**Warum schreit und weint unser Tochter nachts so oft?***

    • (1) 19.01.11 - 17:48

      Hallo zusammen,

      langsam bin ich echt am verzweifeln. Unsere Tochter ist jetzt 11 Monate alt. Sie war eigentlich immer eine gute Schläferin. Klar, wenn die Zähne kamen, war sie sehr unruhig und so, aber derzeit bekommt sie keinen Zahn und ich kann auch nicht feststellen, daß ihr was weh tut und trotzdem wacht sie ab 22 Uhr fast im Stundenrhytmus auf und weint oder schreit auf einmal los. Im Normalfall kann ich sie mit streicheln wieder zum einschlafen bringen, aber manchmal wird sie nicht ruhiger. Um dann etwas Schlaf zu bekommen, nehmen wir sie dann mit in unser Bett und siehe da, dann schläft sie auf einmal ohne nochmal aufzuwachen durch.

      Woran kann das liegen? ALleine im Kinderzimmer will sie nicht schlafen. Ihr Kinderbett steht neben unserem. Mitte Dezember sind wir umgezogen, aber an der neuen Umgebung kann es jetzt eigentlich nicht mehr liegen.

      Geht es anderen auch wie uns? Man weiß einfach nicht, was man außer gut zureden und streicheln noch machen soll.

      LG twixi

      • Hallo!

        Mein Kleiner ist 9,5 Monate und wir haben zur Zeit dasselbe Problem. Bin echt langsam am Verzweifeln. Allerdings hilft auch das Schlafen in unserem Bett nur begrenzt :-(

        Allerdings bekommt mein Kleiner gerade 5 Zähne auf einmal. Weiß aber nicht, ob es allein daran liegt.

        Ne Lösung hab ich leider auch nicht. Suche selbst eine. Aber Ihr seid nicht allein!

        LG und alles Gute
        helmchen

        NACHTSCHRECK

        Google mal vielleicht ist es das !
        meine Maus hat es und wenn sie es in ner nacht hat - schlimm wenn sie so weint und man kann nihts machen - oder frage mal deinen Kinderarzt !

        LG mamasweet

Top Diskussionen anzeigen