Kind 1 Jahr schreit sobald man mit ihr in die Nähe des Bettes kommt

Ihr lieben ,

Ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Meine Tochter (1) schreit seit dem Wochenende wie am Spieß und völlig panisch wenn ich mit ihr nur in die Nähe des Bettes komme . An hinlegen und schlafen ist gar nicht mehr zu denken . Und wenn sie nach Stunden endlich mal schläft, wacht sie nachts panisch und schreiend auf und lässt sich nicht mehr beruhigen . Ich kann mir nicht erklären was los ist . Sie lässt sich nicht beruhigen . Beim mittagschlaf genau das gleiche . Ich bin mittlerweile nur noch übermüdet und angespannt. Meine Tochter ebenfalls . Habt ihr eventuell einen Rat für mich ? Selbst wenn ich mich neben ihr bett setze oder ihre Hand halten möchte , sie streicheln oder beruhigend auf sie einreden .. es hilft alles nichts. Sie übertönt alles , windet und schreit ,stellt sich sofort hin .

Ich achte extra auf die ersten müdigkeitsanzeichen und lege sie dann hin aber all das nützt leider auch nichts :( selbst auf der wickelkommode fängt sie an zu weinen obwohl sie sa sehr gerne lag

1

Hört sich an als hätte sie das Bett, warum auch immer (vielleicht ein Alptraum / Nacht Schreck) negativ verknüpft?
Wäre es vielleicht eine Option sie für ein paar Tage bei Euch schlafen zu lassen? Das heißt ja nicht, daß man das bei behalten muss, kann aber erstmal Ruhe in eine festgefahrene Situation bringen.

Ich bin auch kein Fan vom Familienbett, aber meine Tochter hat auch hin und wieder Phasen, da fühlt sie sich in ihrem Bett nicht wohl. Dann schläft sie mal bei mir und am nächsten Tag ist alles gut!

2

Klingt für mich danach, als wollte sie nicht alleine schlafen. Ich würde sie erstmal ins Elternbett zurückholen. Vllt ist sie einfach nicht so weit