Wann bereit fürs eigene Zimmer?

Hallo zusammen!

Mein Kleiner ist jetzt genau 19Wochen alt.Er passt eigentlich noch in sein Beistellbettchen,aber seit einiger Zeit schmeißt er die Beine in der Nacht hoch,sodass er irgendwann sich soweit runtergerobbt hat,dass er die Füßchen nicht mehr austrecken kann.Nun überlege ich,ob es Zeit wird ihn in sein eigenes Zimmer zu legen.
Ab wann habt Ihr das gemacht?Wie war die Umstellung so?Frage mich,ob ich ein Babyfon benötige,da ich seine Zimmertür zu machen muss(wir haben einen Kater).
Würde mich über Antworten freuen!
Danke!
Gruß,betty

ELTERN -
Die besten Babyphones 2024

Testsieger
Philips Avent Audio Babyphone, Babyeinheit und Elterneinheit, Produktkarton im Hintergrund
  • lange Akkulaufzeit
  • hohe Zuverlässigkeit
  • strahlungsarm
zum Vergleich
5

Hallo,

Babys gehören das gesamteerste Lebensjahr lang ins Schlafzimmer der Eltern, wegen dem plötzlichen Kindstot. Hast du diesbezüglich keine Aufklärung bekommen?

Liebe Grüße
Mona

7

hallo.
dann haben hier wohl alle anderen muttis keine aufklärung bekommen?man sollte sich nicht so verrückt machen.ich weiß wovon ich rede,da mein sohn 3 wochen nach der geburt auf intensivstation lag.außerdem habe ich einen schwer kranken bruder und schwer kranken vater.
gruß,betty

8

Ja, mich wundert es auch, dass das Risiko manche Mütter nicht interessiert.

Aber noch mehr wundere ich mich über deine Erklärung.... weil dein Bruder und dein Vater schwer krank sind ist es nicht so wochtig darauf zu achten, dass dein Kind nachts sicher schläft. Sorry, das geht über meinen Vorstellungsrahmen hinaus...

Gruss
Mona

weitere Kommentare laden
1

Hallo,

unsere Kleine schläft mit nun fast 11 Monaten noch in unserem Schlafzimmer. Mit 4 Monaten haben wir das Beistell- gegen ein Kinderbett getauscht. Wir einfach das Bett getauscht und das Babybett mit einer Stillschlange verkleinert. Das hat sie ohne Probleme angenommen.

Sie wird erst dann in ihr Kinderzimmer umziehen, wenn sie nachts durchschläft. Ich finde es einfach bequemer, wenn ich nachts zum Stillen - oder warum auch immer - nur die paar Schritte ans Bett gehen muß, anstatt durch's halbe Haus zu laufen.

An Eurer Stelle würde ich mir auf jeden Fall ein Babyphon anschaffen. Durch die geschlossene Tür hörst Du ihn ja erst ab einer bestimmten Lautstärke.

lg

2

unser hat von anfang an im eigenen zimmer geschlafen.wir haben 2 katzen.

babyphone ist praktisch, würde ich auf alle fälle immer wieder kaufen, schon wenn man tv sieht oder freunde da sind,.....

3

Unsere hat die ersten Wochen bei uns im Bett geschlafen und ist dann mit etwa 1½ Monaten ins eigene Zimmer. Es hat super geklappt, sonst hätte ich sie wieder rüber geholt.
Babyfon ist super praktisch, wenn man in den Stube ist und der TV läuft hört man es nicht unbedingt gleich und das Kind soll ja nicht richtig laut schreien müssen...

4

Hallo Betty,

also unsere kleine hat seit sie 8 Wochen alt ist in ihrem Zimmer geschlafen.
Gab auch keinerlei Probleme mit.
Wir haben ein Babyfon, da wir ein haus haben :))

LG Jessy mit Joyline-Lara

6

Hallo

Unsere hat von Anfang an im eigenen Zimmer geschlafen :-) ABER, da steht ein großes Bett in dem entweder ich oder mein Mann bei ihr schlafen. (manchmal aber nur selten schlafen wir auch zu dritt drinn)

Von 20 Uhr bis ca 23 Uhr schläft sie da auch schon alleine, aber dann eben wie gesagt, mein Mann oder ich bei ihr!

Ganz alleine werd ich sie erst lassen, wenn sie selbst aufstehen und zu uns kommen kann, wenn sie das will!

lg schmusepuppe

12

liebe betty,

wenn im ersten Jahr ins eigene Zimmer dann mmer aber mit Babyphon und Atemüberwachung. Beim ersten Kind war es mit ???? 2 Wochen. Es gab keine Umstellung, wenn man dem Kind an sich nicht das gemeinsame Schlafen angewöhnt.

Beim zweiten Kind von Anfang, immer aber mit angelcare und ich weiss, wie man reanimiert.

LG

24

"Es gab keine Umstellung, wenn man dem Kind an sich nicht das gemeinsame Schlafen angewöhnt."

Ich denke schon, dass es für eine Baby eine große Umstellung ist 9 Monate in Mamas Bauch zu schlafen und nach der Geburt ganz allein in ein eigenes Bett abgeschoben zu werden. Gemeinsames Schlafen ist für Babys keine Gewohnheit, sondern eigentlich Lebensnotwendig. Babyphon und Atemüberwachung können die Nähe und den Schutz der Eltern nicht ersetzen.

LG Yvonne

25

Ja, bedanke mich für deine Empfindungen

14

Hallo
also ich habe meine Tochter vor 4 wochen ins eigene Zimmer schlafen lassen da sind wir umgezogen und unser Zimmer ist leider zu klein für das grosse bett von ihr ich hab auch die ersten 2 nächten schlecht geschlafen heute nach 4 wochen bin ich froh das wir es so gemacht haben. Natürlich nur mit babyphon!
Und lass dich nicht verrückt machen was alles sein könnte du bist die Mutter und auch du solltes wissen was gute für dich und dein Kind ist !:-)
gruss schuhki mit tochter 6 monate

15

Meiner ist einfach noch zu oft wach nachts und möchte Milch oder seinen Nuggi wiederhaben, darum schläft er auch noch in unserem Schlafzimmer. Nachteil ist, dass mein Freund nun in der Woche im Arbeitszimmer schläft, weil er sonst nicht vernünftig arbeiten kann, wenn er nachts dauernd aufwacht ;-)

Aber eigentlich wollte ich ihn wohl umquartieren, wenn er längere Schlafphasen hat. Mal sehen. Ich mach das nach Gefühl und im Moment sagt mir mein Gefühl dauernd, dass er mit in meinem Bett schlafen will (darf er dann natürlich auch).

Aber er sollte schon im eigenen Zimmer schlafen, bevor er Abitur macht ;-)