8 Wochen altes Baby

    • (1) 26.01.11 - 09:33

      Guten Morgen! #tasse

      Mich würde mal interressieren wann ihr euer 8 Wochen altes Baby abends ins Bett bringt? Und wie lange/wann schlafen sie tagsüber?
      Unser Kleiner findet alleine einfach nicht in den Schlaf, er ist ständig müde, fängt an zu motzen schreit. Das heißt ich muss immer dafür sorgen dass er seinen Schlaf bekommt, wenn er dann aufwacht ist er meist nicht ausgeschlafen. Und ich weiß nie, war das jetzt genug Schlaf?
      Daher würde mich mal interressieren wie ihr das so macht, wann soll ich ihn aus dem Spiel "rausnehmen" und hinlegen? Ich würde ihn gerne in einen Rhytmus bringen, da er das alleine nich packt, doch wie?
      LG #sonne

      • Tagsüber im TT- da können sie schlafen und schlummern, wenn sie wollen, abends im Familienbett oder Babybalkon.

        Dein Baby ist erst 8 WOCHEN jung!! Da schläft es bei Mama noch am sichersten. Kein baby der Welt MUSS allein schlafen.

        Den Rhythmus bekommst du mit einem Tragetuch ;-)


        sparrow

        • danke, aber es geht mir nicht ums allein einschlafen, das würde er nicht packen.

          • >>Unser Kleiner findet alleine einfach nicht in den Schlaf,<<

            Dann hab ich das falsch verstanden!?

            Dein Kind war noch von wenigen Wochen nah bei dir, wurde geschuckelt, war warm und geborgen. Das gleiche Gefühl kannst du ihm mit dem TT vermitteln - dann wird er auch schlafen. Viele Babys brauchen nun mal "Hilfe" und pennen nicht so einfach weg.

            sparrow

            • ja er braucht ja auch Hilfe beim Einschlafen, nur wie erkenne ich, wann ist er müde, wann ausgeschlafen ist... Ich möchte ihn nicht 24 Std. am Tag im Tragetuch haben, kann ich auch nicht (körperlich). Ich weiß schon wie ich ihn zum Schlafen bekomme, zu mir auf den Bauch legen, Kinderwagen, Auto etc. Aber ich erkenne irgendwie nicht den Zeitpunkt..

              • hm...dann mußt du es immer wieder versuchen. Babys machen oft nur Nickerchen. Unser Junior hat im TT bestens geschlafen - im Kinderwagen oder im Bettchen eher nur kurz. Ich hatte ihn 12 Stunden vorm Bauch ;-) wenn das TT richtig gebunden ist, merkt man es gar nicht - schließlich haben wir die Minis ja vorher auch mit uns rumgetragen ;-).

                Ich denke auch, dass man in dem ALter den Zeitpunkt auch noch nicht wirklich erkennen kann. Sie schlafen halt, wann sie wollen und geben noch nicht so eindeutige Zeichen wie z.b. ein Baby das schon ein halbes Jahr alt ist.


                sparrow

                • naja unser "Mini" hat 6 kg.. und ich hatte einen Kaiserschnitt. Ich finde das echt anstrengend auf Dauer mit dem Tuch. Und der Bondolini genauso..mal für ne Std. dann denk ich echt mir reists die inneren Nähte im Bauch auf, da sind ja irgendwie keine Muskeln mehr.

                  Wende dich an eine TRageberaterin. Wenn die Wickelkreuztrege richtig und fest gebunden ist, merkt man das Tuch gar nicht. Es wird von vielen dann sogar als angenehme Stütze empfunden ;-)

                  Wenn man es falsch bindet, tuts natürlich weh und man möchte am liebsten gar nicht mehr tragen.


                  sparrow

    Hallo!

    Unsere Alma (*20.11.) hat nun seit ca. vier Wochen nachts so etwas wie einen Rhythmus. Sie schläft um ca. 19 Uhr +/- ne halbe Stunde ein und dann bis 0 oder 1 Uhr. Dann wird sie gestillt und schläft bis ca. 4 Uhr weiter. Nochmal gestillt, dann geht es weiter bis 6 Uhr (allgemeine Aufstehzeit bei uns).
    Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel :-)
    Mein Mann oder ich legen sie ins Familienbett, sobald sie müde wirkt (Augen reiben, Müdigkeitsweinen, was durch rumtragen nicht besser wird, "fertiger" Allgemeinzustand). Sie wird nochmal gestillt und eingepuckt, dann pennt sie meist innerhalb von einer halben Stunde ein.

    Tagsüber schläft sie meist vormittags drei Stunden (8 bis 11 Uhr) und ab 13/14 Uhr nochmal mehrere halbe Stunden, aber nicht mehr lange am Stück. Dann ist hier aber auch Trubel, weil der Große dann aus der Kita da ist und wir oft was unternehmen oder Besuch haben.

    So ein richtiger Rhythmus ists nicht, aber dafür ist es auch mit acht Wochen zu früh, denke ich.
    Ich würde an Deiner Stelle mal probieren, ob er vll im Tragetuch einschläft? Oder Autositz? Kinderwagen? Nicht jedes Baby mag es einfach hingelegt zu werden!!! Sogar die überwiegende Mehrheit, denke ich... meins ist da eher eine Ausnahme.

