Was quält sie bloß? Fast 14 Monate

    • (1) 10.01.11 - 06:10

      Hallo ihr lieben

      Im Moment bereitet mir das Schlafverhalten meiner Tochter etwas Sorgen.
      Sie schreit Nachts so ca. 5-10 Mal auf, als würde sie abgestochen.
      Wenn ich nach ihr schaue schläft sie allerdings, wenn auch sehr unruhig.
      Wenn ich sie zum Schlafen hinlege dauert es für ihre Verhältnisse echt lang bis sie mal einschläft. Erst wird sich hin und her gewälzt und gebrummt.
      Tagsüber ist sie sehr unausgeglichen und weinerlich.
      Vor kurzem sind bei ihr alle Eckzähne auf einmal durchgebrochen.
      Kann es daran liegen oder verarbeitet sie im Moment einfach viel im Schlaf?
      Muss dazu sagen, dass sie zur zeit das freie Gehen übt und anfängt zu sprechen. Kann es auch damit zusammenhängen?
      Hat das schonmal jemand von euch erlebt?

      Dankeschön und liebe Grüße#winke

      rainbow mit Emily (*13.11.2009) die (gerade mal) friedlich schlummert#verliebt

      • Hallo.

        Selbst erlebt habe ich es noch nicht. Aber ich glaube schon dass es mit den ganzen Umständen zusammenhängen kann.
        Und vielleicht auch mit dem nächsten Entwicklungssprung.
        Der ist 64 Wochen, aber es heißt die Kinder merken es schon mit 14 Monaten bzw. um die 61. Woche (59-63).

        LG angel

        Hi rainbow,
        ich tippe auch mal stark auf Verarbeiten. Gehen und Sprechen ist schon ganz schon heftig gleichzeitig. Als Mona anfing mobil zu werden hat sie nachts auch megaunruhig geschlafen und ist im Bett hin und hergewandert. Immer mal wieder aufschreien kenn ich auch nur zu gut.
        LG und alles Gute
        Tanja und Mona (die im Moment zweigeteilt ist - bis Mitternacht megaunruhig und danach chillig bis in die Morgenstunden....)

        Danke für eure Antworten.#winke

Top Diskussionen anzeigen