11 Monate...ein Mittagsschlaf?

    • (1) 22.02.19 - 13:34

      Seit einiger Zeit weigert sich meine Tochter mit 11 Monaten vormittags nochmal zu schlafen.
      Sie wacht so 6:30/7 Uhr auf. Normal schlief sie dann um 9:30 nochmal eine halbe stunde. Das will sie nicht mehr. Schläft jetzt also nur noch mittags 1,5 Stunden... von 12:30 bis 14 Uhr. Reicht das einem 11 Monate altem Baby? Ins Bett geht sie um 19:00/19:30

      • (2) 22.02.19 - 13:40

        Meiner Meinung nach reicht das. Meine Tochter ist 12,5 Monate und schläft meistens auch nur einmal.
        Die Kinder holen sich den Schlaf den sie brauchen. Solange sie nicht quengelt und müde wirkt ist das denke ich vollkommen ok. Sie findet spielen und entdecken nunmal langsam interessanter als schlafen 😂

        Mein kleiner Mann schläft seit seinem 8. Lebensmonat wie folgt:

        Mittagsschlaf circa 11:30 - 14:00
        Nschtschlaf circa 19:30 - 07:00

        Er ist super fit und ausgeglichen, also scheint es ihm zu genügen.. Babys holen sich ja bekanntlich den Schlaf, den ihr kleiner Körper benötigt..

        Liebe Grüße, Frense mit Levi 👶🏼 💙 fast 15 Monate alt

        (4) 22.02.19 - 13:52

        Huhu.. wir haben auch mit elf Monaten umgestellt auf nur einen Mittagsschlaf. Das hat bei uns super geklappt. Ich würde es dabei belassen. Liebe Grüße

      • (5) 22.02.19 - 13:54

        Mein Sohn 11 Monate hat auch von heut auf morgen statt einen vor und nChmittGsschlag eins draus gemacht.

        Von ca 10- 12 Uhr. Er ist ausgeglichen und schläft nachts durch von 20:00 bis ca. 7:15.

        (6) 22.02.19 - 20:11

        Danke euch... dann lass ich sie ab jetzt nur noch einen Mittagsschlaf machen!

      • (7) 22.02.19 - 21:21

        Huhu

        Wenn sie nicht mehr schläft Scheint es ihr doch zu reichen 🙃 das ist soooo individuell.
        Meine Tochter hat mit 9/10 Monaten auf einen Schlaf umgestellt und mit 17 Monaten den Mittagsschlaf an 9 von 10 Tagen komplett abgeschafft.
        Zum schlafen zwingen kann man sie ja nun nicht 😅

        Liebe Grüße

        Hallo

        unser Sohn hat auch mit einem knappen Jahr angefangen, den Mittagsschlaf zu verweigern. Er war morgens zwischen halb 7 / 7 wach und ist abends zwischen 18.30 und 19.00 Uhr ins Bett gegangen.
        Allerdings ist er zwei drei mal die Woche mittags beim Spielen auf seiner Spieldecke eingeschlafen. Er hat sich dann immer mehr in eine liegende Position gebracht und auf einmal war er dann eingeschlafen. so ne knappe Stunde und das hat ihm dann wieder für 2 oder drei Tage gereicht. Je nachdem was so los war...

        Er war immer ausgeglichen und zufrieden damit.


        LG

        (9) 25.02.19 - 12:39

        Ich denke auch, dass man sich da an das Kind halten kann, sofern die Entwicklung natürlich wirkt. Wenn es keinerlei Nebenwirkungen hat, dass es "so kurz" schläft, dann könnt ihr den vorherigen Rhythmus ruhig umstellen.

        LG

        (10) 25.02.19 - 21:11

        Meiner hat ungefähr +/- halbe Stunde die gleichen Zeiten :D...
        Mach dir keine Gedanken!!

Top Diskussionen anzeigen