Getrennte Zimmer?

Hallo, ich habe eine frage an alle mamis.
Vor allem für die Mamis dessen Kinder /Babys nicht mehr mit im Elternschlafzimmer schlafen.
Mein Sohn ist fast 9 Monate alt und schläft immernoch sehr schlecht.
Der artz meinte es ist unsere Schuld wir haben ihn wohl verwöhnt in den wir ihn immer sofort genommen haben wenn er weint. Er sagt halt weinen lassen.
Ich habe mal auch gehört das die kleinen oft aufwachen wenn die Eltern sich im Bett drehen und so.
Wir wollen es Aufjedenfall mal ausprobieren und schauen ob er besser schläft.
So jetz meine Frage.
Wenn eure Babys im eigenen Zimmer weinen oder eine schlechte Nacht haben, wie macht ihr das dann? Nimmt ihr sie mit in euer Bett oder versucht alles sie zu beruhigen im Zimmer des Kindes?
Ich hoffe ich konnte meine Frage verständlich ausdrücken..
Danke im voraus

1

Guten Morgen Liebes, die Aussage des Arztes ist aber fragwürdig. Woher kommt nur immer sowas? 😩

Naja egal... zu deiner Frage. Babys können sich sicher gestört fühlen, wenn wir uns zum Beispiel später erst ins Bett legen und sie uns hören. Also probiere das Schlafen im eigenen Zimmer gerne aus. Ich würde natürlich persönlich immer rüber laufen, wenn mein Baby weint oder meckert. Manchmal weinen sie ja auch etwas im Schlaf oder sind einfach unruhig. Da könntest du mal versuchen, durchs Babyphone gut zuzusprechen. Hochnehmen und zu dir ins Bett holen, würde ich erst machen, wenn er sich im eigenen Bett nicht zur Ruhe bringen lässt. Erst würde ich es mit Streicheln, singen und zureden versuchen. Beim Schlafenlegen würde ich mich dazu setzen und wenn er es mag auch Körperkontakt halten. Händchenhalten durchs Gitter oder ähnliches.

Viel Erfolg 🍀

2

Der Arzt ist ein Vollidiot, man kann Kinder nicht zu sehr verwöhnen indem man ihnen liebe und vertrauen zeigt... Depp!!! Was natürlich sein kann dass euer Schatz im eigenen Bett besser schläft weil er viel Ruhe braucht. Wir haben unseren Sohn mit 11 Wochen ins eigene Bett gelegt mit Babyphone und wenn er mal wach wird oder zum stillen hole ich ihn raus, habe neben dem Bett eine Couch stehen und da beruihige ich ihn und Stille und dann lege ich ihn wieder in sein bett. Manchmal setzte ich mich nur neben ihn und streicheln ihm das Bein, das reicht ganz oft. Er meckert aber auch mal im Schlaf, mit Augen zu, da Sprünge ich dann nicht sofort auf, man hört ja ob er weint oder nur nörgelt, weil er träumt. Einfach mal ausprobieren...

3

Meine Tochter schläft von Anfang an im eigenen Bett, die ersten 6-8Wochen schlief sie bei uns im Schlafzimmer.. Hab sie dann aber ausquatiert ins Wohnzimmer. Nachts schläft meine Tochter zum Glück durch. Wenn sie am einschlafen ist, steh ich aber auch nicht bei jedem Pips auf. Ich warte und wenn ich merke sie beruhigt sich nicht geh ich kurz zu ihr, nehme sie aber nicht hoch. Bis vor einer Woche hat sie Abends die Flasche bekommen, hab sie ins Bett gelegt und dann hat sie von 19/19.30Uhr bis morgens zwischen 7Uhr und 9Uhr geschlafen.. Aber seit kurzem braucht sie bisschen bis sie einschläft, wenns ganz doof ist macht sie Theater aber ich nehme sie nicht hoch, ich versuche sie so zu beruhigen und gehe dann wieder.

4

Was heißt denn er schläft schlecht? Wie sind die Nächte denn?

5

Er steht sehr oft auf manchmal 2-3 mal aber momentan immer 4-7 mal, horrornächte..

6

Meine Tochter schläft fast von Anfang im eigenen Zimmer. Wir haben uns gegenseitig wach gehalten. Daher musste sie gehen 😅
Normalerweise kommt sie zwischen 4 und 7 für eine Flasche. Wenn vorher etwas ist, bleibe ich liegen und lausche ob das nur ein Geräusch im Schlaf ist oder ob sie wirklich etwas hat. Oft muss ich gar nicht aufstehen, weil sie wieder ruhig ist. Wenn sie sehr unruhig ist, stehe ich auf und gebe ihr ihren Schnuller. Normal spreche ich sie gar nicht an, da sie meist noch im Halbschlaf ist. Ich geh rein, gebe ihr den Schnuller, streiche ihr über die Wange und gehe wieder. Alles was nach 4 Uhr ist, entscheide ich nach Bauchgefühl. Manchmal reicht der Schnuller und manchmal möchte sie eine Flasche. Diese gebe ich neuerdings im Bett, damit sie nicht morgens um 5 die Nacht beendet.