    LG, Nele

    • Danke für die ausführliche Antwort.
      Ich bekomme ihn ja schon zum schlafen. Nur schläft er dann nicht weiter, also er wird dann alle halbe std. wach, ich weiß dann nicht, hat er jetzt ausgeschlafen? Also er fängt dann an rumzumotzen, schläft dann aber oft weiter. Nur lasse ich ihn motzen in der Hoffnung er schläft weiter und er ist aber ausgeschlafen, dann wird aus dem Motzen Schreien und ich will ihn nicht zum Schreien bringen..
      also wisst ihr wie ich meine? Woher weiß ich denn dass ihm das jetzt genug Schlaf ist?
      Nachts genauso, er lässt die Augen zu motzt aber vor sich her.
      Ich will ihn ja irgendwie auch nicht unterfordern, weil ich ihn die ganze zeit zum schlafen rumtrage.. er langweilt sich auch mal schnell..

      • Lässt Du ihn denn allein, wenn er eingeschlafen ist? Ganz viele Baby können das nämlich in den ersten Monaten überhaupt nicht vertragen, nicht mal im Schlaf.

        Ich kopier Dir mal die Antwort einer Stillberaterin rein, die einer Freundin von mir auf etwa dasselbe Problem geantwortet hat (ihr Kind ist 5 Wochen):


        --------------------------------------------
        Guten Abend Frau XXX

        ersteinmal kann ich sie beruhigen, Sie machen überhaupt nichts falsch. Jedes Kind ist anders!!! Sicherlich gibt es Kinder bzw. sprechen wir ja von Babys, die schon mit 5 Wochen alleine einschlafen und auch recht lange in der Nacht am Stück schlafen. Genauso viele wenn nicht sogar mehr Babys können dieses aber nicht. Sie brauchen die Nähe der Eltern und immer wieder die versicherung, dass Mama etc. auch da ist, manchmal leider schon nach 10min. wieder. Leider haben nicht alle Babys das Glück in einem Familienbett schlafen zu dürfen und auch nicht jedes Baby wird sofort getröstet und beachtet wenn es weint, viele Kinder "lernen" (so glauben die Eltern) anhand von schreien, alleine zu schlafen... (Dies soll KEINE Empfehlung für dieses Vorgehen sein) Viel mehr geben die Kinder auf, verlieren ein Stück Vertrauen und versuchen alleine klar zu kommen!

        Mit 5 Wochen, ist es leider wirklich normal, dass Babys bei Ihren Eltern sein möchten... Legt man das Baby ins Bett, damit es alleine weiter schläft ,ist die Mutter häufig selber angespannt, da sie Angst hat, gleich ist sie wieder wach und mein Abend läuft im Bett weiter, diese Anspannung überträgt sich auch aufs Kind. Das einfachste in dem Alter ist das Kind dort schlafen zu lassen wo sich die Eltern aufhalten, z.B. im Wohnzimmer...

        So auf die schnelle per Mail ohne Infos von ihrer Vorgeschicht kann ich ihnen leider nicht mehr Tipps geben..."
        ----------------------

        Vll hilft es Dir weiter? Es kann gut sein, dass Dein Baby eins von der Sorte ist, dass nur in Anwesenheit der Eltern länger schläft...


        Oder er ist ein Etappen-Schläfer und ist nach 30 min erstmal wach um kurz drauf wieder 30 min zu schlafen. Wie viel schläft er denn insgesamt in 24 Stunden? M.E. sind 14-20 Stunden Gesamtschlaf in dem Alter im Normbereich.

        Liebe Grüße

        • ich denke er ist ein Etappen-Schläfer. Den nachts schläft er an meiner Seite und ist auch dauernt wach. Ich hab ihn immer bei mir, daher denke ich nicht, dass ihm die Nähe fehlt. Nur das mit den Etappen ist irgendwie das schwierige, ich kann gar nicht sagen wie lange er schläft. Manchmal leider nur 8 Std. in 24 Std. (nachts weiß ich es ja nicht genau). Da ich immer wenn er müde wird ihn anfange zu tragen oder ihn mir auf den Bauch lege bis er ausgeschlafen hat...aber ob er dann ausgeschlafen ist oder halt nur grad wieder dieses motzen nach 30 Min. hat weiß ich nicht.. warte ich ab weil ich denke er müsste vielleicht noch schlafn, fängt er an zu schreien... oder ich warte nicht ab und er fängt nach 20 Min. an zu schreien, weil ich ihn nicht schlafen lass (also mich bewege etc.)..

      >>Ich will ihn ja irgendwie auch nicht unterfordern, weil ich ihn die ganze zeit zum schlafen rumtrage.. er langweilt sich auch mal schnell.. <<

      Wir reden von einem 8 WOCHEN jungem Säugling!!! Den kan man nicht unterfordern- und langweilen wird er sich mit Sicherheit im TT auch nicht - er kann gucken wenn er willund wenn nicht wird halt geschlafen!

      Ich glaube, du interpretierst etwas zuviel in sein Verhalten ;-)


      sparrow

Top Diskussionen anzeigen