6 Wochen altes Baby, wie und wann Abends schlafen?

Hallo ihr lieben ... #winke

Ich habe mal eine Frage und zwar ....
Mein Sohn ist nun 6 Wochen alt und ich glaube er kann Abends bei uns einfach nicht mehr auf dem Sofa schalfen. Er scheint dort einfach keine Ruhe mehr zu bekommen. Seid ein paar Tagen wird er Abends plötzlich immer total quängelich und fängt an zu weinen. Auch wenn er dann mal eingeschlafen ist, wird er schnell wieder wach und dann kann es auch sein das er sich kaum beruhigen lässt, bis er dann wieder einschläft.
Tagsüber ist bei mir der Fernseher aus, aber Abends möchte mein Mann gerne fernsehen und ich habe das Gefühl das dies dem kleinen Mann dann nach einiger Zeit zu viel wird. Kann das sein?
Wenn das so ist, wie soll ich das Abends machen? Er hat natürlich noch keine festen Still- und schlafzeiten. Soll ich ihn dann Abends nach oben bringen, damit er dort mehr Ruhe hat? Aber wie mach ich das dann? Soll ich dies immer zu einer festen Uhrzeit machen? Oder lieber unterschiedlich, je nachdem wann ich gestillt habe? Oder ist im Schlafzimmer/Bett stillen dann besser?

Wie handhabt ihr das bei euren, oder wie habt ihr es bei euren Kleinen gemacht??
Bis jetzt ist er immer mit uns zusammen nach oben ins Bettchen gegangen. Er schläft auch bei uns am Bett in seinem Babybay.

Ich habe zur Zeit auch noch kein Babyfon und ich denke ich bräcuhte dann schon eins, da wir das Schlafzimmer oben haben, oder?
Fragen über Fragen, aber er ist eben mein erstes Kind.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen und bedanke mich schon mal für eure Antworten. #danke

LG Kati und Florian, der gerade wieder wach geworden ist #baby

ELTERN -
Die besten Babyphones 2024

Testsieger
Philips Avent Audio Babyphone, Babyeinheit und Elterneinheit, Produktkarton im Hintergrund
  • lange Akkulaufzeit
  • hohe Zuverlässigkeit
  • strahlungsarm
zum Vergleich
1

hey kati,

ich hab bei jette ziemlich schnell mit einem ins bett geh ritual angefangen,gegen 18.00 zum waschen mit gute nacht musik und dann zum einschlafstillen ins schlafzimmer,dort hab ich eine kerze angemacht (beim stillen) und dann wurde sie ins beistellbett gelegt,das funktionierte echt super.

fernseher überreizt die kleinen,zuviele stimmen usw.

ein babyfon wäre sicher ratsam wenn euer schlafzimmer im og is.

glg conny

3

Hi
Ja, ein Babyfon wollte ich mir auf jeden Fall noch holen. Ich wusste bloß nicht ob es zu früh wäre ihn schon so zum einschlafen ins Beistellbettchen zu legen. Bis vor kurzem hatte es ihm unten im Wohnzimmer auch noch nichts aus gemacht. Aber ich denke da er ja auch langsam immer mehr mit bekommt wird ihm das wirklich zu viel.

Ich werde es dann auch mal ausprobieren. Werd mir dann ein Buch mitnehmen und während er dann einschläft schön lesen und hoffen das es auch schön klappt.

Danke für deine Antwort

LG Kati

2

mir waere das bissl heikel, ihn oben allein schlafen zu lassen. wie laesst er sich denn beruhigen? auf dem arm?
ich erinnere mich, dass ich meine kleine immer auf dem arm hatte oder an der brust. ich fand es so komisch, sie wegzulegen...sie selber wurde oefter wach, wenn sie nicht an/auf mir schlief.

mit dem fernsehen...vielleicht einfach leiser stellen? oder reicht das flimmern der bilder schon, dass er wieder wach wird?

keine sorge...ich dalia ist auch mein erstes kind. die ersten 10 wochen waren voller neuer sachen fuer uns. ich und dalia waren wie siamesische zwillinge ;-) und da war der alltag von vor der geburt erstmal weg... es pendelt sich alles wieder ein. man lernt ja auch das baby erstmal kennen. und sich selber auch, da man so empfindlich ist und natuerlich alles richtig machen will :-)

lg,

klari

4

Hi klari

Deswegen war ich ja auch am hadern. Da unser Schlafzimmer eben im OG ist. Und ich würde es auch nur mit Babyfon machen. Ohne auf gar keinen Fall!

