch Zwerge, die schon recht bald mehr oder weniger konstant durchschlafen und vielleicht habt ihr ja so einen kleinen Engel;-)

Alles Gute + LG,
darkblue + sarah (*7.10.06)