die Nächte sind echt schlimm geworden---Passiflor hilft ??

    • (1) 15.01.11 - 17:37

      Hallo liebe mamis,

      wir haben seit ca. 2 wochen das Problem das Lorenz echt schlecht schläft.

      Vorgeschichte: Lorenz hat mit ein paar Wochen schon durchgeschlafen ( von 20 Uhr - 6 Uhr ) das schlafen war auch nie ein Problem, gut wenn er zahnt odder so , dann wars mal schwierig aber sonst nicht. Wenn er mal wach wurde dann wollte er in unser Bett und schlief brav gleich weiter.

      So mitte dezemebr wurde ic h sehr Krank und dann Lorenz insg. waren wir 4 Wochen Krank zusammen erst ich dann er . seit dem wacht er in der Nacht regelm. auf und schläft aber nicht mehr ein teilweise sind wir bzw ich von 1-5 wach in der nacht, er will irgendwie schon schlafen , aber findet nicht in seinen schlaf rein. Ich bin schon fix und alle.

      Tagsüber schläft er nur noch Mittags 1,5 - 2 Std. und Abends geht er so ca. 19 uhr ins bett.

      Jetzt hat die Apothekerin ich soll das passiflor mal ausprobieren, kennt ihr das.

      Achja er bekommt auch gerade ne menge Zähne, aber er bekommt eh schon Schmerzsaft.

      vielen dank schon mal für uere Ratschläge

      lg Rosi

      Lass bloß die Finger von dem Zeug und probier es lieber mit Viburcol oder Zahnungszäpfchen.... Helfen auch gegen die Schmerzen und sorgen dafür, das das Kind beim Zahnen besser Schlafen kann.
      Bei meinem Kleinen hilft gaaaannnz viel Kuscheln und ihn vorübergehend zu mir ins Bett zu holen bis das mit den Zähnen vorerst durch ist.

    • Hallo!

      Du hast Passiflor mit Passiflora verwechselt. Was Du meinst ist ein homöopathisches/anthroposophisches Medikament.

      Vielleicht ist das eine Alternative (ggf. auch Viburcol) anstelle des Schmerzsaftes. Denn der sollte wirklich nur sehr kurzzeitig und in Ausnahmefällen gegeben werden.

      LG Silvia

Top Diskussionen anzeigen