Kind (bald 2-jährig) braucht jemanden im Zimmer zum einschlafen...

Hallo Zusammen

Meine "Frage" steht indirekt schon oben...ich habe eine bald 2jährige Tochter die super alleine in ihrem Bett einschläft...jedoch benötigt sie jemanden in ihrem Zimmer, sonst gibt es lauten Protest...

Wie habt ihr euren Mäusen gelernt dass es auch ohne geht? Ich bin kein Freund von weinen lassen.... Aber was gibt es für andere Methoden?

Liebe Grüsse

1

Kinder brauchen meist bis 5-6 Jahre noch eine einschlafbegleitung. Dein Kind ist erst 2, gib ihr das doch einfach wenn sie es braucht :)

2

Ich sehe das Problem nicht... Und ich verstehe nicht wie man bei einer nicht Mal 2 jährigen. (Und auch ein Stück darüber hinaus) auf die Idee kommt sie müsste doch komplett alleine einschlafen? Der Gedanke wäre mir gar nicht gekommen...

3

Bin gerade über deine Frage gestolpert. Meine beiden Großen waren auch so. Sie sind allein in ihrem Bett eingeschlafen, aber nur wenn ich im Zimmer anwesend war. Manchmal habe ich diese Zeit für mich genutzt und gelesen. In dem Alter deiner Tochter, habe ich dann angefangen ab und an raus zu gehen. Ich habe gesagt, dass ich ganz dringend noch die Spülmaschine ausräumen muss, sonst haben wir zum Frühstück kein Geschirr. Und das ich gleich wieder da bin. Dann bin ich zur Spülmaschine und habe diese gut hörbar ausgeräumt. Am ersten Abend waren sie noch wach, als ich zurück kam. Am zweiten haben sie geschlafen. Ab da hatte ich abends leider immer noch ganz viel im Haushalt zu tun 😅😉

4

Meiner wird im Dezember 6 und ich muss noch ein paar Minuten hinliegen zu ihm deine ist erst 2 Jahre, was erwartest du denn? Bei manchen klappt das von anfang an super bei anderen nicht leider.

5

War bei uns beim 1. auch so. Dass hat sich mit 18 Monaten vom einen auf den anderen Tag geändert da dürfte ich auch raus gehen.... Der Papa aber nicht... Der sitzt auch heute noch (2 Jahre und 9 Monate) bei ihm und wartet bis er schläft. Bei unserem kleinen (9 Monate) musste ich dass noch nie machen der schläft schon immer von alleine ein.
Als der 2. geboren wurde wollte er auch mittags dass ich mich wieder zu ihm setze... Hab ihm dann erklärt dass ich mich um den kleinen kümmern muss. Ab da war dass Thema dann auch wieder gegessen.
Würde auch einfach abwarten bis sie soweit ist, es aber immer mal wieder testen wie sie drauf reagiert.

6

Huhu

Meine kurze 4 ist genau so die hat seit ihrer Geburt immer bei mir geschlafen was jetzt zum Problem wird denn alleine schlafen in ihr Bett Fehlanzeige. Denke das dauert noch etwas ohne mich schläft sie nicht

7

Das war bei uns genau so.
Hol dir einfach einen gemütlichen Sessel und setzt dich halt da hin bis sie im Halbschlaf ist.

Solange würde ich die Füße hochlegen und chillen.
Videos gucken mit Kopfhörern oder sogar einen Film 🤷🏻‍♀️

Wir Mamas meckern ja sonst auch immer rum das wir nie ne Pause haben 😅

Würde aber vorher alles erledigen was noch erledigt werden muss damit du nicht als zu gestresst bist 💗

8

Hallo,

Das sehe ich ganz locker um ehrlich zu sein. Selbst mein Großer (5) möchte an manchen Abenden noch jemanden, der ihn ins Bett bringt. Das macht dann einer von uns Erwachsenen. Ich nutze die Zeit, um dann ausführlich mal wieder mit dem Kind zu kuscheln und/oder selbst die Beine hochzulegen. Aus meiner Sicht ist es ganz natürlich, dass kleine Kinder ungern alleine einschlafen (ganz speziell in den Phasen, in denen Ängste und teilweise Albträume kommen, passiert ja immer wieder). Wir Erwachsenen schlafen ja auch nicht alleine ein wenn der andere nicht gerade Nachtschicht hat oder so :)

Lg

9

Unser 2 einhalb jähriger schläft seit er 3 Monate ist allein ein, er kennt es nicht anders.
Versuch sie mal ab und zu einfach allein zu lassen - wie ist es beim Mittagsschlaf?