Gibt es Stillkinder die durchschlafen?

Frage steht oben. K1 (absolutes Stillkind) war schon immer ein schlechter Schläfer und ist es immer noch (fast 4). Er ist in der Regel mindestens im 2-3 Stunden Takt aufgewacht. Ich hab das damals so hingenommen und als normal befunden. Da er jegliche Flasche verweigert hat (egal ob Pre oder Muttermilch) hab ich ihn ca. 15 Monate gestillt und das war auch okay so.
Jetzt ist K2 da, bei dem ich das Stillen nicht mehr so streng nehme. Er kriegt auch mal eine Flasche Pre wenn ich einen Arzttermin hab oder einkaufen gehe und trinkt die auch.
Da ich manchmal das Gefühl habe, dass Stillkinder eh nie durchschlafen, ist die Versuchung natürlich groß irgendwann auf Flasche umzustellen, wenn er damit vielleicht durchschläft. Allerdings ist meine Angst zu groß, dass er dann nur noch die Flasche will und ich nachts dann Fläschchen machen muss statt im Halbschlaf zu stillen.

Deswegen würden mich eure Erfahrungen interessieren. Besteht "trotz" Stillen die Möglichkeit durchzuschlafen?

1

Huhu,

also ob es Still Kinder gibt, die durchschlafen, weiß ich nicht. Ich kann nur sagen, dass mein erster Sohn ein reines Flaschenkind war und bis er 12 Monate alt war nicht mal annähernd durchgeschlafen hat. Da mussten nachts einige Flaschen gemischt werden...

Liebe Grüße

2

Durchschlafen ist ein reifeprozess im gehirn und hat mit der Nahrungsaufnahme direkt nichts zu tun. Auch Kinder die nachts nicht trinken wachen auf wegen anderen Dingen. Ich habe zwei Kinder voll gestillt. Das eine hatte einen strikten 2 Stunden trinkrhythmus egal ob Tag oder Nacht. Das zweite ebenfalls voll gestillt schlief mit wenigen Wochen bereits durch von 22 bis 7 Uhr. Also ja, natürlich gibt es still Kinder die durchscafen, genauso wie flaschenkinder die nachts jede Stunde wach werden.

3

Mein Stillkind hat meistens durchgeschlafen. Ausnahme war bei den Zähnen oder in Entwicklungsschüben.
Ich selbst war Flaschenkind. Durchschlafen war nicht wirklich.

Im Freundeskreis gibt es Stillkinder und Flaschenkinder.
Die Stillkinder, die da schon nicht durchgeschlafen haben, haben es mit Flasche auch nicht.
Manche Flaschenkinder schliefen durch, manche nicht.
Manche Stillkinder schliefen durch oder waren wenn mal kurz wach und schliefen weiter.
Manche mit Stillen, manchen reichte der Schnuller, manche auch so. Ebenso wie bei den Flaschenkindern.

Bei meiner habe ich es zuerst mit Schnuller probiert. Das hat oft geklappt. Wenn nicht, war es wohl etwas, wofür sie die Milch brauchte.

4

Also wir geben Abends Pre und in der Nacht stille ich. Also er hat das stillen nicht verlernt. Aber durchschlafen tut er nicht. Tagsüber bekommt er Beikost.
Er ist 8 Monate alt.

5

Definiere „Durchschlafen“

Ist immer schwierig weil da jeder was anderes darunter versteht.

J schläft im Normalfall von 20- 23Uhr dann trinkt er ein paar Minuten und dann schläft er meistens bis 6 - 6.30, 7 Uhr.

Diesen Schlaf Rhythmus haben wir eigentlich seit der Geburt. Mit Ausnahmen wie zahnen. Schub. Verkühlung usw

Er ist beinahe Voll gestillt. Die Mini Mengen Brot und Brei die er isst Zähl ich nicht wirklich 😅😅

Lg kleine Eule 🦉 mit J 9 Monate

6

Ich bin ein stillkind und habe mit 3 Monaten durchgeschlafen, mein Bruder ist auch ein Stillkind und er ist alle 2 Stunden wach geworden.
Unser Sohn ist ein Stillkind und wacht einmal die Nacht auf, schläft aber laut Definition "durch" (also er schafft 6-8 Stunden am Stück).

Wie oben beschrieben, hat das eher was mit der Gehirnreife zutun.

7

Hallo!
Zwei gestillte Jungs hier (laaang ists her) 😄

Kind 1: katastrophaler Schläfer (nachts wie tags) bis zum 1. Geburtstag, ab da gings deutlich besser

Kind 2: hat liebend gerne geschlafen und auch schon ab 6-8 Wochen fast immer zuverlässig durchgeschlafen

Denke es liegt mehr am Kind selbst als am vermeintlichen Hunger. 💁‍♀️

Lg, chicky

8

Huhu
Hier ist mittlerweile das 2. Stillkind was durchschläft (das heißt von 19/20uhr-5/6uhr, kleiner StillSnack und dann weiter bis 8uhr)
Das war beim Großen schon so und ist jetzt beim Kleinen auch so.

Also es gibt sie, die Stillkinder die durchschlafen

Ich kenn aber auch Flaschenkinder die nachts permanent wach werden und schlecht schlafen, auch bis sie 2-3 Jahre als sind

Also ich denke es hat nix damit zu tun ob nun gestillt oder mit Flasche gefüttert.

Liebe Grüße

9

Hi,
Beide Kinder voll gestillt, der Große hat schon im Krankenhaus seine 5 bis 6 Stunden geschlafen . Es wurde immer mehr, mit der Zeit. Bald hatten wir 11 bis 12 Stunden. Er nahm auch die Flasche mit Mumi.

Der Kleine wurde 1x, ganz selten auch mal, 2x nachts gestillt. Durchgeschlafen hat er aber auch mit 6 Monaten.

Gruß