Um 5 Uhr wach 😣

Guten Morgen zusammen!

Meine Kleine ist 4 Monate alt und seit ein paar Wochen ist sie immer um punkt 5 Uhr wach. Sie geht abends gegen 18:30/19 Uhr ins Bett. Auch wenn wir sie später hinlegen, ist sie um 5 wach.

Sie schläft tagsüber morgens dann nochmal gegen 7:30 für eine halbe Stunde, dann im Kinderwagen gegen 10 insgesamt so 2 bis 3 Stunden und dann mit viel Glück gegen 16/17 Uhr nochmal ne halbe Stunde bis sie dann wieder ins Bett geht.

Das ist doch nicht zu viel Schlaf über den Tag oder?

Wie ist das bei euch? und wurde es mal besser? Was kann ich tun?

Liebe Grüße Kätzchen

1

Hallo :)


Also zu viel schlaf würde ich nicht sagen, mein KiA hat mir gesagt dass zwischen (von bis c.a)15 stunden bis 18 stunden schlaf sogar noch ok sei🙈
Meine Kleine schläft zurzeit noch mehr als deine....

Wir hatten das auch dass die kleine um 4h30 wach war 🙈 war bei uns ne Phase von mehreren Wochen.

Liebe Grüße 😊😊😊😊

Paddy mit der kleinen Mae (18 wochen)💕

3

Ok also bei euch nur eine Phase 👍🏻😅

2

Guten Morgen, es kommt immer darauf an wie fit dein Baby tagsüber ist. Wenn sie fit ist, wird der Schlaf wohl reichen. Manche brauchen nicht so viel Schlaf wie andere. Meine jüngste schläft übrigens auch seit sie 4 Monate alt ist nicht mehr so viel. Wir kommen am Tag auf maximal 14 Std gesamt. Oft 13 Std. Und das geht bis heute noch so.. Sie ist jetzt 8 Monate alt. Ich habe auch oft gedacht, dass muss doch zu wenig sein. Ein Baby im Bekanntenkreis schläft mit fast 5 Monate noch 17 Std am Tag, das finde ich ziemlich viel, aber er braucht es anscheinend noch. Den Schlaf tagsüber bei euch finde ich ok. Wir sind mit 5 Monate nur noch bei 2 schläfchen a 30-45 min gewesen davor 3 schläfchen a 30 Minuten. Die 2 schläfchen halten sich bis heute. Nur manchmal denke ich bereits schon wie lange sie diese noch macht. Nachmittags fängt sie mittlerweile auch schon an das dieser immer weiter nach hinten Richtung Abend geht 🙈 ich hoffe ja nicht... LG Juice mit zwei großen Mädels 11 und 8 Jahre alt und Mini 8 Monate alt

4

Puuh naja gegen Abend wird sie dann schon unausstehlich man merkt dann dass sie
müde ist. Und morgens ist sie meiner Meinung nach auch nicht ausgeschlafen aber wenn wir versuchen sie wieder zum schlafen zu bringen, schreit sie was das Zeug hält..(komischer Weise ohne Tränen 😀😅)

5

Also von 19-5 sinds 10 Stunden, ein Baby mit 4 Monaten hat in der Nacht ca. 10-11,5 Stunden schlaf. Tagsüber 5-6 Stunden so dass insgesamt man auf 15-16 Stunden kommt.
Sind aber alles Richtwerte. Wir hatten in dem Alter auch Phasen da war die Dame punkt um 5 spätestens 5.30 wach.

6

Das is wirklich heftig haha ich hoffe es zieht sich irgendwann wenigstens wieder auf 6e... bringt es denn was wenn sie tagsüber weniger schläft? Macht aber wohl auch keinen Sinn wenn sie dann den ganzen Tag mies drauf ist... oder den langen schlaf tagsüber auf max. 2 stunden begrenzen, dafür lieber später nochmal ne halbe std?

9

Jap also jetzt ist sie 5 Monate alt und geht zwar später ins Bett, schläft aber bis punkt um 6 🤣👍🏻 Damit bin ich aber einverstanden, weil lange schlafen wird ja eh bald nicht drin sein wegen kita blah usw 🤣
Naja also ich versuche die schläfchen so zu verteilen dass sie nicht übermüdet wird. Dazu muss ich aber sagen sie hasst den kiwa und ich bringe sie durchs stillen zum schlafen oder eben Trage. Und die maximale zeit die sie wach sein kann ohne zu motzen sind 3 stunden.

weitere Kommentare laden
7

Das Schlafverhalten ändert sich ja immer wieder. Anscheinend ist sie halt eine Frühaufsteherin.
Meine hatte in dem Alter sogar weniger Nachtschlaf, sie ging aber auch erst 22/23 Uhr ins Bett und um 8 war Ende ;)

8

vor 23 Uhr kann ich auch nicht schlafen 😀🙈

13

Du kannst damit leben. Unsere Tochter ist immer gegen halb 5 wach geworden. Ganz gleich wann sie ins Bett ist. Mittlerweile schafft sie es auch mal bis 6. Heute früh war’s wieder viertel vor 5. Sie ist knapp 1 Jahr alt. Ich denke irgendwann wird’s allgemein anders vom Schlaf.

