dringend hilfe, wegen schreien lassen

    • (1) 09.01.11 - 20:23

      hallo zusammen,

      muss mich jetzt mal bissle ausheulen, folgende situation, meine kleine 8 monate macht derzeit einen riesigen entwicklungsschub, zieht sich hoch und macht auch schon paar schritte an der couch, dazu kommt das sie recht erkältet ist.
      jetzt findet sie halt abends ganz ganz schwer in den schlaf, sie is tod müde und kommt nicht zur ruhe, für mich vollkommen ok, da sie verarbeitet, aber mein mann... jeden abend krieg ich echt streit mit ihm, er sagt immer, sie muss nur 2 minuten weinen, dann schläft sie... aaarrrggghhh. ich würde sie doch nur verwöhnen, es hätte noch nie jemanden geschadet und blablabla... ich werde mein kind definitiv NIcHT weinen lassen.
      habt ihr irgendwelche quellen wo ich ihm das vorlegen kann, dass es wirklich schaden kann? werd sonst noch wahnsinnig.

      sorry für die rechtschreibung, ich hab sie grad auf den schoß

      glg einer verzweifelten mama


        • neinnein, ich glaub ich hab mich falsch ausgedrückt, sie brüllt wie am spieß, wenn sie nur etwas vor sich hin maunzt oder jammert, renn ich auch nicht gleich, ich rede wirklich vom schreien.

          familienbett mag sie garnicht.

      Ich seh das genau so wie Mimi!

      Du solltest deinen Mutterinstinkt in Einsatz nehmen und erstmal horchen, was deine Kleine dir überhaupt sagen will!

      Bei jedem "Meck-Meck" hinrennen kann auch nicht gut sein und wird sie nicht zur Ruhe bringen!
      Wenn sie überdreht ist und verarbeiten muss, macht es keinen Sinn, wenn du alle Nase lang zu ihr hinrennst und sie voll redest, das bestärkt sie nur in ihrer Überdrehtheit und kurbelt sie nur immer wieder von vorne an!

      Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Collin kurz aufmeckert (meistens wenn er über den Punkt hinweg ist), sich dann in den Schlaf summt und ziemlich schnell den Dreh gefunden hat! Ich geh nur hin wenn er seinen Schnulli nicht mehr wieder findet und die Sache aussichtslos erscheint!

      Wenn er natürlich wie am Spieß schreit, geh ich natürlich hin! Aber das hatten wir bisher nur einmal! Da hatte er 39 Fieber und durfte dann auch bei Mami ins Bett, weil die Nacht sonst sehr laaaaaang geworden wäre!

      Männer haben nicht immer Unrecht! Mütter haben halt diesen Instinkt, das Kind mit allen Mitteln zu "retten" wenn es brüllt, egal was es hat! Männer sehen das dann etwas objektiver!

Top Diskussionen anzeigen