Wie 2 Kinder gleichzeitig zum schlafen bringen?

    • (1) 15.03.19 - 19:40

      Hallo zusammen!

      Ich habe zwei Kinder (K1=4 J., K2=7 Monate alt) und bin alle 2 Wochen abends alleine. K1 wurde bisher immer in den Schlaf begleitet. K2 ist leider auch kein guter Schläfer geworden. Jetzt ist es so, dass beide Kinder ungefähr gleichzeitig müde sind und ich beide gleichzeitig fertig machen muss. Abendessen gibt es ca. 17:30, dann zieh ich K2 um und bitte K1 sich auch anzuziehen. Der will/kann dann meist nicht und sagt er sei zu müde und macht Blödsinn. Während ich anschließend auch K1 fertig mache und Zähne putze, quengelt K2 immer mehr. Hab sie meist dann auf dem Arm oder in der Trage. Da K1 nicht alleine schläft, legen wir uns alle ins Schlafzimmer. K1 ist dann oft laut und macht noch Quatsch (=etwas überdreht), will dann kuscheln während ich stille. Drückt sich dann oft so fest an mich oder tätschelt während er mich von hinten umarmt am Kopf von K2 und ist oft noch laut am singen/erzählen. Ich ermahne ihn und muss dann doch immer schimpfen, K2 weint dann. K1 dann irgendwann auch, weil ich schimpfe oder ihn dann in sein Zimmer bringe (dort bleibt er aber nicht). Mittlerweile schläft K2 auch nicht mehr oft beim stillen ein, also muss ich sie etwas rumtragen. K1 fehlt dann der Körperkontakt und steht wieder auf. Also im Großen und Ganzen sehr viel Stress und oft mit Weinen verbunden. Vor dem Schlafen gehen Buch lesen klappt leider auch nicht, weil K2 schon ziemlich am quengeln ist. Finde ich schade für K1. K2 früher hinlegen klappt auch nicht, weil ich K1 nicht so lange alleine lassen kann. K2 braucht meist sehr lange. K1 kommt dann aber ständig ins Zimmer und fragt wann ich wieder komme. Vor den TV setzen möchte ich so lange nicht.

      Sorry für den langen Text! Irgendwelche Tipps wie es harmonischer ablaufen könnte?

      • (2) 16.03.19 - 12:47

        Hallo,

        Ich bringe ein Kind nach dem anderen ins Bett.... aber das geht schnell.
        Ich würde versuchen es kürzer zu halten....
        Ich hätte damit schon viel eher begonnen....

        Lg Costa
        Mit Dem wilden Trio (6J, 2J und 6M)

        • (3) 16.03.19 - 14:49

          Also ich vermute mal alle 3 schlafen ohne Begleitung? Nur hinlegen und raus?

          Beim Großen habe ich das während der Schwangerschaft schon versucht umzustellen. Er hört Hörbuch in seinem Zimmer. Hat auch zeitweise echt gut geklappt. Aber seit das Baby da ist nicht mehr oder er schläft eben dann weinend ein 😏 die kleine hatte anfangs Koliken, da war es noch schwieriger. Bei ihr Versuch ich nun immer wieder sie hinzulegen ohne zu stillen und nur kurz im Arm wiegen. Klappt mal besser mal schlechter. Problem ist halt, dass dann der große immer rein kommt.
          Wenn mein Mann da ist, bringt jeder ein Kind ins Bett.

          • (4) 16.03.19 - 20:39

            Hey,

            Tatsächlich kann ich inzwischen meine hinlegen Buch lesen, Lied singen, Kuss geben und raus gehen. Es hat auch lange gedauert!

            Das Baby schläft entweder innerhalb von 5 Minuten auf dem Arm oder mit einer Flasche ein.

            Ich habe meine nie weinen lassen, sondern schon immer möglichst kurz gehalten.

            Warum kommt dein großer raus? Was will er? In dem Alter haben wir mir belohnungstafel gearbeitet.... hat gut geklappt.

            Lg

            • (5) 16.03.19 - 23:01

              Er sagt er kann nicht alleine schlafen. Als die kleine Koliken hatte und ich alleine war, musste er ein paar mal alleine schlafen und das unter Tränen. Das war für uns beide natürlich nicht schön. Die Eifersucht spielt hier natürlich auch eine gewisse Rolle. Vielleicht Versuch ich es mal mit der belohnungstafel. Daran habe ich gar nicht gedacht. Ein Versuch wäre es wert.

Top Diskussionen anzeigen