Meine Tochter schläft viel...

    • (1) 07.08.19 - 15:27

      Meine Tochter 17 Wochen schläft sehr viel, ist das normal?
      Ich fang mal Abends an... zur Zeit wird Sie zwischen 18 und 19 Uhr müde und wir legen sie ins Bett dann wacht sie meist morgens um ca. 7 Uhr auf ist eine Stunde wach und schläft wieder eine Stunde dann zwischen 11 und 12 bekommt sie ihr Mitgagessen und schläft meist gegen 13 Uhr wieder ein und dann schläft sie fast immer bis vier Uhr... meine Tochter schläft mehr als ich das so von Babys kenne.

      • (2) 07.08.19 - 15:29

        Wenn sie das braucht, ist das so 🤷‍♀️

        Meine schläft von 22-6.30/7.30 und ist erst seit 2 Wochen ca 2 Stunden wach und schläft dann wieder eine. Mittags sogar 2-3. :)

        Vorher war sie immer nur eine Stunde wach :)

        (3) 07.08.19 - 15:35

        Ja, meine Kleine (4 Monate alt) ist auch so eine kleine Schlafmütze..
        Gerade schläft sie seit 3 Stunden 😁
        Ich weck sie aber nicht, sie scheint das zu brauchen 🙂
        Solange sie nachts auch relativ gut schläft, soll’s mir Recht sein 😅

        (4) 07.08.19 - 15:38

        einfach dankbar sein!
        Babys, die viel schlafen, werden Kleinkinder, die viel schlafen, werden Kinder, die viel schlafen

        • (5) 07.08.19 - 15:39

          dankbar ja ok, solang es ihr nicht schadet aber bleibt da die Entwicklung nicht etwas auf der Strecke also motorisch gesehen?

          • (6) 07.08.19 - 15:50

            Kommt drauf an, wie du die wachphasen nutzt. Wenn du dich da sehr intensiv mit ihr beschäftigst bleibt da nichts auf der Strecke. Hast du denn das Gefühl, dass sie hinten dran ist? Ich wäre froh an deiner Stelle, meine schläft seit dem sie vier Monate alt ist maximal 3 mal 30 Minuten , dafür eben nachts von 19 Uhr bis 6 Uhr. Jetzt ist sie 8 Monate. Meine ist aber auch ein power Baby, hat Energie für 5 Babys! Und das kann sich auch alles noch ändern. Also genieße es und gönne dem Zwerg den Schlaf! Da spricht nur der Neid aus mir 🤣

            • (7) 07.08.19 - 17:56

              also wenn sie wach ist spiele und rede ich mit ihr sie liegt auch öfter auf ihrer krabbeldecke unter ihrem spieltrapez dreht sich ständig auf den bauch und manchmal auch wieder zurück auf den rücken und neuerdings versucht sie sich aus dem liegen aufzurichten. Bisher meint jeder sie wäre schon gut dabei und nicht motorisch hinterher.

      (9) 07.08.19 - 15:39

      Meine Tochter ist 6 Jahre alt und schläft am Wochenende mittags 2-3std. Um 19uhr geht's wieder ins Bett.
      In der Woche ist hier um 18uhr schon bettgehzeit.
      Sie scheint es zu brauchen:-)

      (10) 07.08.19 - 15:58

      Freu dich. Solche ähnlichen Kinder waren meine Beiden auch, wenn wir nicht gerade das Thema Zahnen hatten. Der Große schlief mit 17 Wochen von 20 Uhr bis morgens um 9 Uhr, dann von 12 bis 14 Uhr und nochmals von 16 bis 17 Uhr. Und der Jüngste verpennte mehr oder weniger den ganzen Tag, war vielleicht 6 Stunden insgesamt den ganzen Tag wach. Und ich sag, das genoss ich beim Kleinen sehr.

      LG Hinzwife

      (11) 07.08.19 - 17:49

      Wo habt ihr es gut. Unsere Tochter ist in der Nacht drei bis vier Mal wach und bekommt Hunger. Aber sie ist auch erst 3 Wochen alt. Wir hoffen dass es dann immer besser wird mit dem Schlaf.

      Ich wünsche euch einen schönen Tag

    (13) 07.08.19 - 18:08

    Meine Tochter ist 3 Monate und sie schläft auch fast den ganzen Tag wacht immer nur nach 4, 5 oder 6 Stunden zum trinken auf und schläft danach meistens gleich wieder ein. 😅

    (14) 08.08.19 - 12:06

    Hey, witzig das du den Beitrag verfasst hast, ich wollte auch einen zum Thema eröffnen.
    Meiner ist 11 Wochen alt, geht um 21 Uhr ins Bett, um 3 und um 7 will er was essen, steht um 10 Uhr auf, essen, spielen, zwischen 11 und 12 schläft er wieder bis 14 Uhr, essen, spielen, schläft dann von 15-18 Uhr, dann ist die längste Wachphase bis er um 21 Uhr wieder einschläft.
    Ich finde es nicht schlecht das er so viel schläft, das Problem ist nur, er möchte nur im Bett und im Dunkeln schlafen. Nicht im Kinderwagen, nicht im Auto. Er schreit wie am Spieß und lässt sich nicht beruhigen, bis er im Dunkeln im Bett liegt. Dadurch bin ich ziemlich an zuhause gebunden. Im Tuch schläft er mal, mal nicht🤷‍♀️
    Der Arzt hat gesagt ich soll es genießen das er soviel pennt, würden auch noch andere Zeiten kommen.

    Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen