Mittagsschlaf

    • (1) 19.02.19 - 09:30

      Guten Morgen,
      Mein Sohn ist mittlerweile 4 monate alt und schafft es nicht, einen "vernünftigen" Mittagsschlaf zu machen. Dadurch ist der Alltag sehr schwierig geworden, weil putzen oder mich fertig zu machen sehr schwierig sind. Hat jemand Tipps? Bei uns ist es tagsüber sehr ruhig, da wir alleine Zuhause sind. Er schläft immer nur höchstens eine halbe Stunde mit viel Glück.. weiß einfach nicht weiter.. danke schon mal für die Antworten:)

      • Mein Muckel ist auch im Oktober geboren und wir üben das Mittagsschläfchen zu Hause gerade. Er war immer ein guter Nachtschläfer, hat aber tagsüber am besten in Bewegung geschlafen, bzw. tut dies immer noch. Ich denke, dass das normal ist, weil die Kleinen gerade am Anfang noch die Sicherheit der Nähe brauchen. Jetzt tasten wir uns an den Mittagsschlaf ran, indem ich ihn nach dem Stillen ein wenig auf meinem Schoß wiege und ihn dann im Halbschlaf in das Stillkissen kuschle (das dann so um ihn drapiert ist wie ein Nestchen) und dann auf dem Tablet weißes Rauschen anmache (gibt es als App, die auch offline und im Flugmodus läuft). Mehr als ne halbe Stunde kriegen wir aber auch selten hin. Ich glaube aber, dass das das Alter ist. Der klassische und längere Mittagsschlaf wird schon kommen. Ne Freundin hat gesagt: "Rechne mit ner halben Stunde und freu dich über alles, was länger ist."
        Und so mach ich es auch. Dann gehen wir meist nach dem Mittagsschlaf nochmal spazieren und er kann in der Trage schlafen. Wir bleiben am Ball und irgendwann wird auch der Mittagsschlaf im Bett gut klappen. 😊

        Wenn die Mäuse noch so klein sind ist es ganz normal das sie nur kurze Schläfchen aber dafür öfter schlaf brauchen. Bei uns ist es etwa so mit 6 monaten besser geworden. Da hatte sie 3 Schläfchen. Eins davon 1 Stunde. Jetzt mit fast 9 Monaten schläft sie 2 mal am Tag. Beide sind ca. 1 Stunde lang. Eins am vormittag und eins am nachmittag. Man kann etwa ab 1 Jahr damit rechnen das sie nur noch 1 mittagschlaf von etwa 2 Stunden machen. Das alles sind aber auch nur circa Angaben und können je nach baby variieren. Alles gute weiterhin.

        was meinst Du mit "vernünftigen" Mittagsschlaf?
        Die Kleinkinder unter 1-2 Jahren schlafen unregelmässig mehrmals am Tag kürzer, - die Zeiten verschieben sich immer irgendwie, bevor es dann mal ein schläfchen weniger wird..

        versuche dich davon zu verabschieden, dinge zu tun, "wenn das Baby schläft" ... mache alle Dinge MIT BABY ..... es kann auf dem Bad-Boden beim Duschen liegen ... kann in der Trage mit, wenn du haushalt machst oder liegt auf dem Boden und schaut dir beim Bügeln zu .... --- der Alltag heisst für Dich zukünftig: --- "mach-es-mit-Kind" .... nicht "um das kind herum, wenns schläft"

        versuche das mal und deine Ideen und Energien eben auf das "mit-Kind" zu lenken ...

        • Ich muss auch sagen, in dem Alter ist ein "richtiger" Mittagsschlaf noch utopisch.

          Meine Tochter ist jetzt 6 Monate alt, sie schläft immer noch Tagsüber alle 2-3 Stunden, weil sie dann müde ist. Oft sind es nur 30 Minuten, mittlerweile kann es auch mal ne Stunde oder 1,5 Stunden sein. Aber es gibt auch Tage da schläft sie 4x 30 Minuten und ich weiß generell nie wann.
          Am Tag schläft sie auch oft auf mir und ich lege nich in der Zeit mit ihr auf dem Bauch auf die Couch. Manchmal schläft sie auch in der Trage während ich Haushalt mache oder mal beim Spaziergang oder im Auto.
          Wir haben keine festen Zeiten, also muss sie da schlafen wo wir gerade sind.

          Mit 4 Monaten ist es vollkommen normal das sie nach ca 2 Stunden wieder müde ist und dann kurz schläft und dann das gleiche von vorne bis sie ins Bett gehen.

          Das einzige was hier fest ist , ist die zu Bett geh Zeit, da bekommt sie nochmal eine Flasche, schläft dann auf meinem Arm ein und wenn sie fest schläft, lege ich sie in ihr Bett. Bis auf mal Schnuller rein oder kurz nochmal auf den Arm schläft sie dann aber durch

          Im Normalfall machen die meisten Kinder erst so ab 1 Jahr einen Mittagsschlaf bzw zwei längere Schläfchen, da sie es dann schaffen länger am Stück wach zu sein und somit auch länger dann am Stück schlafen

      Hallo

      Miriam ist grad 18 Wochen und ist immer 1.5-2.5h wach, dann mützelt die wieder 1-2h. bis es abends zu Nachtruhe geht.

      So ein Mittagsschlaf machen dann doch eher Kleinkinder und keine Babys.

      Kauf ein Spieletrapez, ein Mobile oder auch eine Wippe. Dann kannst du auch Hausarbeit erledigen.

      lg lene

      Ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen. Die Zeiten sind vorbei in denen man alles erledigt hat wenn das Baby schläft. Nimm es dahin mit wo du bist. Ich lege meine Kleine auf eine Decke ins Bad wenn ich dusche und mich fertig mache. Wenn ich essen koche oder Spülmaschine ausräume, ist sie mit in der Küche usw. Sie findet es super spannend mir zu zuschauen.
      Ansonsten geht eine zeitlang unterm Spielebogen alleine spielen

Top Diskussionen anzeigen