Schlafrhytmus beim Teufel wenn der Papa am Wochenende da ist!?

Hallo liebe Urbaner/innen,

hab da mal eine Frage. Mein kleiner Mann ist 13 Monate und unter der Woche haben wir einen guten Rhythmus, er hält leider noch nicht bis Mittags durch, steht um 7:30 Uhr auf, geht ca. um 10 Uhr und um 15 Uhr schlafen.

Sobald der Papa (der unter der Woche spät heimkommt, oft im Ausland ist, etc.) am Wochenende zu Hause ist, ist Sand im Schlafgetriebe. Er ist zwar müde und gähnt und wird quengelig, aber an Schlaf ist nicht zu denken. Das geht mittlerweile soweit, dass ihn dann der Papa 2 x am Tag zum Schlafen bringt, in dem er mit ihm Auto fährt, was natürlich a) nicht Sinn der Sache ist - und b) nervt. :-[

Kennt das jemand? Irgendwelche Tipps? Montag Vormittag schläft der junge Mann dann wieder brav um 10 Uhr in meinen Armen ein :D

Ist momentan einfach mühsam, er hat sich offensichtlich noch nicht auf einen Mittagsschlaf umgestellt, wenn wir ihn dann auflassen bis zum Mittagsschlaf ist um 12 Uhr Schicht im Schacht und er weint ganz fürchterlich.#augen

Für Tipps - oder Meinungen wäre ich dankbar!

Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

Bärbel mit klein Emil 13 Monate

1

Huhu

Hier ist wenn Papa frei hat auch alles etwas anders.
Normal schläft sie mittags um 12, wenn sie dann eben noch uuuuunbedkngt wach bleiben möchte schläft sie eben später oder auch mal gar nicht. Meist schläft sie wenn ich sie wie immer ins Tuch nehme trotzdem ein.
Ich würde einfach keinen Stress darum machen, am Wochenende/ wenn Papa da ist läuft es halt mal anders :-)

Liebe Grüße