1 Jahr und braucht 1-2 Stunden

Hallo, meine Kleine wird nächste Woche 1 Jahr. Seit ca. 3-4 Wochen ist das schlafen gehen ein Kampf. Ich kann nicht mehr :(

Vorher war zwischen 19 und 20 Uhr das Ritual immer das selbe. Essen, umziehen, Zähne putzen ins Bett und dann stillen bis sie schläft. Dauer 10 Minuten bis höchstes 30 Minuten.

Es hat sich nichts verändert. Alles ist beim alten, aber jetzt wird sich gewehrt, aufgestanden, geturnt, gekrabbelt, gebrabbelt oder sonst was um nicht einzuschlafen. Sie ist müde, das sieht man.

Auch zur Info., egal wann oder wie lange sie am Nachmittag schläft es ändert nichts. Manche Tage schläft sie garnicht oder 30 Minuten. Selbes Theater. Ich habe auch schon gedacht, vielleicht verpasse ich den richtigen Moment. Auch nicht.

Ich bin mit den Nerven am Ende und werde einfach ungeduldig und dementsprechend genervt der Kleinen gegenüber. Ich stille und meine BW schmerzen. 1-2 Stunden stillen, selbst wenn ich abwechsle ist unangenehm.

Ist das eine Phase? Gibts Tipps?

Schnuller nimmt sie keinen. PRE oder Flasche sind keine Option.

Danke fürs Lesen

1

Hm...hast du mal probiert, ob du sie nach dem Stillen im Arm halten kannst und bisschen schaukeln?
Bei meiner Tochter hat nach der Zeit Einschlafstillen schlicht nicht mehr funktioniert 🤷

2

Nein, nocht nicht. Ich versuche es heute mal. Danke für den Tipp