Baby (12 Wochen) schreit, wenn müde

    • (1) 11.01.19 - 12:24

      Hallo. Meine kleine ist 12 Wochen alt und lebt praktisch seit 6 Wochen auf mir, lässt sich partout nicht ablegen, auch nachts. Wenn sie müde ist, dann fängt sie jedes Mal an zu weinen/schreien und muss in den Schlaf begleitet werden, indem ich sie im Tragetuch beruhige oder auf meinem Bauch liegend mit Schnulli und FönApp. Da sie nach einer Stunde Wachsein oftmals schon müde wird, bin ich gefühlt nur mit Schlafbegleitung beschäftigt. Manchmal wacht sie auf, um gleich danach wieder zu schreien, weil sie müde ist und eigentlich weiterschlafen möchte. Nachts klappt es zum Glück ganz gut, sie schläft nach dem Stillen direkt weiter (auf mir). Ich weiß, dass es vielen auch so geht. Mich stört weniger das Auf-mir-drauf-liegen als das Geschrei zum einschlafen . Wird es denn irgendwann besser? Oder habt ihr Tipps?

      • Hey,

        bei uns war es damals genau das gleiche.... immer schreien wenn sie müde war und nur damit beschäftigt gewesen sie zum.schlafen zu bringen 🙄

        Jetzt ist sie 6 Monate alt und was soll ich dir sagen, sie weint immernoch..... außer im Auto, da geht es mittlerweile ohne weinen....aber sonst zum Mittagsschlaf und abends gibt es immer Geschrei... ich frage mich auch ob es jemals aufhört ....

        Hi...
        Ja, auch ich lebe von einem Schlaf zum nächsten 😂 furchtbar! Meine schreit aber nicht. Ist aber auch oft gleich wieder müde. Mittlerweile weiss ich, dass sie erst ausgeschlafen ist wenn sie wach wird und nicht mehr meckert. Wenn sie nicht ausgeschlafen ist, dann nörgelt sie im Bett vor sich hin. Dann muss halt der schnulli wieder rein. Am Abend und in der Nacht haben wir das Problem nicht. Nur tagsüber. Es nervt mich auch wirklich. Man ist einfach so gebunden immer. Aber: es muss ja besser werden. Und das wird es auch. So lange müssen wir da jetzt durch.
        Lg

        Bei uns war es auch so, tagsüber hilft uns eine Federwiege sehr!

        Abends brüllt meine Tochter auch immer, die Dauer ist mit Abendritual aber inzwischen auf 10-20min runter (sie ist 3,5 Monate).

      • Ist sie denn immer direkt am Schreien wenn sie müde ist? Gibt es keinerlei frühe Müdigkeitszeichen wie Augenreiben, Blick Abwendung oder sonstiges?

        • Doch, die gibt es. Und ich reagiere sofort. Ich fange dann an, sie zu schunkeln usw und ihr in den Schlaf zu helfen. Aber meist steigert es sich dann trotzdem bis zum Geheul.
          Seit gestern funktioniert der Schnuller endlich! Durchbruch! Ich hab sie müde auf mich gelegt und mit Schnuller und FönApp hat sie sich ruhig in den Schlaf genuckelt. Ich bin happy. :)

          • Ich meinte seit letzter Woche. Da gibt es jetzt mit schnulli etwas weniger Geschrei. :l

            So ging es bei uns auch. Und dass genörgel ist auch jetzt noch, bzw aus Geschrei wurde vor ca 4 Wochen (nach dem letzten Schub) genörgel. Das ist besser zu "ertragen" als das Geschrei. Es gibt halt Kinder, die haben ein eher hitziges Temperament, da ist es dann immer gleich akkut 😅
            Ich sage mir dann immer "okay, er ist so, dann ist er später in der Schule bestimmt auch so emsig wenn es um neuen Lehrstoff und Hausaufgaben geht. Auch ein feuriges Temperament hat sein gutes" 😁

Top Diskussionen anzeigen