Aufm Bauch schlafen?

Ich hab angst meine kleine bald 6 monate aufm bauch in ihrem bett schlafen zulassen?? Sie kann den kopf heben. Aber was wenn sie zu tief schläft und nicht reagieren kann ? wie macht ihr das ?

1

Mein Kleiner liegt tagsüber im Wagen auf dem Bauch, da er so am besten schlafen kann.
Nachts kippt er auch oft in die Bauchlage nach dem Stillen in Seitenlage. Das fällt mir erst auf, wenn ich für seine nächste Mahlzeit wach werde.
Er kann den Kopf trotz seiner 3 Monate sehr gut heben, daher mache ich mir kaum Sorgen.

Lg, Logo

2

Meine jungs sind beide bauchschläfer. Seit der Geburt konnten sie nur auf dem Bauch schlafen, alle anderen Sachen gaben nur Geschrei.
Icv hab sie einfach machen lassen, sie konnten beide schon seit der Geburt den Kopf knappe 5 min halten. Hatte da nie wirklich Sorge, dass was passieren kann. Einfach nichts ins Bettchen legen, was sie sich ins Gesicht ziehen kann und fertig

3

Puh, mein Baby ist ja erst 11 Wochen alt, das ist natürlich was anderes, aber auf dem Rücken ohne pucken ist es nicht einfach.

Wenn dein Baby sich nicht selber dreht, würde ich sie vielleicht pucken und schauen, ob es ihr gefällt so auf dem Rücken? Wenn sie sich selber dreht, dann dürfte doch egal sein, ob sie auf dem Bauch schläft?

4

Mein 1. Kind ist ein Bauchschläfer, das 2. Kind schläft seit Geburt auf dem Bauch, weil es nicht anders zur Ruhe/zum Schlafen kam, es konnte seit Geburt den Kopf für kurze Zeit heben und ohne Probleme zur Seite drehen, und später wieder auf die andere Seite

5

Da Herr Wurm sich selbst dreht lasse ich ihn machen 🤷🏼‍♀️ ich kann ja nicht alle paar Minuten rein und ihn wieder rumkullern 🙈 er schläft sehr viel ruhiger nun

6

ja ich habe es auch ausprobiert war dann nebendran 10 min alles war gut bin dann kurz mal raus und nach 5 min bin ich wider schauen und sie hatte dann das gesicht aufm bett komplett verdeckt hab so einen schreck bekommen das ich mich das nicht getraue

7

Oft sehen wir das kleine Luftloch als Eltern gar nicht 🙈 Herr Wurm macht das auch mal aber dreht seinen Kopf dann nach einigen Minuten wieder zur Seite, am ersten Tag war mir auch mulmig zu Mute aber jetzt drehen wir ihn schon immer auf den Bauch damit er ruhiger schläft 🙈

8

Unsere schlief auch ca ab 6 Monate immer öfter auf dem Bauch. Vorher haben wir gepuckt.
Manchmal hat sie sogar kurz das ganze Gesicht in der Matratze gehabt... Anfangs etwas angsteinflößend aber nach paar Minuten hat sie von selbst den Kopf zur Seite getan. Sie hat auf dem Bauch einfach besser geschlafen... Denke sobald sie wirklich bewusst den Kopf halten und bewegen können ist das kein Problem. Darf halt nichts im bett liegen.

9

Guten Morgen.🤗
Letztendlich muss das jeder für sich selbst entscheiden.👍 Mein Puppi liegt seit dem 3ten Monat auf dem Bauch zum Schlafen, weil er anders nicht zur Ruhe gekommen ist. Mittlerweile liegt er so wie er will und auch öfter mal auf dem Rücken. Bei uns ist nie was passiert, auch als er bei uns im Bett geschlafen hat nicht. Ich habe aber auch nie ein schlechres Gefühl gehabt oder entwickelt. Dann musst du wissen was für dich besser ist, akzeptieren dass sie so liegt oder sie halt immer wieder umdrehen😏🤗

Liebe Grüße Jul3s mit Puppi💙8 Monate

10

Mein Sohn hat sich ab 6 Monate auch ab und zu auf dem Bauch gedreht. Zu dem Zeitpunkt machte ich gerade einen erste Hilfe Kurs für Babies und hatte auch diese Bedenken angesprochen... In dem Alter ist das ok. Du musst bedenken, dass die Babies auch mittlerweile einen Überlebenswillen haben. Wenn es für dein Baby ungemütlich wird, fängt es mit Sicherheit an zu meckern.

11

Meiner war ab 3 Monate absoluter Bauchschläfer. Er hat sich immer selbst so hingedreht. Da war nichts zu machen 😅🤔 ich verstehe dich total. Habe mich auch total verrückt gemacht und ihn die erste Zeit wieder zurück gedreht, da ist er aber wach geworden oder hat sich wieder auf den Bauch gelegt. Also hab ich ihn gelassen und eben oft kontrolliert.mittlerweile ist er fast 1,5 und schläft immernoch am liebsten aufm Bauch.