Es ist immer unterschiedlich wie sich Flo beruhigen lässt. Mal wenn ich mit ihm durchs Haus laufe und ihm auf dem Arm habe, aber machmal ist es so schlimm, dann ist ihm anscheinend selbst das schon zu viel und ich kann ihn dann nur beruhigen wenn ich ihn entweder in die Babyschale setzte oder ihn einfach hinlegen, seinen Schnulli halte und er meine Hand an seiner Wange spürt.

Wenn er Mittags auf mir schläft ist das auch alles kein Problem, aber Abends klappt selbst das dann nicht mehr.

Wir haben es auch schon probiert den Fernseher leiser zu stellen, half aber nichts. ich hab das Gefühl das ist alleine schon das flackern des Bildes. Selbst wenn ich ihn vom Fernseher weg drehe, denn das flackern sieht man ja auch an den Wänden ...

Oh ja, zur Zeit ist wirklich noch alles neu für uns. Aber für meinen kleinen Mann ja auch. ;-)

Danke auch für deine Antwort

LG Kati

7

ich denke abends ist ein anderer schlaf. da ist alles ruhiger im haus. der kleine reflektiert seinen tag und moechte abschalten.
vielleicht ist es besser, den fernseher auch abzuschalten? vielleicht was lesen am abend? ich kann mich teilweise (schlimm, da es erst ein jahr her ist :-P) erinnern, dass auch meine maus den tv nervig fand. wir haben dann ne weile abends der fernseher ausgelassen und nach ein paar wochen wieder probiert.

da wars dann ok. sie war dann was aelter und nicht mehr so empfindlich.
ich denke das waere eure einzigste moeglichkeit...?
hoffe, der kleine mann gewoehnt sich bald an seine fernseh-guckenden eltern ;-) das wird schon!

lg,

klari

5

Uns geht's da total ähnlich!!! Allerdings ist Matilda schon 13 Wochen... Sie schläft auch nur auf Mama oder Papa wenn sie im WZ bei uns ist!!! Mir war das aber auch erstmal nichts sie in einem anderen Zimmer zu lassen und kuscheln ist doch auch so schön!!!

Mittlerweile hätte ich aber schon mal gern ne 1h in der ich mich frei bewegen kann... Aber sobald ich sie ins SZ bring wird sie 5 Min später wach, als würde sie merken das ich nicht da bin (wenn ich auch ins Bett geh, lässt sie sich abends problemlos weg legen) und so landet sie dann schnell wieder bei uns.

Wenn du ihn hoch bringst, dann brauchst du definitiv ein Babyphone!!!

Ansonsten kann ich dir noch ein festes Abendritual empfehlen, dass du immer zur gleichen Abendzeit machst (z.b. ne kleine Massage beim fertig machen) und dann im SZ stillen (wenn er wach wird, musst du natürlich auch hoch)!!! Matilda hatte so richtig schnell verstanden, wann Nacht ist!!!

Liebe Grüße

6

Hi

Ich kuschel mit meinem kleinen ja auch total gerne, aber es bringt ja leider nichts wenn er im WZ anscheinend immer so gestört wird.
Ich hatte mir auch überlegt so ne kleines Ritual ein zu führen. Erst waschen und wickeln, dann stillen und wenn ich ihn ins Babybay lege seine Spieluhr an (die kennt er schon) und dann warten bis ejr schläft.
Ohne Babyphone würde ich meinen kleinen nie im Schlafzimmer schlafen lassen und wenn er wach wird wäre ich azf jeden Fall sofort bei ihm.

Ich werde mir jetzt erst einmal ein Babyphone kaufen und es dann ausprobieren.

Danke für deine Antwort!
LG Kati