14

Wahrscheinlich muss ich mir angewöhnen selber früher ins Bett zu gehn 😅🤔

15

Sie holen sich soviel Schlaf wie sie es brauchen. Mein Sohn hat selbst als Baby nicht viel Schlaf gebraucht und mittlerweile mit 3 Jahren macht er keinen Mittagsschlaf mehr und schläft von 19:30 bis 5:00/5:30...ist nunmal so.
Mit 4 Monaten, wo noch kein Tages- und Nachtrhythmus ausgeprägt. Das kommt erst noch, bis dahin heißt es auf die Zähne beißen. 🙈

16

Hallo,
Ich weiß nicht ob man da was tun kann, ich hab meine Jungs immer selbst den Rhythmus bestimmen lassen. 😉 Alles andere wäre auch vergebene Mühe gewesen. 😂 Die Kinder haben ja auch so ihr eigenes Schlafbedürfnis.
Mein ältester war auch immer so um 5h wach und immer ein Frühaufsteher. Mit 6 Jahren hat es dann angefangen, dass er auch Mal bis 7.30h schläft. 😅
Der zweite schläft gerne. Er schläft mit 4 Jahren manchmal immer noch 12 Stunden nachts. Ist aber auch relativ früh wach.
Der jüngste, 9 Monate, schießt von allen den vogel ab. 🙈😂 Von Anfang war zwischen 4-5 Uhr Ende, er musste dann unbedingt aufstehen. Dann ging das jetzt mehrere Monate dass Punkt 3 Uhr die Augen aufgingen und er nicht mehr im Bett(Beistellbett) bleiben wollte. 🤷 Im Bett vom großen Bruder oder im Kinderwagen konnte er wieder einschlafen. Oder er musste erstmal ne Runde spielen. Seit ein paar Tagen sind wir wieder bei ca 5 Uhr (er ist vor kurzem mit seinem kleinen großen Bruder in ein gemeinsames Schlafzimmer gezogen). 🙏😅 Der mittlere steht dann manchmal auch auf, der kleine freut sich dann nen Ast, sie spielen und Mama kann dann noch etwas im Bett von einem der beiden dösen. 😄

17

mit 6 Jahren hat sich das geändert? na Prost Mahlzeit 😂😂 Ja es hat wohl wirklich jedes Kind seinen eigenen Rhythmus, ich hatte gehofft es gibt aber ein paar „Tricks“ zum Probieren

18

Hallo,
unser erstes Kind stand auch immer um 5 Uhr auf - wir haben alles versucht mit Schlafzeiten schrauben, aber hat leider nix gebracht. Auch heute mit 7 Jahren ist es ein Frühaufsteher (6 Uhr), für die Schule ist das durchaus von Vorteil, und ansonsten steht es mittlerweile alleine auf und lässt uns schlafen. Die anderen beiden Kinder sind keine Frühaufsteher.
So um das Alter eures Kindes rum gibt es das wohl öfter und gibt sich meist wieder - dass es so hartnäckig bleibt wie bei uns, ist wohl eher die Ausnahme, darum lass dich davon nicht schrecken 😊 und falls es bei euch so bleiben würde, überlebt man das auch. Am besten mit aufstehen abwechseln und immer Mal wieder früh mit ins Bett zwischendurch.
Alles gute und ausgeschlafene Nächte wünsche ich dir, c

20

Vielen Dank für deinen lieben Text 😊 Ja du hast schon recht, man überlebt es 😬 Es geht halt immer „besser“ aber es sind noch klitzekleine Babies, das vergisst man schnell 🙈

21

Huhu unser Sohn ist 4,5 Monate alt und seit ein paar Tagen ist die Nacht auch immer um 5 Uhr rum vorbei ... vorgestern um 10 vor 5 ... gestern und heute haben wir es bis 5:20 Uhr geschafft 😉 Schlafen tut er abends ab ca. 19 Uhr mit mehrere Stillpausen
Da wir aktuell oft schon um 21 Uhr ins Bett gehen, ist es nicht ganz so schlimm für mich. Was soll man auch machen, wenn man von seinem Sonnenschein so früh freudig angestrahlt wird 🤷‍♀️🥰
Hätte aber auch nichts dagegen, wenn der Nachtschlax wieder mind. bis 6 Uhr gehen würde.
Du bist also nicht alleine mit deinem Frühaufsteher 😉

Lg Mandy