Baby dreht sich...nie wieder schlafen???

Hallo
Seit mein Baby sich drehen kann schläfts gerne auf der Seite und dreht sich wies passt.
Vor 2 Tagen ist's im Tiefschlaf auf den Bauch gekippt ...ich bin durch Zufall wach geworden und hab mich wirklich erschrocken und brauchte einen Moment zum Reagieren weil das Gesicht in der Matratze lag. Es hat noch nicht Mal gemerkt das es wieder Rum gedreht wurde hat n paar Mal Tief geatmet und dann war gut.... für mich aber nicht. Letzte Nacht ist es wieder passierte da hats dann gemotzt aber da hats vorher auch was zu Trinken gegeben also nicht in der Tiefschlafphase passiert...
Mit Rolle etc abstützen wird nichts bringen weil es dafür zu unruhig schläft...
mache mir wirklich Sorgen ...hat jemand vielleicht noch einen Tipp???
Lg

1

Was für eine Matratze habt ihr? Bzw schläft dein Baby im eigenen Bett oder bei euch? Du wirst dein Baby nicht immer wieder zurückdrehen können.
Meine Tochter hat zum Beispiel seit der Geburt auf dem Bauch geschlafen, weil sie anders nicht über 10 min hinweggekommen ist. In unserem Bett ist die Matratze eh nicht so weich, weil wir das nicht mögen und bei ihr im Bett wo sie seit sie 5 Monate ist drin schläft habe ich eine Extra Matratze geholt, die Hart genug ist, dass ihre Nase nicht wirklich einsinkt.
Mittlerweile schläft sie zwar am besten auf dem Bauch. Sie dreht sich aber die Nacht über Mal so, Mal so.
Du wirst sie nicht am drehen hindern können. Aber du kannst die Schlafbedingungen so bereiten, dass es sicherer ist.

4

Das ist eine normale Matratze fürs Babybett würde ich schätzen.... müsste ich nachgucken.
Sie schläft eigentlich in ihrem Bett neben unserem. Sie ,,turnt,, auch nur in ihrem rum wenn sie bei uns im Bett liegt dann schläft sie ganz ruhig auf'm rücken. maximal n paar min auf der Seite.
Ja das hatte ich befürchtet das es da kein Patentrezept gibt 🙄
Aber ich gucke Mal nach einer speziellen Matratze....
Danke schön 🙃

2
Thumbnail Zoom

So hat mein Sohn da gelegen als er sich dass erste mal auf den Bauch gedreht hat. Ich hatte auch nen mega Schock bekommen damals! Aber die kleinen bekommen meist trotzdem Luft durch die Nase. Die Matratze sollte halt nicht so weich sein dass das Gesicht komplett einsinken kann. Auch heute mit fast drei ist er noch ein bauchschläfer.

3

Muss dazu sagen dass das spucktuch auf dem er da liegt normalerweiße nicht da gelegen hat.... 😂😂

5

Ja so in etwa sieht das aus...mittlerweile hat sie auch ne hand unterm Kopf wenn sie kippt...aber wirklich beruhigt mich das leider nicht🙄
Werden wohl lernen müssen damit umzugehen....
Danke für deine Erfahrung

6

Ich lege immer so eine Decke mit der ich auch schlafe auf mein Baby bis ca. zum Bauchnabel. Die Decke ist so schwer das sie sich nicht auf den Bauch drehen kann und sie sie auch nicht über den Kopf ziehen kann. Sie kann mittlerweile nicht mal mehr ohne die Decke einschlafen 😀

7

Hallo!

Wir haben nach Absprache mit dem Kinderarzt in der Phase die Tragetasche vom Kinderwagen ins Babybett gestellt, da war es für Madame zu eng, um sich zu drehen. Vielleicht ist das eine Idee für euch. Ansonsten die Angle care Matten und einen 1. Hilfe-Kurs, um im Notfall schnell handeln zu können, der hoffentlich aber nie eintritt. Wenn sie sich drehen können, sollten sie eigentlich fit genug zum Atmen sein.

Alles Gute,
Gruß
Fox

8

Huhu

Das kenne ich zu gut.
Als mein kleiner vor ca 1,5 Monaten sich anfing zu drehen hatte ich vor nachts Panik bekommen.
Dann kam der Tag wurde nachts wach und schaute in sein Bettchen und er lag mit sein Gesicht in der Matratze * Herzinfarkt* BV ein mir hatte ihn wieder auf den Rücken gedreht und hatte weiter geschlafen.
Das wurde denn jeden Nacht besser das er sein Kopf alleine zur Seite gedreht hat und seitdem schläft er fast die ganze Nacht auf den Bauch oder auf der Seite.

Er ist fast 1 Jahr alt ( Frühchen) korregiertes alter 10 Monate

9

kennst du die zewi decke? wäre vielleicht die lösung :-)